Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Günter Holland Journalistenschule

Bianca Dimarsico

Volontärin

Foto: Sebastian Richly

Bianca Dimarsico ist seit 2022 Volontärin bei der Augsburger Allgemeinen. Sie studierte Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Soziologie an der Universität Augsburg. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie als Praktikantin und freie Mitarbeiterin in der Lokalredaktion Augsburg-Land.

Treten Sie mit Bianca Dimarsico in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Bianca Dimarsico

Zwei Labradore sprangen in Dinkelscherben in einen Hühnerhof und töteten elf Hühner. Die Hunde sind bereits in der Vergangenheit negativ aufgefallen.
Dinkelscherben

Erneuter Vorfall: Hunde töten in Dinkelscherben elf Hühner

Zwei Hunde reißen auf einem Hühnerhof in Dinkelscherben ein Drittel der Tiere. Es ist nicht das erste Mal, dass die Hunde eines Mannes negativ auffallen.

Helmut Paesler, Simon Paesler und Timm Feix sind die drei Gründer des Stadtberger Start-ups "Offpaper".
Stadtbergen

Start-up-Gründer: "Eine gute Idee allein reicht nicht zum Erfolg"

Die Gründer eines Start-Ups in Stadtbergen möchten mit einer Software die chaotische Zettelwirtschaft abschaffen. Das Risiko der Firmengründung gehen sie gerne ein.

Im Landratsamt Augsburg tagt der Jugendhilfeausschuss.
Augsburg

Flüchtlinge: Landrat Sailer will vom Freistaat Geld zurück

Immer mehr unbegleitete minderjährige Ausländer beschäftigen den Landkreis. In der jüngsten Sitzung dazu beschwert sich Landrat Sailer massiv über den Freistaat.

Immer mehr Menschen ziehen von der Stadt aufs Land. Welche Gründe gibt es dafür?
Leseraufruf

Aufruf für Leserinnen und Leser: Wieso ziehen Menschen aufs Land?

Menschen, die lange in Großstädten lebten, ziehen vermehrt aufs Land. Wir wollen von unseren Leserinnen und Lesern wissen: Welche Gründe gibt es dafür?

Nach etwa 2,5 Jahren ist der Bau des neuen Feuerwehrhauses in Willmatshofen abgeschlossen.
Willmatshofen

Das neue Feuerwehrhaus in Willmatshofen ist endlich fertig

Nach jahrelangen Bauarbeiten ist das neue Feuerwehrhaus in Willmatshofen fertig. Der Neubau soll die Attraktivität der Wehr im Ort für junge Menschen erhöhen.

Anna Heuberger, Erik Dietel, Lenno Sahrhage, Simon Schoeben und Alexander Heimburger (von links).
Augsburg/Neusäß

Schüler machen mit Dokumentation auf Schulstress aufmerksam

Fünf Schülerinnen und Schüler drehen im Rahmen eines Kurses einen Film zum Thema Schulstress und suchen nach Lösungen. Kann und soll es Schule ohne Stress geben?

Dieses ehemalige Wohnhaus in Fischach soll zu einer Flüchtlingsunterkunft umfunktioniert werden. Der örtliche Gemeinderat spricht sich gegen das Projekt aus.
Fischach

Fischach wehrt sich gegen eine fünfte Flüchtlingsunterkunft in Wollmetshofen

Ein ehemaliges Wohnhaus soll in Wollmetshofen zu einer Flüchtlingsunterkunft umfunktioniert werden. Mitglieder des Gemeinderats lehnen das aus mehreren Gründen ab.

Bild der Zerstörung: der Stadtplatz von Simbach am Inn am 2. Juni 2016.
Klimawandel

So groß ist die Gefahr von Sturzfluten in bayerischen Gemeinden

Das Umweltministerium hat eine Hinweiskarte veröffentlicht. In der ist verzeichnet, welche Orte potenziell von Wassermassen gefährdet sind.

Laut Bundesinnenministerin Nancy Faeser ist der Rechtsextremismus aktuell die größte Gefahr für die Demokratie.
Kommentar

Die Gefahr kommt von rechts – kein Aber!

Die Gefahr durch rechtsextreme Ideologien steht im medialen Fokus. Doch wenn von Rechtsextremismus gesprochen wird, kommt irgendwann auch Linksextremismus auf. Muss das sein?

Während Linksextremisten vor allem mit Sachbeschädigung auffallen, wenden Rechtsextremisten öfter Gewalt gegen Andersdenkende an.
Radikalisierung

Extremismus in Bayern: Wie unterscheiden sich rechts und links?

Extremismus gibt es sowohl von rechter als auch linker Seite. Anhänger und Vorgehensweise unterscheiden sich. Doch eine Seite ist gefährlicher.