Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Wie geht es Prinzessin Kate? Prinz William gibt ein Update

Royals
06:19 Uhr

Wie geht es Prinzessin Kate? Prinz William gibt ein Update

Kate, Prinzessin von Wales, besucht im November 2023 das Nationale Symposium "Shaping Us" vom königlichen Stiftungszentrums "Early Childhood" im Design Museum in London.
Foto: Aaron Chown, dpa

Seit bekannt ist, dass Prinzessin Kate Krebs hat, hält sie sich aus der Öffentlichkeit zurück. Jetzt gibt ihr Ehemann Prinz William ein Update zum Gesundheitszustand seiner Frau.

Ende März hatte Prinzessin Kate nach Wochen der Spekulation und kursierenden Gerüchten in einem Video bekannt gegeben, dass die sich wegen einer diagnostizierten Krebserkrankung einer präventiven Chemotherapie unterziehen muss. Aus diesem Grund muss die 42-Jährige ihre royalen Tätigkeiten erst einmal aussetzen. Thronfolger der britischen Königsfamilie Prinz William erzählte nun bei einem Termin in einer High School in den West Midlands, wie es Kate derzeit geht.

Prinz William erzählt: So geht es Prinzessin Kate

Auch Prinz William war in letzter Zeit nicht häufig bei öffentlichen Terminen zu sehen. Als er am Dienstag, dem 30. April, bei einer Veranstaltung in Newcastle von einem Fan gefragt wurde, wie es Kate mit ihrer Krebserkrankung gehe, sagte der 41-Jährige nur knapp: "Allen geht es gut, danke." Danach lenkt er vom Thema ab. Die Szene kann man aktuell in einem Video beobachten, das in den Sozialen Medien kursiert.

Video: dpa

Bei einem Überraschungsbesuch in der St. Michael’s Church of England High School zeigte sich der Royal dann gesprächiger. Laut britischen Medien, wie dem britischen People Magazine, soll William zu einem Mitarbeiter der High School gesagt haben: "Es tut mir leid, dass Catherine nicht auch hier sein kann. Sie hätte es geliebt." Kate vermisse vor allem die Arbeit mit Kindern.

Lesen Sie dazu auch

Royals: Wie geht es König Charles?

Nicht nur Kate ist von einer Krebserkrankung betroffen. Auch ihr Schwiegervater König Charles III. gab bereits im Februar bekannt, an Krebs erkrankt zu sein. Am Dienstag, dem 30. April, hatte er seinen ersten öffentlichen Auftritt nach Bekanntmachung der Krebsdiagnose. Zusammen mit seiner Ehefrau Camilla besuchte er das University College Hospital in London. Die Diagnose sei ein "kleiner Schock" für ihn gewesen. So sagte er es laut der Daily Mail einem Chemotherapie-Patienten. Seinen Gesundheitszustand bezeichnete der König als "in Ordnung".