SSV Ulm 1846
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Foto: Horst Hörger

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel und Neuigkeiten rund um den SSV Ulm 1846. Außerdem haben wir Ihnen kurz die wichtigsten Fakten rund um den Verein zusammengefasst.

Der SSV Ulm 1846 wurde 1970 durch die Fusion der beiden Vereine TSG Ulm 1846 und 1. SSV Ulm 1928 gegründet. Die Abspaltung des Fußballvereins SSV Ulm 1846 Fußball e.V., kurz SSV Ulm 1846, fand 2009 statt. Die Vereinsfarben der „Spatzen“, wie die Ulmer Fußballspieler in ihrer Heimat auch genannt werden, sind wie die Stadtfarben Ulms Schwarz und Weiß. 

Heimspiele des SSV Ulms werden im Donaustadion ausgetragen, welches Platz für 19.500 Fans bietet. Bedeutende Erfolge des Ulmer Fußballclubs sind beispielsweise Meisterschaftserfolge wie der Titel „Deutscher Amateurmeister“ 1996, Meister der Regionalliga Süd im Jahr 1998 und 8 Meistertitel in der Oberliga Baden-Württemberg. In der Saison 1981/82 erreichte der SSV Ulm 1846 außerdem das DFB-Pokal-Viertelfinale und spielte bereits fünfmal im Pokal-Achtelfinale (zuletzt 2000/01). In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der SSV Ulm Platz 49. Auch einige bekannte deutsche Fußballspieler, wie zum Beispiel Uli Hoeneß, spielten schon für die Ulmer, ebenso Thomas Tuchel und Mario Gómez.

 

Artikel zu "SSV Ulm 1846"

Fußball

Aufgaben werden anspruchsvoller

Auch der Takt ist unbarmherzig: Ulm spielt fast alle drei Tage

Fußball

Aufgaben werden anspruchsvoller

Auch der Takt ist unbarmherzig: Ulm spielt fast alle drei Tage

Sieben Tore hat Albano Gashi in 73 Spielen für die Ulmer bejubelt – jetzt hat er sich nach Pipinsried verabschiedet.
Fußball

Ein Ausrufezeichen vor dem Endspiel

Ulm unterstreicht mit dem 4:0 gegen Balingen seine Favoritenrolle. Vertrag von Albano Gashi aufgelöst

Sieben Tore hat Albano Gashi in 73 Spielen für die Ulmer bejubelt – jetzt hat er sich nach Pipinsried verabschiedet.
Fußball

Ein Ausrufezeichen vor dem Endspiel

Ulm unterstreicht mit dem 4:0 gegen Balingen seine Favoritenrolle. Vertrag von Albano Gashi aufgelöst

Mit einem Finalsieg gegen Balingen haben die Ulmer im vergangenen Jahr den Pokal geholt und Balingen könnte erneut der Gegner sein.
Regionalliga

Mehr als Warmlaufen für den großen Jubel

Die TSG Balingen könnte auch im Pokalfinale der Ulmer Gegner sein

Mit einem Finalsieg gegen Balingen haben die Ulmer im vergangenen Jahr den Pokal geholt und Balingen könnte erneut der Gegner sein.
Regionalliga

Mehr als ein Warmlaufen für den SSV Ulm 1846 Fußball

Plus Die TSG Balingen könnte auch im Pokalfinale der Ulmer Gegner sein

Regionalliga

Ein ganz schwacher Hauch von Champions-League

Ulm trifft gegen Gießen ähnlich spät wie Manchester damals gegen die Bayern – Warum Vergleiche trotzdem hinken

Regionalliga

Ein ganz schwacher Hauch von Champions-League

Ulm trifft gegen Gießen ähnlich spät wie Manchester damals gegen die Bayern – Warum Vergleiche trotzdem hinken

Philipp Laux verabschiedete sich nach einem Jahr mit Ulm aus der Bundesliga und dann auch als Spieler zu Borussia Dortmund.
Erinnerungen

Große Karriere mit einer Delle

Philipp Laux hat als Ulmer Torhüter mal neun Treffer kassiert. Jetzt arbeitet er wieder für seine große Liebe

Erinnerung an ärgerlichen Fußballabend

Jetzt Ulmer Rückspiel gegen den FC Gießen

Hier feierten die Ulmer Spatzen den Durchmarsch in die Bundesliga und betrauerten den Rückweg. Für höhere Ligen gibt es hier jetzt aber keine Lizenz mehr.
Ulm/Neu-Ulm

Ein 50-Millionen-Euro-Fußballstadion für Ulm - und fünf mögliche Standorte

Plus Die Ulmer Pläne für eine "Eventarena" für den SSV Ulm Fußball werden konkreter. Fünf Orte rund um Ulm kommen infrage. Das ist der Favorit der Verantwortlichen.

