Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt bundesweit auf 8,8
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Scott Valentine und Adam Payerl bleiben Augsburger Panther

Augsburger Panther
23.05.2021

Scott Valentine und Adam Payerl bleiben Augsburger Panther

Adam Payerl und Scott Valentine sind zwei der erfolgreichen Kanadier bei den Augsburger Panthern. Sie spielen auch in der kommenden DEL-Saison für den AEV.
Foto: Siegfried Kerpf (Archiv)

Die Augsburger Panther planen ihren Kader für die nächste DEL-Saison. Jetzt ist klar: Scott Valentine und Adam Payerl bleiben dem AEV treu.

Es ist eine Nachricht, die viele AEV-Fans freuen wird: Am Pfingstsonntag gaben die Augsburger Panther bekannt, dass Scott Valentine und Adam Payerl auch in der kommenden DEL-Saison für den AEV spielen werden. Die Verträge mit den beiden Kanadiern wurden um ein Jahr verlängert. Das teilte der Verein mit.

AEV-Spieler Scott Valentine geht in seine sechste Saison bei den Augsburger Panthern

Für Scott Valentine wird es somit in seine bereits sechste Saison in Diensten der Panther gehen. 2016 wechselte er aus Krefeld nach Augsburg und entwickelte sich schnell zu einer wichtigen und verlässlichen Stütze in der Defensive. Mit 14 Scorerpunkten in 36 Spielen absolvierte der körperlich robuste Verteidiger zuletzt gar seine offensiv beste Spielzeit in der DEL und unterstrich seine Allround-Fähigkeiten. Insgesamt bestritt der 30-jährige Linksschütze mittlerweile 275 Partien im deutschen Eishockeyoberhaus.

Mark Pederson, Headcoach der Augsburger Panther, wird in der Vereinsmitteilung mit folgenden Worten zitiert: „Scott Valentine war in den vergangenen fünf Jahren ein wichtiger Spieler, der sich beständig weiterentwickelt hat. Er ist ein unangenehmer Gegenspieler, musste oft gegen die Topformation des Gegners ran und leistet in jedem Wechsel wertvolle Arbeit für das Team. Wir sind froh, dass wir weiter auf seine Qualitäten zählen können.“

Außenstürmer Adam Payerl ist wichtig für die Offensive bei den Augsburger Panthern

Ebenfalls weiter für die Panther auflaufen wird Adam Payerl. Seit 2018 bestritt der rechtsschießende Außenstürmer 147 Partien für Augsburg. Mit 39 Toren und 45 Assists setzte Payerl immer wieder offensive Akzente. Auch wenn seine Punkteausbeute in der Saison 2020-21 nach unten ging, setzt Mark Pederson doch weiterhin auf die Qualitäten des panther-intern besten Torschützen und drittbesten Überzahl-Scorers aus der Saison 2019-20.

Mark Pederson sagt über den Kanadier: „Adam Payerl hat im Trikot der Augsburger Panther schon eindrucksvoll bewiesen, wie gut er sein kann. Er weiß selber, dass er gerade nicht seine stärkste Saison gespielt hat und brennt darauf, es allen zu zeigen. Mein Trainerteam und ich werden ihm helfen, zu bekannter Stärke zurückzufinden. Er ist ein Teamplayer und positiver Charakter, der ein wichtiger Baustein in unserer Kaderplanung ist. Wir vertrauen ihm und sind überzeugt, dass er kommende Saison sehr wertvoll für uns sein wird.“ (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren