Rettenbach
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Rettenbach"

Bürgerversammlung

Die größte Baustelle sind die Glasfaserleitungen

Rettenbachs Bürgermeisterin legt ihren Rechenschaftsbericht ab. Was sich alles im Ort tut

Die Kandidaten für den Rettenbacher Gemeinderat mit Sandra Dietrich-Kast (Achte von links) an der Spitze und Alfred Sauter (links daneben) als Gast der Nominierungsveranstaltung.
Rettenbach

Dietrich-Kast soll an der Spitze des Ortes bleiben

Die Bewerber der CSU für den Rettenbacher Gemeinderat stehen ebenfalls fest.

Im Museum Rettenbach beginnt am Freitag unter dem Titel „Von der Krippe bis zum Kreuz“ eine Sonderausstellung über die Geburt und den Leidensweg Christi mit Exponaten von Willibald Lang (rechts). Daneben: Karl Mayer.
Rettenbach

„Von der Krippe bis zum Kreuz“: Neue Ausstellung in Rettenbach

Am Freitag eröffnet im Museum des Ortes eine Krippen- und Passionsausstellung. Was dort geboten wird.

Der Glasfaserausbau in Rettenbach führt zu Problemen.
Rettenbach

Offene Straßen durch Glasfaserausbau

In Rettenbach sind verschiedene Stellen gleichzeitig aufgerissen worden. Vor dem Einbruch des Winters soll das geändert werden - aber geraten die Arbeiten dann ins Stocken?

Ines-Andrea Reinhold von Drüben erzählte in der Rettenbacher Gemeindehalle von den zahlreichen Fluchtversuchen zusammen mit ihren Eltern aus der ehemaligen DDR in die Freiheit.
2 Bilder
30 Jahre Mauerfall

Warum ihr Flug aus der DDR in die Freiheit scheiterte

Plus Die Zeitzeugin Ines-Andrea Reinhold von Drüben berichtet über die mehr als ein Dutzend Fluchtversuche mit ihrer Familie viele Jahre vor dem Mauerfall.

Junge Musiker bewiesen ihr Talent.
Konzert

So modern kann Blasmusik sein

Die Ensembles, Bands und Orchester der Musikschule Gundremmingen, Offingen und Rettenbach heizten ein

Lokales (Günzburg)

Ausgezeichnete Seepferdchen

Ministerium würdigt Schulen aus Region

Eine neue Wasserleitung ist in Harthausen geplant.
Beschluss

Neue Wasserleitung in Harthausen

In der St.-Alexander-Straße gab es bereits zwei Rohrbrüche. Auch der sanierungsbedürftige Gehweg könnte mit einbezogen werden

Das ist ein Teil des Posters, das die 28-jährige Physikerin und Chemikerin Susanne Wachs während eines Kongresses in Ulm präsentiert hat.
Landkreis Günzburg

Rettenbacherin war dem Nobelpreisträger ganz nah

Plus Susanne Wachs aus Rettenbach teilt einen wunderbaren Moment mit dem Chemiker Stanley Whittingham. Und sie bekommt für ihre Forschungsarbeit selbst Applaus.

Abfallbehälter, wie auf dem Bild bei dem Platz vor dem Schlössle, gibt es in Rettenbach und den Ortsteilen nur wenige. Am Montag hat der Gemeinderat die Beschaffung einheitlicher und zeitgemäßer Behältnisse beschlossen.
Entsorgung

Bürger entscheiden beim Müll mit

In den drei Rettenbacher Ortsteilen werden zwölf Abfallbehälter aufgestellt. Bei den Standorten konnten die Bewohner eigene Vorschläge einbringen

Waltraud Wistuba freut sich über die Unterstützung ihres Mannes Eberhard, mit dem sie 60 Jahre lang verheiratet ist. Dackelhündin Franzi gehört ebenfalls zur Familie.
Ehejubiläum in Rettenbach

Waltraud und Eberhard Wistuba feiern diamantene Hochzeit

Die bekannte Modeschöpferin und ihr Ehemann sind ein eingespieltes Team. Über unvergessliche Radtouren, unliebsame Bücklinge und einen schmerzlichen Verlust.

Das sind die Rettenbacher Löschzwerge mit (hinten von links): Ioana Florea, Sandra Dietrich-Kast, Ellen Geißler, Martin Müller, Adele Drotleff, Simone Baur, Manuela Geißler und Erich Geißler.
Ehrenamt

In Rettenbach gibt es jetzt Löschzwerge

Die Freiwillige Feuerwehr setzt auf einen neuen Weg bei der Nachwuchssicherung

Was ihre Finanzen betrifft, kann die Gemeinde Rettenbach zufrieden in die Zukunft blicken. Inzwischen sind die Rücklagen höher als die Schulden und auch ansonsten besteht kein Anlass zur Besorgnis.
Sitzung

Rettenbach blickt finanziell „in eine rosarote Zukunft“

Bürgermeisterin und Kämmerer zeigen sich mit den Finanzen der Gemeinde äußerst zufrieden – wenn nur die Kanäle nicht wären

Ausschreibung

Rettenbacher Bauhof wird teurer als geplant

Gemeinde vergibt Auftrag für Außenanlagen und den Anbau eines überdachten Waschplatzes

Gegen Ende des Jahres wird Rettenbach mehr Rücklagen als Einnahmen haben. Das ist gut so. Denn gleichzeitig wird die Gemeinde in ihre Infrastruktur, vor allem in Kanal, Wasser und Straßen, investieren müssen.
Finanzen

Was man nicht sieht, kostet am meisten Geld

Die Gemeinde Rettenbach hat jetzt mehr Rücklagen als Schulden

Der FC Reflexa Rettenbach feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Das Bild kinks zeigt die Leiter der einzelnen Abteilungen und langjährige Mitglieder mit Namensgeber Hanspeter Albrecht (Dritter von rechts). Rechts daneben: Zweiter Vorstand Martin Wiedenmann und Vereinsvorsitzender Willibald Lang. „Reflexa haltet Stand, in ein paar Jahren schießen wir alle an die Wand“ – von Anfang an hatte der Sportverein große Ziele. Das Bild entstand im Fasching 1970, ein Jahr nach der Gründung.
2 Bilder
Lokales (Günzburg)

Gemeinsam in ein halbes Jahrhundert

Jubiläum Der FC Reflexa Rettenbach feiert sein 50-jähriges Bestehen. Wie der Verein zu seinem Namen kam und warum die Fußballer so gut englisch sprechen konnten

Miriam Albrecht, Geschäftsführerin von Reflexa, und Willibald Lang, Vorsitzender des FC Reflexa Rettenbach, schauen sich noch einmal die geplante Route für den „Global 6k“-Lauf von World Vision an.
Rettenbach

Diese Rettenbacher laufen für Kinder in Afrika

Reflexa und der FC Reflexa Rettenbach sind bei der "Global 6k"-Laufaktion dabei. Warum sechs Kilometer wichtig sind und für was das Geld in Afrika verwendet wird.

Personenrettung vor 100 Jahren: Am Internationalen Museumstag präsentierte sich die Rettenbacher Wehr mit einer historischen Feuerwehrübung. Auch sonst drehte sich alles um die Feuerwehren der Gemeinde.
Rettenbach

Museumstag: So arbeitete die Feuerwehr vor 100 Jahren

Wie holte die Feuerwehr vor 100 Jahren Menschen aus brennenden Häusern? Beim Museumstag in Rettenbach gab es dazu eine spannende und amüsante Vorführung.

Der Fahrer des kleinen Baggers wurde medizinisch versorgt.
Rettenbach

Kleiner Bagger kippt um: Fahrer wird leicht verletzt

Einsatz in Rettenbach: Dort hat sich am Donnerstag ein Arbeitsunfall ereignet.

Karl Mayer und Hannelore Jünger haben zusammen mit dem Museumsteam und den Wehren eine ganze Reihe an Gegenständen zusammengetragen.
Rettenbach

Neue Ausstellung: So ging es früher bei der Feuerwehr zu

Im Heimatmuseum Rettenbach ist eine Sonderausstellung zu sehen, die von den Feuerwehren der Gemeinde erzählt.

Die Gemeinde Rettenbach legt fest, wie Vereine künftig gefördert werden sollen.
Rettenbach

Wie Rettenbach Vereine künftig unterstützen will

Die Gemeinde Rettenbach legt probeweise Richtlinien für Vereinszuschüsse fest. 2020 sollen sie in Kraft treten.

