1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Kaputt": So wird der Köln-Tatort heute

Tatort Kritik

10.06.2019

"Kaputt": So wird der Köln-Tatort heute

Schenk (Dietmar Bär) und Ballauf (Klaus J. Behrendt) ermitteln nach einem Polizistenmord: Szene aus dem Köln-Tatort "Kaputt", der heute im Ersten läuft-
Bild: Thomas Kost, WDR

Polizistenmord in Köln: Im Tatort heute ermitteln Ballauf und Schenk in den eigenen Reihen, zum Unmut vieler Kollegen - und mit tragischem Ende. Lohnt sich "Kaputt"? Die Kritik.

  • "Kaputt" heißt der neue Tatort aus Köln, der heute am Pfingstmontag (20.15 Uhr) im Ersten läuft. Es ist der vorletzt Fall vor der Sommerpause.
  • Mit der Gewalt gegen Polizisten stellt die Tatort-Folge unter Regie von Christine Hartmann zwar ein aktuelles Thema in den Mittelpunkt. Dass der Tat hier aber ein persönliches Motiv zugrunde liegt, wird dem Zuschauer sehr schnell klar.
  • In unserem Schnellcheck bekommen Sie alle Infos zu den Tatort-Kommissaren, Handlung, Kritik und Darstellern.

Handlung: Der Köln-Tatort heute am Pfingstmontag im Schnellcheck

Eigentlich sollten die Polizisten Melanie Sommer (Anna Brüggemann) und Frank Schneider bei einer lauten Feier in einem Wohnhaus nur für Ruhe sorgen. Doch wenig später wird die junge Kriminalbeamtin traumatisiert im Garten des Hauses aufgefunden. Ihr Kollege Frank Schneider wurde von Unbekannten regelrecht hingerichtet, sie selber schwer verletzt. Was an dem Abend passiert ist, daran kann sie sich nicht mehr erinnern.

Die Polizistin Melanie Sommer (Anna Brüggemann) wurde niedergeschlagen.
Bild: Thomas Kost, WDR

Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) finden Schneiders Leiche in einer Blutlache, sein Schädel wurde zertrümmert. Der Polizistenmord sorgt nicht nur im Präsidium und in der Presse für Aufregung. Auch Frank Schneiders Lebensgefährte Stefan Pohl (Max Simonischek) kann den Verlust nicht fassen: Die beiden hatten sich im Dienst kennengelernt. Die Beziehung sah der Dienststellenleiter Bernd Schäfer (Götz Schubert) nicht gern. Auch, dass die Mordkommission jetzt die eigenen Leute überprüft, passt ihm gar nicht.

Kritik: Lohnt es sich, bei "Kaputt" heute einzuschalten?

Chaos total in Köln. Der Tatort aber bleibt mäßig spannend, denn die Drehbuchautoren haben zu heftig in der Themen-Mischtrommel gerührt. Selbstjustiz, interne Ermittlungen, Diskriminierung von Frauen im Polizei-Alltag, Missachtung der Sicherheitsorgane. Überhaupt haben satte Klischees wie im Privatfernsehen die Oberhand. Wenn etwa Polizisten beim Feierabend-Kölsch über Homosexualität schwadronieren.

Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) greifen ein, als es bei einer Verkehrskontrolle mit Janine Meier (Caroline Hanke) zu Handgreiflichkeiten kommt.
Bild: Thomas Kost, WDR

Das Schema ist bekannt, mit dem Unterschied, dass Ballauf engagiert die Ermittlungen gegen Kollegen vorantreibt, während Schenk mehr den Kumpel gibt. Assi „Jütte“, eher bekannt als hingebungsvoller Brotzeitmacher, kandidiert für den Personalrat und gibt in diesem Fall überraschend den Hardliner. Lob verdient vor allem Anna Brüggemann für ihre schauspielerische Leistung als Polizistin Melanie. Es ist im Krimi ja nicht neu, dass gerade die Externen immer die großen Rollen spielen.

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Kölner Tatort heute

  • Max Ballauf: Klaus J. Behrendt
  • Freddy Schenk: Dietmar Bär
  • Melanie Sommer: Anna Brüggemann
  • Stefan Pohl: Max Simonischek
  • Bernd Schäfer: Götz Schubert
  • Thomas Theissen: Ronny Miersch
  • Janine Meier: Caroline Hanke
  • Selina Greve: Svenja Jung
  • Norbert Jütte: Roland Riebeling
  • Ben Theissen: Hauke Diekamp
  • Beate Theissen: Heidi Ecks
  • Lukas Strauss: Luke Neite
  • Karin Strauss: Friederike Bellstedt
  • Raimund Strauss: Marc Fischer

Tatort heute: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Tatort-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss über mehrere Wochen abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr. Ein Vorschau zu jedem neuen Fall postet das Erste zudem immer auch auf der Tatort-Facebook-Seite.

Vorschau auf den "Tatort: Kaputt"

Ein neuer Fall für Ballauf und Schenk! "Kaputt" – heute um 20:15 Uhr im Ersten: www.tatort.de

Gepostet von Tatort am Samstag, 8. Juni 2019

 

Kommissare: Ballauf und Schenk sind das Tatort-Team in Köln

Klaus J. Behrendt als Max Ballauf und Dietmar Bär (Freddy Schenk) sind Kult. In über 70 Tatort-Folgen waren die Kölner Kommissare seit 1997 schon zu sehen. Damit zählen sie zu den dienstältesten Ermittlern im Ersten. Davor waren sie bereits in Nebenrollen in anderen Tatort-Filmen zu sehen, unter anderem im Klassiker Schimanski.

Das Duo ist ein recht ungleiches - nicht nur optisch. Ballauf kommt nach einer Spezialausbildung bei der Drogenfahndung in Florida auf unrühmlichem Weg nach Köln. Nachdem in den USA bei einem Einsatz seine Freundin stirbt und er betrunken am Steuer erwischt wird, wird er ausgewiesen. In der Rhein-Metropole schnappt er Schenk die Stelle als Leiter der Mordkommission weg - kein guter Start für beide.

10_Tatort_Nemesis.jpg
22 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Bild: Daniela Incoronato, MDR/W&B Television

Ballauf ist Single, war aber schon verheiratet. Seine Frau hat ihn mit den zwei gemeinsamen Kindern verlassen. In Köln wird der einstige Sunnyboy ruhiger und gesetzter, durchaus auch kritischer - sowohl im Privatleben als auch im Beruf.

Freddy Schenk kann man hingegen als Familienmensch, fast schon als Spießer bezeichnen. Der bullige Hauptkommissar mit Vorliebe für Anzüge und Turnschuhe ist verheiratet und hat zwei Töchter. Er ist ein cleverer Ermittler mit großem Herz, den seine Fälle oft nicht kalt lassen.

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort-Folgen am Sonntag

  • 10. Juni: "Tatort: Kaputt" (Köln)
  • 16. Juni: "Tatort: Ausgezählt" (Luzern)
  • 23. Juni: "Tatort: Borowski und das dunkle Netz" (Wdh., Kiel)
  • 30. Juni: "Tatort: Der Fall Holdt" (Wdh., Hannover)
  • 07. Juli: "Tatort: Auf einen Schlag" (Wdh., Dresden)
  • 14. Juli: "Tatort: Familien" (Wdh., Köln)
  • 21. Juli: "Tatort: Stau" (Wdh., Stuttgart)
Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren