Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Augsburger Allgemeine

Michael Stifter

Ressortleiter Politik & Wirtschaft

Foto: Ulrich Wagner

Michael Stifter, Jahrgang 1979, ist Mitglied der Chefredaktion und leitet das Ressort Politik und Wirtschaft. Er arbeitet seit dem Jahr 2000 für die Augsburger Allgemeine

Nach dem Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Politikwissenschaft und Medienpädagogik absolvierte er sein Volontariat in unserer Redaktion. Anschließend arbeitete er im Ingolstädter Büro der Augsburger Allgemeinen, ehe er 2007 in die Wirtschaftsredaktion wechselte. 

Seit 2011 leitet er das Politikressort, 2018 übernahm er auch die Verantwortung für den Wirtschaftsteil. 2022 wurde er mit dem "Wächterpreis der deutschen Tagespresse" ausgezeichnet. In gemeinsamen Recherchen mit Holger Sabinsky-Wolf hatte Stifter dazu beigetragen, die CSU-Maskenaffäre aufzudecken.

Er schreibt viel über gesellschaftliche Debatten, die CSU und Populismus und moderiert regelmäßig unsere Gesprächsreihe "Augsburger Allgemeine Live". 

Treten Sie mit Michael Stifter in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Michael Stifter

Asylbewerber in Berlin: Auch im vergangenen Jahr suchte etwa ein Drittel der Flüchtlinge, die in der EU ankamen, Schutz in Deutschland.
Kommentar

Europa muss jetzt sein Versprechen einhalten

Ein Drittel der Geflüchteten sucht Asyl in Deutschland. Wer die Hilfsbereitschaft im Land erhalten will, muss für mehr Solidarität bei der Verteilung kämpfen.

2008 verließ Alois Glück den politischen Betrieb und übernahm von 2009 bis 2015 das Amt des Präsidenten des Zentralkomitees der deutschen Katholiken. Am Montag ist er gestorben.
Nachruf

Alois Glück war ein Vordenker und Vermittler

Alois Glück starb im Alter von 84 Jahren. CSU-Parteifreunde, aber auch viele politische Gegner, würdigen seine außergewöhnlichen Leistungen für den Zusammenhalt in Bayern.

Persönliche und politische Freunde: Der CSU-Ehrenvorsitzende Theo Waigel (links) und der frühere Landtagspräsident Alois Glück im Jahr 2007. Glück starb am Montag mit 84 Jahren.
Zum Tod von Alois Glück

Theo Waigel: "Ich verliere mit Alois Glück einen meiner besten Freunde"

Die CSU trauert um den früheren Landtagspräsidenten Alois Glück. Einer seiner engsten Wegbegleiter erinnert sich: "Ich kenne niemanden, der ihn nicht respektiert und geachtet hätte."

Manuel Hagel, Landtagsfraktionschef der CDU, will 2026 Ministerpräsident von Baden-Württemberg werden.
Porträt

Der Mann, der das Ländle von den Grünen zurückerobern soll

Selbst in Baden-Württemberg ist Manuel Hagel weitgehend unbekannt. Und doch hat der CDU-Politiker beste Chancen, Winfried Kretschmanns Nachfolger zu werden.

Ran an den Speck: Starbucks-Werbung für Kaffee mit Schweinefleisch-Aroma.
Glosse

Perfekt für Verschwörungsideologen: Kaffee mit Fleischgeschmack

In China lässt sich keiner sein Schnitzel verbieten – auch nicht im Heißgetränk. Eine Starbucks-Kreation wirft Fragen auf.

Markus Söder ist am 27. Februar wieder Gast bei "Augsburger Allgemeine Live"
Augsburger Allgemeine Live

Fragen Sie Markus Söder!

Markus Söder kommt zu unserem Live-Interview nach Augsburg. Schicken Sie uns schon jetzt Ihre Fragen an Bayerns Ministerpräsidenten!

Sahra Wagenknecht trat in einem Gasthaus in Passau erstmals für ihre neu gegründete eigene Partei BSW beim Politischen Aschermittwoch auf.
Politischer Aschermittwoch

Kein Prosit der Gemütlichkeit: Wagenknecht wettert gegen "Kriegstreiberei"

Beim Politischen Aschermittwoch in Passau liefert BSW-Chefin Sahra Wagenknecht eine recht humorlose Abrechnung mit der Bundesregierung und wundert sich über die deutsche Angst vor Wladimir Putin.

In Brandenburg wurden 2023 gleich elfmal so viele Windräder gebaut wie in Bayern, dem flächengrößten Bundesland.
Geplante Windparks

Von den einen akzeptiert, von den anderen bekämpft

In Altötting gibt es erbitterten Widerstand gegen einen geplanten Windpark, während in Fuchstal bei Landsberg die Bürger sogar gemeinsam Windräder bauen. Warum klappt hier, was woanders so viel Ärger macht?

In Biberach schlugen Proteste von Bauern gegen die Grünen und deren Landwirtschaftsminister Cem Özdemir in Gewalt um.
Kommentar

Woher kommt der Hass auf die Grünen?

Biberach ist nur ein Beispiel: Grüne Politiker sind immer öfter Ziel von Aggressionen. Auch, weil andere Parteien sie für jedes Problem der Welt verantwortlich machen.

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder betrachtet den Politischen Aschermittwoch in Passau als natürliches Refugium für Parolen und Polemik.
Aschermittwoch

Politischer Aschermittwoch: Hemmungslos ausgelebtes Stammtischniveau

Für die einen Inbegriff bayerischer Anarchie, für andere nur Folklore. Der Politische Aschermittwoch ist wie eine Brotzeitplatte: Es ist für alle etwas dabei.