Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Augsburger Allgemeine Land

Philipp Kinne

Lokales

Foto: Ulrich Wagner

Philipp Kinne, Jahrgang 1993, ist Redakteur der Augsburger Allgemeinen. Nach seinem Abitur studierte er an der Universität Augsburg Politik, Soziologie sowie Medien und Kommunikation (2012-2016). Nach seinem Volontariat an der Günter Holland Journalistenschule (2016-2018) arbeitet er heute als Journalist in der Lokalredaktion Gersthofen der Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Philipp Kinne in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Philipp Kinne

In diesem Mehrfamilienhaus in der Langweider Schubertstraße wurden drei Menschen erschossen. Der mutmaßliche Mörder Gerhard B. steht nun vor Gericht.
Langweid/Augsburg

Dreifachmord von Langweid: Hat sich die Bluttat angekündigt?

In einem Brief an seine Vermieter hatte ein Nachbar vor Gerhard B. gewarnt. Stunden vor den tödlichen Schüssen rief er die Polizei. War absehbar, dass ein Streit so eskaliert?

Drei Menschen wurden im vergangenen Sommer in Langweid erschossen, zwei weitere verletzt. Im Prozess gegen den mutmaßlichen Täter Gerhard B. sagten nun die Überlebenden aus.
Dreifachmord in Langweid

Gerhard B. schoss durch die Wohnungstür: Opfer leidet bis heute

Jessica D. ist eine der Überlebenden des kaltblütigen Angriffs im vergangenen Sommer. Vor Gericht traf sie erstmals wieder auf Gerhard B., der in Langweid drei Menschen erschoss.

Nach den tödlichen Schüssen in Langweid stellten Trauernde Kerzen vor dem Haus ab, in dem drei Menschen erschossen wurden.
Dreifachmord in Langweid

"Sehe meine Frau noch im Blut liegen": Überlebende erinnern sich bei Prozess

Im Prozess um den mutmaßlichen Dreifachmörder Gerhard B. sagen nun erstmals Überlebende aus. Sie schildern einen Täter, den man sich nicht als Nachbarn wünscht.

Immer wieder sorgten streunende Hunde in Dinkelscherben für Ärger. Deshalb wurden dem Halter seine Tiere weggenommen. Doch der ungewöhnliche Fall nimmt kein Ende.
Dinkelscherben

Problemhunde aus Dinkelscherben: Das müssen Sie zu dem Fall wissen

Mehrfach wurden die streunenden Hunde aus Dinkelscherben dem Halter abgenommen. Mehrfach verschwanden sie danach wieder aus dem Tierheim. Wie kann das sein?

Gerhard B. erschoss im vergangenen Sommer in Langweid drei Menschen. Während der Verhandlung gegen ihn wurde nun ein Video vorgespielt, das ihn kurz nach der Tat zeigt.
Dreifachmord in Langweid

Video zeigt Gerhard B. nach der Bluttat: "Hatte auf einmal die Waffe in der Hand"

Eine Aufnahme der Polizei zeigt den mutmaßlichen Täter Gerhard B. kurz nach dem Dreifachmord in Langweid. Darin äußert er sich auch zum Motiv der Bluttat.

Aus einer ehemaligen Arztpraxis in Dinkelscherben soll eine Unterkunft für Geflüchtete werden. Sie sollen bereits in den kommenden Tagen einziehen.
Dinkelscherben

Aus alter Arztpraxis in Dinkelscherben wird Unterkunft für Geflüchtete

Lange stand das Haus leer, nun sollen etwa zehn Geflüchtete in das Anwesen in Dinkelscherben ziehen. Das passt offenbar nicht allen. Der Fall landete sogar vor Gericht.

Schmierereien an einer Schule in Dieodorf. Sie wurden kurz nach der Tat entfernt.
Kommentar

Nazi-Parolen rutschen niemandem einfach so heraus

Wer wie ein Nazi spricht, muss in Deutschland zum Glück mit Konsequenzen rechnen, kommentiert Redakteur Philipp Kinne.

In Bayern stieg die Anzahl rechter Straftaten zuletzt an.
Landkreis Augsburg

Nazi-Parolen und Schmierereien: Wie häufig kommt es zu rechten Straftaten?

Auf dem Gelände des Sportvereins in Steppach sollen Nazi-Parolen gegrölt worden sein, eine Schule in Diedorf wurde mit einem Hakenkreuz beschmiert. Einzelfälle?

Zwei Hunde fielen in Dinkelscherben immer wieder negativ auf. Zuletzt rissen sie auf einem Hof elf Hühner. Nun werden sie dem Halter weggenommen.
Dinkelscherben

Polizei nimmt Hunde aus Dinkelscherben mit: So lief der Einsatz

Sie bissen eine Frau, streunten herum und töteten zuletzt elf Hühner. Nun wurden die Problemhunde aus Dinkelscherben nach einer Durchsuchung mitgenommen. Das sind die Hintergründe.

Nach dem Brand im Dinkelscherber Ortsteil Stadel wollen viele Menschen helfen. Mehr als 32.000 Euro an Spenden sind bereits zusammengekommen.
Dinkelscherben

Hunderte spenden nach Großbrand in Dinkelscherben für Familie in Not

Nach dem Großbrand im Dinkelscherber Ortsteil Stadel hat eine Familie ihr Haus verloren. Bei einer Spendenaktion sind bereits mehr als 32.000 Euro zusammengekommen.