Alexander Gauland
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Alexander Gauland"

Wolfgang Schneiderhan, Prädident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, spricht bei der zentralen Gedenkfeier zum Volkstrauertag im Bundestag. Foto: Jörg Carstensen/dpa
"Brandstiftern entgegentreten"

Warnung vor Extremismus und Hass zum Volkstrauertag

Die Geschichte von zwei Weltkriegen mahnt: Zum Volkstrauertag ist die Warnung vor Hass und Populismus in aller Munde. Im Bundestag wird der Toten gedacht.

«Herr Höcke ist die Mitte der Partei», sagt AfD-Chef Alexander Gauland über den Thüringer Parteifreund Björn Höcke (r.), den Gründer des rechtsnationalen «Flügels» in der AfD. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Spekulationen um Kandidatur

Björn Höcke sieht seinen Kurs als Erfolgsrezept für die AfD

Wer sein Wahlergebnis mehr als verdoppelt hat, stellt sich normalerweise gerne den Fragen der Berliner Hauptstadtpresse. Bei Björn Höcke von der AfD ist das anders. Er fremdelt mit den Journalisten, fühlt sich von ihnen gar "gemobbt".

Copy%20of%20dpa_5F9E96003E4AF3AC.tif
Landtagswahl

Ex-Wahlkampfchef der Union: Merz muss Kanzlerkandidat werden

Exklusiv Die Union streitet darüber, wie sie mit dem Desaster von Thüringen umgehen soll. Mittendrin in der erbitterten Diskussion steht CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer.

CSU-Chef Markus Söder und CSU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer beim CSU-Parteitag in München. Foto: Peter Kneffel/dpa
CSU-Parteitag

CSU-Basis bremst Söder mit "Frauenquote light" aus

Auf dem CSU-Parteitag suchen die Unionsparteien den Schulterschluss. Parteichef Söder sieht sich bestätigt - die innerparteiliche Frauenquote fällt aber durch.

Innenminister Seehofer spricht in der Bundestagsdebatte zur Bekämpfung von Antisemitismus. Foto: Michael Kappeler/dpa
"Widerliche Kommentare"

Scharfe Kritik im Bundestag an AfD nach Terror in Halle

Viele Politiker zeigen sich bestürzt über den Anschlag von Halle - auch Vertreter der AfD. Doch einzelne Reaktionen aus den Reihen der Rechtspopulisten sorgen bei den anderen Parteien für Empörung. Im Bundestag kontert die AfD.

Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzender der AfD im Bundestag. Foto: Gregor Fischer
Zentrales AfD-Thema

Gauland: Kritik an Klimaschutzmaßnahmen

Euro, Zuwanderung - und jetzt das Klima. Die AfD hat damit nach den Worten ihres Vorsitzenden Alexander Gauland ein weiteres zentrales Thema.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht der AfD das Recht ab, sich «bürgerlich» zu nennen. Foto: Andreas Arnold
Gauland kritisiert Präsidenten

Steinmeier zur AfD: Autoritäres Denken ist "antibürgerlich"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dem Anspruch der AfD, das Bürgertum zu vertreten, klar widersprochen und der Partei indirekt eine "antibürgerliche" Haltung bescheinigt.

Merkel bei der Generaldebatte: Das Geld für den Klimaschutz "ist gut eingesetzt". Foto: Michael Kappeler
Generalaussprache im Bundestag

Schlagabtausch zu Klimaschutz - Merkel wirbt für Akzeptanz

Klimaschutz, Digitalisierung, EU - das sind die zentralen Themen in der Rede der Kanzlerin bei der Generalaussprache im Bundestag. Vor allem zum Klimaschutz entwickelt sich eine kontroverse Debatte. Aber auch die Diskussion über den Verteidigungsetat ist nicht ohne.

MDR-Moderatorin Wiebke Binder
Landtagswahlen 2019

Empörung über Moderatorin: Verharmlost der MDR die Rechtspopulisten?

Wiebke Binder bringt es fertig, dem MDR durch ihre Moderation massiv zu schaden. Es ist nicht das erste Mal, dass der Sender journalistische Distanz vermissen lässt.

Landtagswahlen in Sachsen - Wahlparty AfD
Landtagswahlen 2019

Die AfD strotzt nach den Wahlen vor Selbstbewusstsein

Die Stimmzuwächse bei den Wahlen in Sachsen und Brandenburg geben der AfD das Gefühl eines Wahlsiegs. Jörg Meuthen vergleicht seine Partie mit der Lega in Italien.

Landesparteitag der AfD Thüringen
Analyse

Jetzt könnte der Weg der AfD weiter nach rechts führen

Keine Partei hat in den letzten Jahrzehnten einen solchen Senkrechtstart hingelegt wie die AfD. Jetzt könnte der Weg weiter nach rechts führen.

Der AfD-Parteivorsitzende Alexander Gauland unterstellt dem sächsischen Landeswahlausschuss Tricksereien. Foto: Monika Skolimowska
Kandidatenliste teils ungültig

Gauland spricht bei AfD-Debakel in Sachsen von "Tricks"

Die AfD wittert in Sachsen ein Komplott politischer Gegner. Doch intern gibt es sehr wohl Kritik an denjenigen, die verantwortlich sind für die Formfehler bei der Listenaufstellung für die Landtagswahl.

Ein Teilnehmer des «Flügel»-Treffens mit einer Deutschland-Flagge. Foto: Swen Pförtner
Mit rund 800 Teilnehmern

"Flügel"-Treffen der AfD: Kalbitz ruft zum "Widerstand" auf

Die rechtsnationale Strömung innerhalb der AfD trifft sich in Thüringen. Mit dabei ist der Parteivorsitzende Alexander Gauland. Die Öffentlichkeit muss draußen bleiben.