Neuwahlen und Ehrungen gab es beim Schützenverein Frisch Auf in Rettenbach. Das Bild zeigt von links: Hubert Schobloch (Beisitzer), Christoph Birk (Zweiter Schützenmeister), Manfred Strehle (Beisitzer), Herbert Stricker (Schützenmeister), Berthold Mayer (Waffenwart), Simone Baur (verabschiedete Schriftführerin), Andrea Brenner (Kassiererin), Christine Birk (Damenleiterin), Daniel Birk (EDV-Referent), Katharina Mayer (Sportwart), Ulrich Greiner (Beisitzer), Elvira Greiner (Schriftführerin), Petra Imminger und Ingrid Ruf (Kassenprüferinnen).
Mitgliederversammlung

Schützen haben ihr Heim modernisiert

Frisch Auf in Rettenbach nimmt schon das 100-jährige Bestehen in den Blick

Rund 160000 Euro möchte die Gemeinde Rettenbach für Maßnahmen am Bauhof in die Hand nehmen.
Gemeinderat

Umfangreiche Arbeiten am Bauhof

Im Umfeld des Gebäudes in Rettenbach soll viel gemacht werden. Die Kommunalpolitiker haben sich außerdem mit einer möglichen Kinderfeuerwehr befasst

Das Foto zeigt (von links) Eberhard Wistuba, Peter Winkler, Werner Brenner, Georg Haindl, Rüdiger Kast, Jürgen Flemisch, Monika Wiesmüller-Schwab, Franz Feil, Sandra Dietrich-Kast, Rüdiger Schmidt, Johann Wiedenmann, Rudolf Geißler.
Politik

Dietrich-Kast will weitermachen

Ankündigung bei Hauptversammlung der Rettenbacher CSU

Die Initiatoren Norbert Staroste, Andreas Mayer und Eberhard Wistuba (von links).
Natur

Rettenbach hat nun einen zweiten Storchenturm

Die Gemeinde Rettenbach hat nicht nur ein Herz für Esel, wie auch im Wappen deutlich wird, sondern auch etliche Storchenfreunde. Das hat sich jetzt wieder gezeigt.

Die Kindertagesstätte St. Raphael in Rettenbach ist voll belegt, jedoch gibt es keine Wartelisten. Gemäß den Prognosen werden dort in den nächsten Jahren ausreichend Plätze vorhanden sein.
Gemeinderat

Reichen Rettenbachs Kindergartenplätze aus?

Dem Gremium wurden Prognosen zur Kindertagesbetreuung vorgestellt

Zweiter Bürgermeister Alexander von Riedheim und BKV-Kreisvorsitzender Albert Dehm (von rechts) mit den Geehrten des Krieger- und Soldatenvereins Rettenbach: (hintere Reihe von links) Werner Deininger (40 Jahre), Joachim Geißler (25), Ehrenmitglied Ludwig Kraus, Leo Vogeser (40), Träger des Ehrenkreuzes Markus Schirmer und Anton Greifenberg (40) sowie (vordere Reihe von links) Ehrenkreuzträger Raimund Geißler, Josef Baader, Walter Stanka und Ulrich Baader (jeweils 40).
Versammlung

Krieger- und Soldatenverein Rettenbach ehrt Mitglieder

Zudem wird die Bedeutung der Erinnerung an die Schrecken der Kriege hervorgehoben

Die Rettenbacher Feuerwehr hat auch verdiente Mitglieder in ihren Reihen bei der Versammlung geehrt.
Versammlung

Viel Lob für die Rettenbacher Feuerwehrleute

Die Einsatzkräfte sind für die Sicherheit und das Dorfleben unerlässlich

Hans Peter Albrecht ist für langjähriges unfallfreies Fahren von der Kreisverkehrswacht ausgezeichnet worden. Jeder Fahrer muss eigenverantwortlich entscheiden und vernünftig fahren, sagt er.
2 Bilder
Verkehr

Seit 60 Jahren unfallfrei: Was der Reflexa-Chef zu Senioren-Fahrtests sagt

Plus Reflexa-Chef Hans Peter Albrecht fährt seit sechs Jahrzehnten unfallfrei. Jetzt hat auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer Fahrtests für Senioren ausgeschlossen. Was sagen Albrecht und Experten zu dem Thema?

Ein Bild, das es heute nur noch selten gibt: Es zeigt Anton Briegel zusammen mit Markus Wiedenmann (links) mit einer Gruppe von Schafen in Rettenbach auf dem Weg zur Weide. Es stammt aus dem Jahr 2015.
Nachruf

Anton Briegel war der letzte Schäfer von Rettenbach

Plus Vor Kurzem verstarb der Landwirt und Schäfermeister Anton Briegel. Mehr als 60 Jahre prägte er das Bild in der Gemeinde. Die Menschen erinnern sich gern an ihn.