Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"

Augsburger Allgemeine Land

Angela David

Lokales

Foto: Marcus Merk

Angela David schreibt seit ihrer Jugendzeit für die Augsburger Allgemeine. Nach dem Abitur studierte sie Politikwissenschaft und absolvierte ihr Volontariat in der Mindelheimer Lokalredaktion, wo sie bis 2007 als Lokalredakteurin arbeitete. Danach wechselte sie in die Lokalredaktion Augsburg-Land. Ihr Schwerpunkt ist Kommunalpolitik in Neusäß.

Treten Sie mit Angela David in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Angela David

Etliche Wohnungen werden in diesem Jahr bezugsfertig im Landkreis Augsburg – hier ein Projekt in Langweid mit 120 Wohnungen.
Landkreis Augsburg

Das sind aktuell die größten Wohnbauprojekte im Landkreis Augsburg

Das Augsburger Land ist als Lebensmittelpunkt beliebt. Aber beim Wohnungsbau ist zuletzt sogar ein Rückgang zu verzeichnen. Wo im Landkreis derzeit gebaut wird.

Glänzend rot und saftig: Die heimischen Erdbeerfelder in der Region Augsburg sind endlich erntereif.
Region Augsburg

Erdbeeren selbst pflücken: Diese Felder gibt es in der Region Augsburg

Ende dieser Woche beginnt die Erdbeersaison in Augsburg und Umgebung. Auf diesen Erdbeerfeldern kann man in der Region selbst pflücken.

Vorräte für den Katastrophenfall zu lagern, ist gar nicht so einfach.
Landkreis Augsburg

56 Liter Wasser und viele Konserven: Fachfrau sieht Notvorrat kritisch

Das zuständige Bundesamt empfiehlt, einen Notvorrat für 14 Tage anzulegen. Doch wie soll das in der Praxis eigentlich gehen? Eine Fachfrau für Hauswirtschaft gibt Tipps.

Ein längerer Stromausfall ist in Deutschland zwar selten. Aber für den Notfall sollte man dennoch Vorräte wie Wasser, haltbare Nahrung und Kerzen anschaffen.
Kommentar

Auf die Apokalypse kann man sich nicht vorbereiten

Die Innenministerin ruft dazu auf, zuhause einen Vorrat für den Notfall für mehrere Tage anzulegen. Das hätte sie sich besser überlegen sollen.

Behördengänge werden immer aufwendiger.
Kommentar

Wenn in den Amtsstuben der Motor ins Stottern gerät

Über Jahrzehnte war die deutsche Bürokratie weltweit berühmt für ihre Effizienz und Zuverlässigkeit. Dass dies nicht mehr so ist, ist ein Schock für die Bürger.

In Neusäß gibt es bisher nicht viele Ladestationen für E-Autos.
Neusäß

Neue E-Ladestationen in Neusäß: Suche kommt nur schleppend voran

Bisher gibt es nur wenige Lademöglichkeiten für Elektroautos in Neusäß. Denkbar wäre eine neue Ladesäule am Haus der Musik. Aber dazu sind noch etliche Fragen ungeklärt.

Über den Neubau der Grundschule in Westheim fühlt sich der Elternbeirat schlecht informiert.
Neusäß

Stadtrat bleibt dabei: Keine Protokolle für Westheimer Elternbeirat

Eine hitzige Diskussion hatte es bei der Bürgerversammlung in Westheim zwischen Elternbeirat und Stadtverwaltung gegeben. Jetzt wurde im Finanzausschuss beraten.

Das Interimsquartier für die Neusässer Gymnasiastinnen und Gymnasiasten steht nicht rechtzeitig zum Beginn der Generalsanierung zur Verfügung.
Neusäß

Neusässer Gymnasium muss drei Wochen vor den Ferien ausziehen

Das Neusässer Gymnasium wird saniert. Doch das Übergangsquartier, die alte Berufsschule, wird im Juli nicht rechtzeitig frei. Was also tun in den letzten drei Schulwochen?

Zum 1. Mai ist es Brauch, seiner Liebsten ein Maiele zu schenken. Den Baum sollte man nicht stehlen, sondern kaufen.
Landkreis Augsburg

Für ein romantisches Maiele muss man nicht zum Dieb werden

Am 1. Mai ist es Brauch, der Liebsten ein geschmücktes Maibäumchen vor die Türe zu stellen, ein sogenanntes Maiele. Doch dafür braucht man ein kleines Birkenbäumchen.

Themenschwerpunkt Mobilität / E Bike /  Themenschwerpunkt Mobilität / Kauf von  E Bike / E-Bike Center in Neusäß / Johanhnes Mair und Sophie Heiminger mit Sohn Jonathan aus Stadtbergen  holen ihr neues E Bike ab /
Landkreis Augsburg

Hohe Spritpreise: Wer auf ein E-Bike umsteigen will, braucht Geduld

Die hohen Benzinpreise bringen viele Pendler zum Umsteigen auf ein E-Bike. Pedelecs sind deshalb derzeit besonders gefragt. Doch es gibt womöglich lange Wartezeiten.