Andreas Scheuer
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Andreas Scheuer"

Deutschlandtag der Jungen Union
CDU-Blog

CDU-News: Junge Union fordert erneut Urwahl des Kanzlerkandidaten

CDU-News aktuell: Die Junge Union hat ihre Forderung bekräftigt, dass der nächste Kanzlerkandidat mit einer Urwahl bestimmt werden soll. Damit stellt sie sich gegen AKK.

Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, steht im Kreuzfeuer der Kritik. Foto: Bernd Thissen/dpa
Verkehrsminister

Grüne werfen Scheuer Wortbruch bei Lkw-Maut vor

Exklusiv Die Erhöhung der Lkw-Maut soll nicht mehr vor der Bundestagswahl kommen. Von den Grünen gibt es deshalb deutliche Kritik an Verkehrsminister Scheuer.

Andreas Scheuer (2.v.r.), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, bei der Regierungsklausur in Meseberg: «Eine lückenlose Versorgung mit Mobilfunk ist überfällig.». Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa
Digitalklausur in Meseberg

Deutschland steht vor riesigen Aufgaben beim Mobilfunkausbau

Zu langsam, zu viele "weiße Flecken", international nicht konkurrenzfähig. Die Kritik an der digitalen Infrastruktur ist lang. Geht die Bundesregierung endlich den enormen Bedarf an?

101259191.jpg
Landkreis Augsburg

Hier sind die dicksten Funklöcher des Augsburger Lands

Plus Ein Jahr lang haben Smartphone-Nutzer Schwachstellen melden können. Wo die Lücken sind und warum es immer noch große Unterschiede in der Netzqualität gibt.

Ein Mobilfunkmast auf einer Anhöhe in Rheinland-Pfalz. Foto: Andreas Arnold/dpa
Digitalklausur des Kabinetts

Scheuer: Lückenlose Versorgung mit Mobilfunk überfällig

Das Mobilfunknetz auf dem Land ist ein Ärgernis. Um Löcher in der Netzabdeckung zu schließen, stellt die Bundesregierung 1,1 Milliarden für Mobilfunkmasten in Aussicht.

So sollte es immer sein: Fahrradfahrer bei der offiziellen Eröffnung eines weiteren Teilstücks des Radschnellwegs Ruhr (RS 1). Foto: Roland Weihrauch/dpa
Langer Aufholprozess

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Es ist noch viel zu tun für den Ausbau des Radverkehrs. Für mehr Klimaschutz soll es aber nun mehr Geld geben, um die Infrastruktur zu verbessern. Und Radfahren soll sicherer werden.

Pläne der Bundesregierung, das Abstellen von Fahrrädern auf Seitenstreifen und am Rand von Fahrbahnen in der Straßenverkehrsordnung zu verbieten, stoßen auf Kritik. Foto: Holger Hollemann/dpa
Ein langer Aufholprozess

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Es ist noch viel zu tun für den Ausbau des Radverkehrs. Für mehr Klimaschutz soll es aber nun mehr Geld geben, um die Infrastruktur zu verbessern. Und Radfahren soll sicherer werden.

Deutsche Bahn AG - Alexander Doll
Deutsche Bahn

Manager Alexander Doll verlässt die Bahn

Nur eineinhalb Jahre war Alexander Doll Finanzvorstand der Bahn, jetzt will er das Unternehmen verlassen. Verkehrsminister Scheuer soll das forciert haben.

Copy%20of%20122622181(1).tif
Pkw-Maut

Sein eigenes Maut-Gutachten belastet Minister Scheuer schwer

Exklusiv Das Risiko des Scheiterns vor Gericht war ein großes Thema bei den Verhandlungen und führte schließlich zu Entschädigungszusagen.

Vor allem für Falschparker kann es in Zukunft teurer werden. Foto: Wolfgang Kumm/dpa
Die Neuregelungen im Überblick

Strafen bei Vergehen im Straßenverkehr steigen

Höhere Strafen, mehr Platz und Rechte für Radfahrer, neue Verkehrszeichen - im Straßenverkehr wird sich manches ändern. Was Falschparken künftig kosten soll und wen Kommunen bald auf der Busspur fahren lassen dürfen: Ein Überblick.

Copy%20of%20124872377.tif
Deutsche Bahn

Legt der Bund ein zu hohes Tempo für die Deutsche Bahn vor?

Plus Die Deutsche Bahn soll in den kommenden Jahren deutlich mehr Fahrgäste aufnehmen und Güter transportieren. Doch der Konzern steckt in einer tiefen Krise.

Claus Weselsky, Vorsitzender der Lokführergewerkschaft GDL, spricht mit Journalisten und Lokführern. Foto: Lukas Schulze/Archiv
Lokführergewerkschaft

GDL-Chef Weselsky: Bahn ist "in atemberaubend schlechtem Zustand"

Exklusiv GDL-Chef Weselsky kritisiert vor der Aufsichtsratssitzung der Deutschen Bahn deren Chef Lutz und Verkehrsminister Scheuer. Er befürchtet ein Führungschaos beim Konzern.

Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses, Cem Özdemir (Grüne), scheitert deutlich mit seinem Vorstoß im Bundestag. Foto: Michael Kappeler/dpa
Mobilität

Vor Autogipfel: Cem Özdemir fordert ein Ende des Diesel-Privilegs

Exklusiv Der Grünen-Politiker Özdemir wirft Verkehrsminister Scheuer "Verdrängungspolitik" vor. Die Bundesregierung will einen Plan für die Ladeinfrastruktur vorlegen.

