LKA
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "LKA"

Skeptisch sein: Wer aktuell per Whatsapp die Aufforderung von Freunden bekommt, ihnen einen Zahlencode zurückzusenden, sollte das nicht tun.
Betrugsmasche

Zahlencode über Whatsapp nicht weitergeben

Aktuell häuft sich auf dem Messaging-Dienst Whatsapp wieder eine Betrugsmasche. Täter versuchen, über gefakte Whatsapp-Nachrichten den Account der Nutzer übernehmen. Was ist zu tun?

Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Frankfurter Polizei stehen an einem Einsatzort im Osten der Stadt (Symbolbild).
Untersuchung in Hessen

Ermittlungen gegen SEK-Beamte wegen rechtsextremer Chats

Hessische Polizisten sollen sich in Chatgruppen rechtsextrem geäußert haben. Wie bei ähnlichen Ermittlungen der vergangenen Jahren steht das Polizeipräsidium Frankfurt im Zentrum.

Einsatzkräfte vor einem Bürogebäude in Essen.
Festnahmen

Bundesweite Razzia gegen Drogenkriminalität

Es war eine großangelegte Aktion: Einsatzkräfte durchsuchen mehr als hundert Standorte. Dabei ging es vor allem um Drogengeschäfte. Ermittler hatten zuvor verschlüsselte Nachrichten ausgewertet.

Die hessische SPD-Partei- und Fraktionschefin Nancy Faeser.
Hessen

SPD-Chefin erhält erneut Drohschreiben von "NSU 2.0"

Beretis Ende Mai erhielt Nancy Faeser einen mit "NSU 2.0" unterschriebenen Brief. Nun folgt ein weiteres Schreiben, der dem Landeskriminalamt übergeben worden ist.

Impfpässe seien "die wohl heißeste Fälscherware", hieß es von der Staatsanwaltschaft München I.
Corona-Pandemie

Polizei findet erste gefälschte Impfpässe in Bayern

Die Polizei befürchtet, dass in Deutschland vermehrt gefälschte Impfpässe im Umlauf sind. In Bayern haben die Ermittler nun erste Exemplare gefunden.

Glasfaserkabel stecken in einem Rechenzentrum vom bayerischen Landeskriminalamt (BLKA) in einem Netzwerk-Switch.
Datenschutz

Wird Polizei-Hoffnung "VeRA" zum Datenschutz-Alptraum?

Bei der Suche nach Verbindungen von Terroristen und Drogenhändlern soll ein Computer-Programm der Polizei in Bayern künftig viel Arbeit abnehmen. Datenschützer sind entsetzt.

Verbrannte Starkstromkabel in der Nähe der Tesla-Baustelle.
Bekennerschreiben

Staatsschutz prüft mutmaßlichen Anschlag nahe Tesla-Werk

In einem Wald in Brandenburg brennen Stromkabel, die auch das nahe gelegene, neu entstehende Tesla-Werk versorgen. Galt der mutmaßliche Anschlag der Autofabrik? Eine Tatortgruppe der Polizei ermittelt.

Laut Anklage ging der mutmaßliche Ladendieb mit einem Messer auf Polizisten zu - diese schossen daraufhin auf den 20-Jährigen. Nun ist der Fall in Augsburg vor Gericht.
Prozess in Augsburg

Schüsse im Netto am Kö: Angeklagter soll "Ich stech' dich ab" gerufen haben

Plus Als ein mutmaßlicher Ladendieb im Juni 2020 im Netto am Augsburger Kö mit einem Messer auf Polizisten losgegangen sein soll, schießen diese. Der Prozess offenbart nun neue Details.

Eine Beamtin der Berliner Polizei in der Dienststelle des Landeskriminalamtes (LKA) in der Keithstraße.
Schwerer Missbrauch

Großrazzia gegen Verbreiter von Kinderpornografie in Berlin

Die Opfer sind Kinder, die Täter meist Männer. Ausgetauscht werden Fotos von Kindern oder sexuellem Missbrauch an Minderjährigen. Die Polizei stößt auf immer mehr Verdachtsfälle.

Der erste Einsatz ist meist gering. Doch wenn der Broker schnell mehr Geld verlangt, sollten die Alarmsirenen angehen.
Achtung Abzocke

Daran erkennen Sie unseriöse Trading-Plattformen

Mit miesen Tricks versuchen Betrüger, arglosen Internetnutzern das Geld aus der Tasche zu ziehen - etwa über unseriöse Trading-Plattformen. Wie Verbraucher sich wappnen können.

Eine Bombendrohung führte zu einem Großeinsatz der Polizei am Abend des 7. Mai am Impfzentrum Bad Wörishofen. Auch das Impfzentrum in Memmingen war betroffen.
Bad Wörishofen

LKA ermittelt nach Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren

Plus Die Ermittler versuchen zu klären, wer hinter dem Anruf steckt, der einen Großeinsatz in Bad Wörishofen und Memmingen auslöste.

Auch die Landkreise Unterallgäu und Neu-Ulm bleiben von Cyberangriffen nicht verschont. Das jüngste Beispiel ist die Cyberattacke auf die Molkerei Ehrmann in Oberschönegg.
Landkreis Neu-Ulm

Hacker-Attacke auf Ehrmann: Cyberangriffe nehmen auch im Kreis Neu-Ulm zu

Plus Dass Unternehmen Cyberattacken zum Opfer fallen, kommt häufiger vor, als manchem bewusst ist. Auch die Kreise Neu-Ulm und Unterallgäu bleiben nicht verschont.

Ein Hintermann einer großen Kinderporno-Plattform soll aus einem Dorf in Bayern kommen.
Bayern

Familienvater aus Bayern soll Kinderporno-Netzwerk gesteuert haben

Plus Ermittler schalten die Plattform "Boystown" mit rund 400.000 Nutzern ab. Eine Spur zu den mutmaßlichen Hintermännern führt in ein bayerisches Dorf.

