Augsburger Allgemeine Stadt

Fridtjof Atterdal

Lokales

Bild: Silvio Wyszengrad

Fridtjof Atterdal ist als freier Mitarbeiter für die Lokalredaktion Augsburg Stadt tätig. Er schreibt unter anderem für "AZ vor Ort" über die Stadtteile Göggingen, Haunstetten, Bergheim und Inningen.

Treten Sie mit Fridtjof Atterdal in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Fridtjof Atterdal

Das Hessing-Kinderhaus in Göggingen wurde ausgebaut.
Augsburg

Hessing-Kinderhaus bietet jetzt mehr Platz

Für 1,4 Millionen Euro wurde die Einrichtung erweitert und ausgebaut. 280 Kinder können dort betreut werden.

Kunsthandwerker stellen auch in diesem Jahr wieder auf vielen Weihnachtsmärkten in der Region – wie hier auf dem Hochzoller Weihnachtsmarkt vor dem Holzerbau – ihre Waren aus.
Augsburg

Alle Weihnachtsmärkte in den Augsburger Stadtteilen auf einen Blick

In den Stadtteilen kann man bei Glühwein und Musik nach Geschenken stöbern oder einfach die Vorweihnachtszeit genießen. Ein Überblick über die Weihnachtsmärkte.

Birol und Renate Duran zeigen Produkte, die sie in ihrem neuen Geschäft Olivenbauer anbieten.
Augsburg

Neuer Feinkostladen: Die Olivenbauern aus Augsburg

Birol und Renate Duran verkaufen in Göggingen Oliven und Öl aus der eigenen Plantage in der Türkei. Vorerst arbeiten beide aber auch noch in ihren Hauptberufen.

Bislang bietet nur Voi E-Scooter in Augsburg an. Es könnten bald auch andere Firmen einsteigen.
Augsburg

Neue Anbieter: Sind bald noch mehr E-Scooter unterwegs?

Die Zahl der E-Scooter in Augsburg könnte bald steigen. Voi möchte das Geschäft ausbauen, andere Firmen denken an einen Einstieg. Die Stadtwerke zögern noch.

Für die Neugestaltung der Bgm.-Aurnhammer-Straße ist der Zotthof nach Ansicht der Planer ein wesentliches Element.
Augsburg

Was entsteht auf dem Zotthof in Göggingen?

Der Stadt ist ein Gebäude auf dem Bauernhof an der Bürgermeister-Aurnhammer-Straße angeboten worden. Entsteht dort das Bürgerhaus?

Glücklich ist, wer dank Glasfaserkabeln schnell durch das Internet surfen kann. Im Norden und Süden ist die Stadt in Sachen Glasfasertechnik teilweise noch unterversorgt.
Augsburg

Abgehängte Stadtteile: Was die Stadt für schnelleres Internet tun will

Im Norden und Süden von Augsburg gibt es stellenweise keine moderne Glasfasertechnik. Das hat für ansässige Unternehmen und Haushalte gravierende Nachteile.

Diakon Erwin Helmer setzt sich seit Jahrzehnten für die Arbeitnehmer ein. Er kennt die Nöte und Ängste von vielen Mitarbeitern. „Es wird mehr in die Arbeitszeit gepackt, was zu Hektik und damit zu psychischer Belastung führt“, sagt er.
Interview

Betriebsseelsorger: Er hat ein großes Herz für Arbeitnehmer

Seit über 40 Jahren setzt sich Diakon Erwin Helmer dafür ein, dass Menschen gute Arbeitsbedingungen haben. Dabei legt er sich schon mal mit der Politik an.

Ein Arbeiter hält eine Leitung in der Hand.
Kommentar

Warum wurde mit dem Breitbandausbau so lange gewartet?

Die Stadt steigt in die Breitbandförderung ein. Viele Unternehmen klagen schon seit Jahren über schlechtes Internet.

25 Personen trafen sich am Herkulesbrunnen, um gegen Rassismus und für eine Umbenennung des Hotels "Drei Mohren" zu demonstrieren. Danach zogen sie mit Transparenten vom Hotel Drei Mohren über den Königsplatz zum Merkurbrunnen.
Augsburg

1000 unterschreiben gegen den Hotelnamen "Drei Mohren"

Die Amnesty Jugend protestiert am Wochenende weiterhin gegen den aus ihrer Sicht rassistischen Namen des Augsburger Hotels.

Kabarettist Silvano Tuiach alias Herr Ranzmayr sorgte für ausgelassene Stimmung in der Kälberhalle.
Augsburg

SPD: Zum Wahlkampfauftakt gibt es Showeinlagen

Mit einem bunten Programm hat die Partei um OB-Kandidat Dirk Wurm in der Kälberhalle den Kampf ums Rathaus eröffnet. Vor 550 Gästen treten unter anderem Silvano Tuiach und Chris Kolonko auf.