Die erfolgreichen Siebenkämpferinnen Johanna Haas, Franca Arnold und Marie Jung (von links) mit den Vorstandsmitgliedern Willy Götz (ganz links) und Ortwin Veile (ganz rechts).
Ehrungen

Sie sind in der „Hall of fame“

SSV Ulm 1846 zeichnet Sportler, ehrenamtliche Mitarbeiter und Jugendkonzepte aus

Die erfolgreichen Siebenkämpferinnen Johanna Haas, Franca Arnold und Marie Jung (von links) mit den Vorstandsmitgliedern Willy Götz (ganz links) und Ortwin Veile (ganz rechts).
Ehrungen

Sie sind in der „Hall of fame“

SSV Ulm 1846 zeichnet Sportler, ehrenamtliche Mitarbeiter und Jugendkonzepte aus

Über die Hürden hat es bei Tim Nowak noch nicht optimal funktioniert, dafür aber beim Diskuswurf und im Weitsprung.
Mehrkampf

Schritte auf dem Weg nach Tokio

Zwei Ulmer Olympia-Hoffnungen testen im Freien

Über die Hürden hat es bei Tim Nowak noch nicht optimal funktioniert, dafür aber beim Diskuswurf und im Weitsprung.
Mehrkampf

Schritte auf dem Weg nach Tokio

Zwei Ulmer Olympia-Hoffnungen testen im Freien

Torschützen unter sich: Vinko Sapina (links) und Felix Higl trafen zum Ulmer Sieg in Pirmasens.
Fußball

Ein Einstand nach Maß, ein Abschied mit Anstand

Die Ulmer gewinnen in Pirmasens. Meister werden sie wohl trotzdem nicht, aber es geht ja auch noch um einen anderen Titel

Torschützen unter sich: Vinko Sapina (links) und Felix Higl trafen zum Ulmer Sieg in Pirmasens.
Fußball

SSV Ulm 1846 Fußball gewinnt in Pirmasens

Der SSV Ulm 1846 Fußball wird zwar wohl trotzdem nicht Meister, aber es geht ja auch noch um einen anderen Titel

Drei Mal in Folge haben die Spatzen den WFV-Pokal schon gewonnen. Auch in diesem Jahr stehen sie im Finale - ohne ein Halbfinale spielen zu müssen.
Fußball

Ganz ohne Spiel: SSV Ulm 1846 Fußball steht schon jetzt im WFV-Pokalfinale

Plus Ohne ein Halbfinale spielen zu müssen steht der SSV Ulm 1846 Fußball zum vierten Mal in Folge im Finale des WFV-Pokals. Wie ist das möglich?

Anton Gugelfuß
Fußball

Verkaufsobjekte?

Sportchef Anton Gugelfuß sagt seine Meinung zur Ulmer Transferpolitik und erklärt, wie sehr diese Saison in der Corona-Krise den Verein finanziell belastet

Zwangspause statt DM für Alina Reh

Aber Tokio bleibt Ziel der Läuferin

Das Ulmer Trikot hat Vinko Sapina (links mit Kapitän Johannes Reichert) immer mit Stolz getragen. Am Ende der Saison tauscht er es mit dem Dress des SC Verl.
Fußball

So hart trifft Corona den SSV Ulm 1846 Fußball

Plus Sportchef Anton Gugelfuß sagt seine Meinung zur Ulmer Transferpolitik und erklärt, wie sehr diese Saison in der Corona-Krise den Verein finanziell belastet

Beide sind sie Teil einer Achse bei den Ulmern: Torhüter Niclas Heimann (rechts) wird das weiterhin sein, Vinko Sapina verlässt dagegen den Verein und wechselt zum Drittligisten SC Verl.
Fußball

Einer macht den Abgang

Nach dem Gruselkick gegen Alzenau melden die Ulmer den Abschied von Vinko Sapina und wittern darin ein Geschäftsmodell. Warum der Weg in den DFB-Pokal kürzer geworden ist

Beide waren sie Teil einer Achse bei den Ulmern: Torhüter Niclas Heimann (rechts) wird das weiterhin sein, Vinko Sapina verlässt dagegen den Verein und wechselt zum Drittligisten SC Verl.
Fußball

Vinko Sapina macht beim SSV Ulm 1846 Fußball den Abgang

Plus Nach dem Gruselkick gegen Alzenau melden die Ulmer den Abschied von Vinko Sapina und wittern darin ein Geschäftsmodell. Warum der Weg in den DFB-Pokal kürzer geworden ist

Vor mehr als sechs Monaten wurde Ardian Morina mit einem Kreuzbandriss vom Platz geleitet. Jetzt ist er wieder im Training.
Fußball Ulm

Ardian Morina trainiert beim SSV Ulm 1846 wieder

Plus Comeback ein halbes Jahr nach dem Kreuzbandriss – und die zwei Ulmer Spieler, die positiv auf Corona getestet worden waren, sind wieder fit

Absage

Corona erreicht den Handball

Positiver Test bei Plochingen, Spiel im Ligapokal gegen Blaustein fällt aus