Ein Impfbuch mit den Feldern für die Impfung gegen Influenza (Virusgrippe).
Erst Piks, dann Post

Experten raten zur Vorsicht bei Impfpass-Fotos

Aus Freude über den schützenden Piks landen Fotos von Impfpässen nach Impfungen immer wieder im Internet - doch Kriminelle können solche Fotos der gelben Impfbücher nutzen. Datenschützer sehen noch weitere Risiken.

Auf dem Smartphone jagt eine Nachricht die nächste: Trotzdem sollte man SMS sorgfältig prüfen, bevor man darin auf einen Link tippt.
Tippen verboten

SMS-Links bringen Schadsoftware aufs Smartphone

Die Nachricht kommt unerwartet? Oder von einem unbekannten Absender? Dann bloß keine Links öffnen: Das gilt nicht nur für Mails, sondern auch für SMS. Wer sich nicht daran hält, hat schnell ein Problem.

Datenschützer sehen Fotos von Impfpässen, die aus Freude über Corona-Schutzimpfungen auf Sozialen Netzwerken und in Chats geteilt werden, mit Sorge.
Datenschutz

Experten raten zur Vorsicht bei Impfpass-Fotos im Netz

Aus Freude über einen schützenden Piks landen Fotos von Impfpässen immer wieder im Internet - doch Kriminelle können genau solche Fotos nutzen. Datenschützer sehen noch weitere Risiken.

Die Polizei Neuburg warnt: Per SMS wollen Betrüger über den Lieferstatus eines Pakets informieren.
Neuburg

Falsche Paketbenachrichtigungen: Achtung, Fake-SMS auch in Neuburg

Plus Die Polizei Neuburg warnt vor falschen Paketbenachrichtigungen, die per SMS im Umlauf sind. Wer auf den dazugehörigen Link klickt, lädt Schadsoftware auf sein Handy. Woran sich die SMS erkennen lässt.

Ein Mitglied des Mobilen Einsatzkommandos MEK der Polizei in Augsburg soll bei einem Schießtraining Munition unterschlagen haben. Nun überprüft das LKA auch, ob weitere Beamte ähnlich handelten.
Augsburg

Munition unterschlagen? Razzia bei Polizei-Spezialeinheit in Augsburg

Plus Mitglieder bayerischer Polizei-Spezialeinheiten sollen bei einem Schießtraining Munition unterschlagen haben. Nun überprüft das LKA auch, ob weitere Beamte ähnlich handelten.

Fingerabdruck, DNA und Gesichtserkennung. Drei Spuren, die für die Ermittlungen der Polizei zur Aufklärung von Straftaten enorm wichtig sind.
Bayern

Polizei schnappt immer mehr Täter per Gesichtserkennung – trotz Masken

Plus 649 Straftäter hat die bayerische Polizei 2020 per Gesichtserkennungs-Software geschnappt. Wie das funktioniert und was es bedeutet, wenn jetzt so viele Menschen Maske tragen.

Julia Grosz (Franziska Weisz) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) durschauen langsam die Zusammenhänge: Szene aus dem Hamburg-Tatort "Macht der Familie".
Tatort heute

"Macht der Familie": Das erwartet Sie im Hamburg-Tatort heute

Im Hamburg-Tatort heute geht es für Falke und Grosz um Waffenhandel und das organisierte Verbrechen. Lohnt sich "Macht der Familie"? Die Tatort-Kritik.

Ein ausgebranntes Auto in der Hannoverschen Straße in Berlin.
Bandenkriminalität

Berlin-Neukölln: Zwei Verdächtige nach Auto-Brandstiftungen

Immer wieder schlugen die Täter im Neuköllner Kiez zu und zündeten in wenigen Monaten zahlreiche Autos an. Nun kam die Kripo zwei Verdächtigen auf die Spur. Die Motive liegen bislang im Dunkeln.

Im Kreise von Mitstreitern: Der mutmaßliche Anführer der rechten Terror-Zelle, Werner S. (stehend, 2. von links) mit Leuten eines „Freikorps Heimatschutz“.
Rechtsextremismus

Rechter Terrorverdacht: Ein Spitzel spionierte die "Gruppe S." aus

Plus Ein Informant berichtete der Polizei von den Anschlagsplänen der rechten Terrorzelle „Gruppe S.". Warum das ein Problem im Prozess ist und weshalb der Spitzel gefährlich lebt.

Der sächsische LKA-Präsident Petric Kleine.
Ermittlungen

Polizei in Sachsen: Erste Konsequenzen nach Munitionsskandal

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. In der Affäre um gestohlene Munition bei Sachsens Polizei ist vieles unklar, nur eines steht fest: Die Eliteeinheiten will man künftig straffer kontrollieren.

Ein Schild am Haupteingang des Landeskriminalamts Sachsen (LKA).
Ermittlungen

Munitionsaffäre: Sachsens Polizeiführung erneut unter Druck

Immer wieder Sachsen. Und immer wieder Verbindungen bei der Polizei zur rechten Szene. Es scheint, als würde dort kein Fettnapf ausgelassen. Seit neuestem schlägt eine Munitionsaffäre im LKA Wellen.

Ärmelabzeichen an einer Uniform der sächsischen Polizei.
Sondereinheit wird aufgelöst

Munitionsaffäre erschüttert Sachsens Polizei

Sachsens Polizei wird von einer neuen Affäre erschüttert. Es geht um ein illegales Schießtraining und eine beträchtliche Anzahl von Munition, die als Bezahlung diente. Die Polizeispitze ist entsetzt.