4921306.jpg
Autovermietung

Das steckt hinter der skurrilen Werbung des Autovermieters Sixt

Sixt-Chef Erich Sixt feiert seinen 75. Geburtstag. Seine Firma wächst - auch dank außergewöhnlicher Werbekampagnen. Ein Experte erklärt das Erfolgsrezept.

Copy%20of%20imago71012658h.tif
FC Bayern

Jerome Boateng und der FC Bayern: Das Ende einer Geschäftsbeziehung

Der 30-Jährige steht kurz vor dem Abschied aus München. Für große Gefühle wird das nicht sorgen. Auch weil die Bosse nie wirklich Zugang zu ihm fanden.

Der Vorsitzende der AfD in Brandenburg, Andreas Kalbitz (l), nimmt mit AfD-Sachsen-Chef Jörg Urban (M) und dem Vorsitzenden der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag, Björn Höcke, an einer Demonstration in Chemnitz teil. Foto: Ralf Hirschberger
Nach Europawahl

Ist die AfD die neue Ost-Partei?

Wer schon einen radikalen Umbruch miterlebt hat, ist vielleicht offener für Experimente. Jedenfalls kommt die Systemkritik der AfD und ihr Flirt mit dem "Dexit" im Osten besser an als im Westen.

«Das Video hätte man nicht veröffentlichen müssen», sagte Gauland im ZDF. Foto: Bodo Schackow
Bekenntnis zur Schwesterpartei

AfD hält weiter zu FPÖ

Ein peinliches Video, ein doppelter Rücktritt, eine Regierungskrise bei den Nachbarn in Österreich: Trotz der Ibiza-Affäre um FPÖ-Chef Strache steht die AfD zu ihrer Schwesterpartei. Parteichef Gauland hätte die Sache mit dem Skandalvideo lieber anders gelöst.

Copy%20of%20DSC_9100.tif
Interview

„Rassismus ist keine Meinung, sondern Rassismus“

Die frühere Grünen-Chefin Claudia Roth hat genug von den Provokationen ihres Parteifreundes Boris Palmer

Roth
Interview

Claudia Roth legt Boris Palmer Parteiaustritt nahe

Exklusiv Die frühere Grünen-Chefin Claudia Roth wirft dem Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer Rassismus vor und legt ihm nahe, sich eine neue politische Heimat zu suchen.

Copy%20of%20dpa_5F9D280084786FB5.tif

Schäuble contra AfD

Kein Rechtsanspruch, Bundestagsvize zu stellen

«Es wird immer nur Vizepräsident, wer in geheimer Wahl die Stimmen der Mehrheit der Mitglieder des Bundestages erhält. Und wenn ein vorgeschlagener Kandidat diese Mehrheit nicht bekommt, dann ist er nicht Vizepräsident. Da ist nichts Unklares dran», so Schäuble. Foto: Michael Kappeler
Schäuble contra AfD

Kein Rechtsanspruch auf Vizepräsidentenposten im Bundestag

Für die AfD ist es klar: Ihr steht ein Vizepräsidentenposten im Bundestag zu. Allerdings hat sie dreimal vergeblich versucht, einen Kandidaten durchzukriegen. Nun kommt eine Klarstellung des Bundestagspräsidenten - die der AfD gar nicht schmeckt.

Auch Gerold Otten (M.), AfD-Kandidat für den Posten eines Bundestagsvizepräsidenten, fiel bei der Wahl durch. Foto: Ralf Hirschberger
Drei Bewerber gescheitert

Schäuble: Kein Rechtsanspruch der AfD auf Vizepräsident-Amt

Dreimal hat die AfD versucht, einen Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten des Bundestags durchzukriegen. Dreimal ist sie gescheitert. Doch sie besteht darauf, dass ihr der Posten zusteht. Der Bundestagspräsident hat eine etwas andere Sicht der Dinge.

Laut einer aktuellen Umfrage erreicht die AfD in der Wählergunst nur noch 12 Prozent - ihr schlechtester Wert seit März 2018. Foto: Daniel Karmann
Vor Europawahl

AfD wettert beim Wahlkampfauftakt gegen EU-Politik

Zum Auftakt ihres Europawahlkampfes teilt die AfD kräftig gegen die EU und "Eurokraten" aus. Die Debatte um ihre eigenen, dubiosen Spenden sieht Spitzenkandidat Meuthen als Kampagne der AfD-Gegner.

Und wieder nicht: Der AfD-Bundestagsabgeordnete Armin-Paul Hampel tröstet seine Parteikollegin Mariana Harder-Kühnel nach dem dritten Anlauf auf das Amt der stellvertretenden Bundestagspräsidentin. Foto: Kay Nietfeld
Gauland greift an

AfD-Frau Harder-Kühnel fällt erneut als Bundestagsvize durch

Die Ansage an die AfD-Fraktion ist deutlich. Erst lassen die anderen Fraktionen ihren Kandidaten Glaser durchfallen. Dann scheitert auch die als gemäßigt geltende Kandidatin Harder-Kühnel drei Mal bei der Wahl zur Vizepräsidentin des Bundestags.

SPD-Chefin Andrea Nahles spricht auf dem Parteikonvent zur Europawahl in Berlin. Foto: Kay Nietfeld
Attacke und Zuversicht

SPD beschwört zur Europawahl Kampfgeist

Seit Wochen schafft es die SPD nicht aus dem Umfragekeller. Bei der Europawahl soll eine Mischung aus klarer Abgrenzung gegen die Konkurrenz und demonstrativem Optimismus helfen.