Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Rieser Nachrichten

Bernd Schied

Freier Mitarbeiter

Foto: Jochen Aumann

Bernd Schied arbeitet als freier Mitarbeiter für die Rieser Nachrichten und berichtet über Lokalpolitik.

Treten Sie mit Bernd Schied in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Bernd Schied

Donauwörth

Gutes Geschäft mit der Sonne

Oettingen/Munningen Die Solarförderung in der Bundesrepublik sorgt für einen tiefgreifenden Wandel in der Landwirtschaft. Auf Wiesen und Äckern, wo bisher je nach Jahreszeit Getreide, Zuckerrüben oder Kartoffeln angebaut wurden, stehen heute nicht selten großflächige Solaranlagen, weil diese für die Grundstücksbesitzer oft mehr Geld abwerfen, als die Produktion landwirtschaftlicher Produkte. Auch vor dem Landkreis Donau-Ries macht diese Entwicklung nicht halt, wenngleich das Landratsamt in Donauwörth einen strengen Blick auf die Flut von Anträgen für den Bau großflächiger Photovoltaikanlagen wirft, ob die rechtlichen Vorgaben auch eingehalten werden. Ist dies der Fall, gibt die Kreisbehörde grünes Licht.

Lokalsport

Königsscheibe an Hans Schmidt

Zu ihrer traditionellen Königsfeier trafen sich die Mitglieder des Schützen- und Kegelvereins Goldberg Goldburghausen im Schützenheim, wo die neuen Könige gekürt und die Platzierten der einzelnen Wettbewerbe beim Schießen und Kegeln bekannt gegeben wurden. Der neue Schützenkönig heißt in diesem Jahr in der Schützenklasse Hans Schmidt. Bei den Damen hatte Nathalie Steinmeyer die Nase vorn, bei den Jugendlichen Thomas Relovsky.

Nördlingen

Gutes Geschäft mit der Sonne

Oettingen/Munningen Die Solarförderung in der Bundesrepublik sorgt für einen tiefgreifenden Wandel in der Landwirtschaft. Auf Wiesen und Äckern, wo bisher je nach Jahreszeit Getreide, Zuckerrüben oder Kartoffeln angebaut wurden, stehen heute nicht selten großflächige Solaranlagen, weil diese für die Grundstücksbesitzer oft mehr Geld abwerfen, als die Produktion landwirtschaftlicher Produkte. Auch vor dem Landkreis Donau-Ries macht diese Entwicklung nicht halt, wenngleich das Landratsamt in Donauwörth einen strengen Blick auf die Flut von Anträgen für den Bau großflächiger Photovoltaikanlagen wirft, ob die rechtlichen Vorgaben auch eingehalten werden. Ist dies der Fall, gibt die Kreisbehörde grünes Licht.

Nördlingen

Aus Claas wird Güdel Automation

Nördlingen Die Schweizer Güdel Group AG aus Langenthal in der Region Bern übernimmt rückwirkend zum 1. Oktober die Nördlinger Firma Claas Automation in der Industriestraße, die wiederum ein Tochterunternehmen der Claas Fertigungstechnik mit Sitz im westfälischen Beelen ist. Alle 50 Mitarbeiter sollen ihre Arbeitsplätze behalten, versicherte gestern der Nördlinger Geschäftsführer Uwe Schaaf gegenüber den Rieser Nachrichten.

Lokalsport

Grünes Licht für Photovoltaikanlage

Im Mittelpunkt der diesjährigen Generalversammlung des Sportvereins Schwörsheim-Munningen (SVSM) standen die Neuwahlen zur Vorstandschaft. Gleich neun Vorstandsmitglieder stellten sich nicht mehr zur Wahl. Alle Positionen konnten jedoch wieder besetzt werden.

Dillingen

Er ist mit sich und der Welt im Reinen

Nördlingen/Berlin Der große Moment kommt erst noch. Ulrich Lange, neu gewählter nordschwäbischer CSU-Bundestagsabgeordneter aus Nördlingen, wird sich vermutlich erst am 27. Oktober voll und ganz als frei gewählter Abgeordneter des deutschen Volkes fühlen. An diesem Tag tritt der 17. Deutsche Bundestag erstmals im Berliner Reichstagsgebäude zusammen, um sich zu "konstituieren", wie es offiziell heißt. Jedes Mitglied des Parlamentes wird während der Sitzung namentlich aufgerufen - erst dann darf Ulrich Lange vor oder hinter seinen Namen das Kürzel "MdB" (Mitglied des Bundestages) setzen.

Dillingen

Er ist mit sich und der Welt im Reinen

Nördlingen/Berlin Der große Moment kommt erst noch. Ulrich Lange, neu gewählter nordschwäbischer CSU-Bundestagsabgeordneter aus Nördlingen, wird sich vermutlich erst am 27. Oktober voll und ganz als frei gewählter Abgeordneter des deutschen Volkes fühlen. An diesem Tag tritt der 17. Deutsche Bundestag erstmals im Berliner Reichstagsgebäude zusammen, um sich zu "konstituieren", wie es offiziell heißt. Jedes Mitglied des Parlamentes wird während der Sitzung namentlich aufgerufen - erst dann darf Ulrich Lange vor oder hinter seinen Namen das Kürzel "MdB" (Mitglied des Bundestages) setzen.

Wertingen

Er ist mit sich und der Welt im Reinen

Nördlingen/Berlin Der große Moment kommt erst noch. Ulrich Lange, neu gewählter nordschwäbischer CSU-Bundestagsabgeordneter aus Nördlingen, wird sich vermutlich erst am 27. Oktober voll und ganz als frei gewählter Abgeordneter des deutschen Volkes fühlen. An diesem Tag tritt der 17. Deutsche Bundestag erstmals im Berliner Reichstagsgebäude zusammen, um sich zu "konstituieren", wie es offiziell heißt. Jedes Mitglied des Parlamentes wird während der Sitzung namentlich aufgerufen - erst dann darf Ulrich Lange vor oder hinter seinen Namen das Kürzel "MdB" (Mitglied des Bundestages) setzen.

Donauwörth

Er ist mit sich und der Welt im Reinen

Nördlingen/Berlin Der große Moment kommt erst noch. Ulrich Lange, neu gewählter nordschwäbischer CSU-Bundestagsabgeordneter aus Nördlingen, wird sich vermutlich erst am 27. Oktober voll und ganz als frei gewählter Abgeordneter des deutschen Volkes fühlen. An diesem Tag tritt der 17. Deutsche Bundestag erstmals im Berliner Reichstagsgebäude zusammen, um sich zu "konstituieren", wie es offiziell heißt. Jedes Mitglied des Parlamentes wird während der Sitzung namentlich aufgerufen - erst dann darf Ulrich Lange vor oder hinter seinen Namen das Kürzel "MdB" (Mitglied des Bundestages) setzen.

Donauwörth

Er ist mit sich und der Welt im Reinen

Nördlingen/Berlin Der große Moment kommt erst noch. Ulrich Lange, neu gewählter nordschwäbischer CSU-Bundestagsabgeordneter aus Nördlingen, wird sich vermutlich erst am 27. Oktober voll und ganz als frei gewählter Abgeordneter des deutschen Volkes fühlen. An diesem Tag tritt der 17. Deutsche Bundestag erstmals im Berliner Reichstagsgebäude zusammen, um sich zu "konstituieren", wie es offiziell heißt. Jedes Mitglied des Parlamentes wird während der Sitzung namentlich aufgerufen - erst dann darf Ulrich Lange vor oder hinter seinen Namen das Kürzel "MdB" (Mitglied des Bundestages) setzen.