Mittelschwäbische Nachrichten

Stefan Reinbold

Lokales

Bild: Bernhard Weizenegger

Treten Sie mit Stefan Reinbold in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Stefan Reinbold

Von_den_Sch%c3%bclern_wurde_Gerhardt_2015_zu_seinem_60.__Geburtstag_als_bester_Schulleiter_geehrt..JPG
Kommentar

Georg Gerhardt ist ein Vorbild als Schulleiter und Mensch 

Mit seinem kollegialen Führungsstil, Respekt und Vertrauen und einer gehörigen Portion Leistungsbereitschaft hat der Rektor des Ringeisen-Gymnasiums den Ursberger Geist mitgeprägt.

Copy%20of%20_DSC0238.tif
Ursberg

Ursberger Schulleiter Georg Gerhardt verabschiedet sich von seiner Schulfamilie

Mit einem Festakt entlässt das Ringeisen-Gymnasium Ursberg seinen Schulleiter in den den Ruhestand. Dabei wird deutlich, wie viel er in 22 Jahren aufgebaut hat.

Copy%20of%20Als_verl%c3%a4sslicher_Taktgeber_beim_Schulfest_2014(1).tif
4 Bilder
Ursberg

Ein besonderer Ursberger Abschied für Georg Gerhardt

Nach 22 Jahren verabschiedet sich Gerhardt als Schulleiter des Ringeisen-Gymnasiums. Er hätte fast bei BMW angefangen, aber der Zufall brachte ihn nach Ursberg.

Copy%20of%20_DSC0066(1).tif
Münsterhausen

Sie schlagen Christbäume und tun Gutes

Peter Mayer aus Münsterhaufen verkauft Nordmanntannen aus eigener Kultur, die nach alter Tradition geschlagen werden. Wie und wann man mit dem Kauf Gutes bewirken kann.

Copy%20of%20_WYZ1581.tif
Landkreis Günzburg

„Wer nichts getan hat, wird nicht überwacht“

Der aus Krumbach stammende bayerische GdP-Vize, Peter Pytlik, spricht über die drängendsten Sorgen der Polizei, über die Vorteile des neuen Polizeiaufgabengesetzes in Bayern und das Sicherheitsgefühl der bayerischen Bürger

Copy%20of%20_WYZ1581.tif
2 Bilder
Krumbach

Polizeigewerkschafter Pytlik: „Wer nichts getan hat, wird nicht überwacht“

Der aus Krumbach stammende bayerische GdP-Vize, Peter Pytlik, spricht über die drängendsten Sorgen der Polizei, über die Vorteile des neuen Polizeiaufgabengesetzes in Bayern und das Sicherheitsgefühl der bayerischen Bürger.

Soziales

Ein Anker für Menschen in arger Bedrängnis

Wolfgang Schaller hat einen Arbeitskreis für Sozialschwache gegründet. Welchen Problemen er dort begegnet

Copy%20of%20dpa_5F9A2C002034D083.tif
Landkreis Günzburg

Landwirte im Kreis sind mit „blauem Auge“ davongekommen

Der Bauernverband ist mit einer durchschnittlichen Ernte noch zufrieden. Langfristig müsse man sich aber auf längere Trockenperioden einstellen.

Copy%20of%20IMG_0999.tif
2 Bilder
Ursberg

Was der Kreisverkehr an der B300 bei Ursberg mit sich bringt

Spätestens ab Ende der Woche müssen sich Autofahrer auf der Bundesstraße auf Wartezeiten und Umwege einstellen. Mit dem Kreisel ändert sich später auch die Verkehrsführung.

Copy%20of%20Soeder_Besuch_Vesperbild_Ursberg_Aug18_235.tif
Wirtschaft

Transpack kommt doch nicht nach Ursberg

Weil die Gemeinde den Bebauungsplan für die Ansiedlung nicht ändern will, muss sich die Firma umorientieren