Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland hat wohl viele Gefallene in der Region Donezk zu beklagen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Deutschland: Szenarien für Weiterkommen bei WM 2022 in Gruppe E

Fußball-WM 2022
13:08 Uhr

Schützenhilfe für Deutschland – so kann das DFB-Team nun weiterkommen

Die deutsche Nationalmannschaft hat noch alle Chancen, das Achtelfinale der WM 2022 zu erreichen.
Foto: Robert Michael, dpa

Deutschland steht nach der Niederlage gegen Japan mit dem Rücken zur Wand. Nach der Schützenhilfe von Costa Rica gibt es aber Hoffnung.

Es war ein Horrorszenario für den deutschen Fußball, welches am Mittwoch in Katar zur Realität wurde. Eine 1:2-Pleite zum Auftakt der WM 2022 gegen Japan. Durch die Niederlage steht die deutsche Nationalmannschaft schon nach einer Partie mit dem Rücken zur Wand. Da trifft es sich nicht gut, dass der nächste Gegner Spanien heißt. Es gibt allerdings auch eine gute Nachricht.

WM 2022: Kann Deutschland gegen Spanien schon ausscheiden?

Spanien feierte beim ersten Auftritt in der Gruppe E einen 7:0-Kantersieg gegen Costa Rica. Das hat die Voraussetzungen für das DFB-Team mit Blick auf die K.-o.-Runde keinesfalls besser gemacht. Allerdings konnte Costa Rica am Sonntagmittag überraschend Japan mit 1:0 besiegen. Nun ist in der Gruppe E alles offen und das DFB-Team kann am Sonntagabend nicht ausscheiden. Wichtig zu wissen: Bei der WM 2022 entscheidet bei Punktgleichheit das Torverhältnis, nicht der direkte Vergleich. Es ergeben sich folgende Konstellation:

  • Verliert Deutschland gegen Spanien, ist das DFB-Team definitiv noch nicht ausgeschieden.
  • Dann würde Spanien sechs Punkte haben, Japan drei, Costa Rica drei und Deutschland null.
Video: SID

Gruppe E: So kann Deutschland weiterkommen

Die beste Nachricht für alle Fans des DFB-Teams ist, dass Deutschland das Erreichen des Achtelfinals nach der Auftaktpleite noch in der eigenen Hand hat. Dafür braucht es aber auf jeden Fall zwei Siege. Mit einem Remis und einer Niederlage wäre die Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick auf Schützenhilfe angewiesen. Das Torverhältnis könnte in der Gruppe E in den Mittelpunkt rücken.

  • Wenn Deutschland gegen Spanien und Costa Rica gewinnt erreicht das DFB-Team definitiv das Achtelfinale.
  • Holt das DFB-Team gegen Spanien einen Punkt und gewinnt gegen Costa Rica, könnte es auf die Höhe des Sieges ankommen. Dann hängt vieles von der Partie zwischen Spanien und Japan ab und das Torverhältnis könnte eine Rolle spielen. Gewinnt Spanien, wäre Deutschland sicher weiter. Gewinnt Japan, bräuchte das DFB-Team einen hohen Sieg, da Spanien im Torverhältnis durch den 7:0-Sieg weit vorne ist. Trennen sich Spanien und Japan unentschieden, müsste sich das DFB-Team im Torverhältnis gegen die Japaner durchsetzen.
  • Verliert Deutschland gegen Spanien und gewinnt gegen Costa Rica, dann braucht das DFB-Team Schützenhilfe von Spanien. Gewinnen die Spanier gegen Japan, müsste Deutschland ein besseres Torverhältnis als Costa Rica und Japan haben.
  • Sollte Deutschland gegen Spanien und Costa Rica Remis spielen, wäre das DFB-Team ausgeschieden.
  • Gewinnt Deutschland gegen Spanien und verliert gegen Costa Rica, wäre die WM für das DFB-Team ebenfalls vorbei.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Die Fußballweltmeisterschaft in Katar steht in der Kritik, auch in der Redaktion haben wir ausführlich darüber diskutiert. Eine Einordnung, warum wir das Sportevent dennoch ausführlich journalistisch begleiten, lesen Sie in diesem Text.

Lesen Sie dazu auch