Die Deutsche Bahn informiert im Berliner Grunewald über neue Produkte und Serviceangebote. Foto: Lino Mirgeler/dpa
Deutsche Bahn

Bericht: Bahn-Vorstände sollen ab 2020 mehr Geld bekommen

Die Bahn spielt eine Schlüsselrolle im Klimaschutzprogramm der Regierung und erhält Milliarden. Eine geplante Gehaltserhöhung für Vorstände stößt auf Kritik.

Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, steht im Kreuzfeuer der Kritik. Foto: Bernd Thissen/dpa
Streit um Vergabe-Pannen

Scheuer wehrt sich gegen Rechnungshof-Kritik an Pkw-Maut

Es ist ein ungewöhnlicher Vorgang: Bevor ein Bericht des Rechnungshofs überhaupt fertig ist, meldet sich der Verkehrsminister zu Wort. Bei der Aufarbeitung des Maut-Debakels bleibt es spannend.

Ein Verkehrschild weist in Hamburg auf freies Parken für Bewohner mit Parkausweis hin. Foto: Axel Heimken/dpa
"Wandel zu moderner Mobilität"

Anwohnerparkausweise könnten künftig teurer werden

Neue Radwege oder Ladesäulen für E-Autos brauchen Platz. Der aber wird in vielen Städten knapp. Auch um Spielraum etwa für günstigere Nahverkehrstickets oder neue Radwege zu schaffen, könnten Kommunen künftig beim Anwohner-Parken an der Preisschraube drehen.

Setzt im Streit um den Transitverkehr zwischen Deutschland und Österreich auf Dialog: Verkehrsminister Andreas Scheuer. Foto: Hendrik Schmidt
Netzabdeckung

Scheuer legt neue Strategie beim Mobilfunkausbau vor

Mobil telefonieren ist im ländlichen Raum oft nur schwer möglich. Von einer flächendeckenden guten Handy- und Internetversorgung ist Deutschland weit entfernt.

Auch die sanierte Inselhalle in Lindau gehört zu den Projekten, bei denen laut Steuerzahlerbund viel Geld verschwendet wurde. Foto: -/Bund der Steuerzahler/dpa
Aktuelles "Schwarzbuch"

"Aexandra" und die Maut: Steuerzahlerbund rügt Verschwendung

Das "Schwarzbuch" des Bunds der Steuerzahler prangert jedes Jahr Beispiele für Steuerverschwendung an. Diesmal sind es 100 Fälle, manche skurril, manche richtig kostspielig. Doch die Kritisierten wollen nicht alles auf sich sitzen lassen.

Wird nicht froh mit der geplatzten Pkw-Maut: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). Foto: Michael Kappeler/dpa
U-Ausschuss soll kommen

Neue Vorwürfe gegen Scheuer wegen geplatzter Pkw-Maut

Am Freitag will der Bundestag auf Antrag von Oppositionsparteien einen Untersuchungsausschuss zum Debakel bei der Pkw-Maut einsetzen. Es dürfte hoch hergehen.

Copy%20of%20Urban%20Priol005.tif
Landsberg

Kabarett: Was Urban Priol und Claus-Peter Reisch verbindet

Plus Der Kabarettist Urban Priol wettert in der Mittelschule in Landsberg gegen Missstände in Politik und Wirtschaft. Seenotretter Claus-Peter Reisch verkauft im Anschluss Schokolade.

Bundestag: Weiter kein Tempolimit auf deutschen Autobahnen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Grüne scheitern deutlich

Bundestag lehnt Vorstoß für Tempolimit auf Autobahnen ab

Es ist ein Dauerbrenner der Verkehrspolitik und sorgt verlässlich für Zoff: Soll eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen kommen? Der Bundestag lehnt einen Vorstoß ab. Befürworter geben aber nicht auf.

Auf der Autobahn gilt eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h. Wer schneller fährt, kann bei einem dadurch mitverursachten Unfall mithaften. Foto: Sebastian Gollnow
Tempolimit

Neuer Streit übers Tempolimit: Vorstoß der Grünen fällt durch

Soll eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf deutschen Autobahnen kommen? Der Bundestag lehnt einen Vorstoß ab. Befürworter geben aber nicht auf.

Andreas Scheuer (CSU), Bundesverkehrsminister, während einer Pressekonferenz. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archiv
Krach um die Pkw-Maut

Wie lange bekommt Andreas Scheuer in der CSU noch Rückendeckung?

Plus Die CSU-Landesgruppe steht in der Maut-Affäre hinter dem Verkehrsminister. Die Gründe dafür sind vielschichtig. Stolpert er, könnten andere mit ihm fallen.

Verkehrsminister Scheuer steht unter Druck, weil er die Verträge zur Erhebung und Kontrolle der Maut mit Betreibern geschlossen hatte, bevor endgültige Rechtssicherheit bestand. Foto: Sina Schuldt/dpa
Grüne, FDP und Linke dafür

U-Ausschuss soll Scheuers Vorgehen bei Maut durchleuchten

Schon seit Wochen hagelt es Vorwürfe gegen den Verkehrsminister wegen der gescheiterten Pkw-Maut. Jetzt machen die Kritiker ihre Drohung wahr und wollen eine "umfassende Aufklärung" im Parlament angehen.

Copy%20of%20dpa_5F9E9E00FBB4D2BB.tif
Pkw-Maut

U-Ausschuss soll Scheuers Vorgehen bei Pkw-Maut durchleuchten

Für CSU-Minister Andreas Scheuer geht es im Untersuchungsausschuss zur Pkw-Maut ums politische Überleben. Nicht nur die finanziellen Folgen sind hochbrisant.