Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball: Türkspor Augsburg will direkten Klassenerhalt schaffen

Fußball
23.02.2024

Türkspor Augsburg will direkten Klassenerhalt schaffen

Trainer Ajet Abazi will mit Türkspor direkt die Klasse halten.
Foto: Walter Brugger

Trotz Abgänge und hoher Niederlage zum Start hat sich Fußball-Bayernligist Türkspor Augsburg in der Vorbereitung gut verkauft. Trainer Abazi über Stärken und Probleme der Mannschaft.

Beim Blick auf die Tabelle der Bayernliga Süd sieht man rasch, dass Türkspor Augsburg wieder da steht, wo man eigentlich nicht landen wollte. Der Abstiegsrelegationsplatz 16 und acht Punkte Rückstand sind die Ausgangslage für den Fußball-Bayernligisten für die weitere Rückrunde im Jahr 2024. Eine Abstiegsrelegation, wie in der Vorsaison, würde man sich in dieser Spielzeit gerne ersparen. 

Trainer Ajet Abazi betont deshalb: „Wir möchten definitiv den direkten Klassenerhalt schaffen. Das ist unser Ziel, alles andere wäre natürlich eine Enttäuschung.“ In der vergangenen Spielzeit schafften die Augsburger in zwei Relegationsrunden doch noch den Ligaverbleib, was aber Anhängern, Spielern und Funktionären einige Nerven kostete.

Türkspor Augsburg gewann beim Testspiel 3:2 gegen Eintracht Karlsfeld

Und dass ein erneuter Erfolg in der Relegation nicht selbstverständlich ist, weiß auch der Cheftrainer. Deshalb gilt: Irgendwie soll die Mannschaft am letzten Spieltag auf einem Nichtabstiegsplatz stehen. Mut für dieses Vorhaben machen einige Auftritte gegen Ende des Jahres 2023, bei denen Türkspor auf dem Platz bewies, dass man durchaus konkurrenzfähig ist. Gegen das Topteam Landsberg konnte etwa 1:0 zu Hause gewonnen werden.

Die aktuelle Vorbereitung verläuft bis auf eine Ausnahme auch durchaus solide. Nach der 5:1-Niederlage gegen den Landesligisten TV Erkheim Ende Januar folgten drei Testspielsiege. Darunter ein 3:2 bei Eintracht Karlsfeld, gegen die man zum Saisonstart aus dem Pokal flog, und ein überzeugendes 4:1 beim TSV Schwabmünchen.

Einige jüngere Spieler brauchen noch etwas Zeit

In Oberweikertshofen spielten die Augsburger am Wochenende 1:1-Unentschieden. „Das erste Spiel fand nach drei Einheiten statt, das hat sicherlich eine Rolle gespielt. Die ersten 20 Minuten gegen Erkheim haben wir auch total verpennt“, sagt Abazi. In dem Spiel habe man aber auch gesehen, dass einige jüngere Spieler noch etwas Zeit brauchen würden, so der Trainer.

Lesen Sie dazu auch

Die Partien darauf habe man stark gespielt. Insgesamt sei man auf einem guten Weg, resümiert Abazi. Dass der Kader mit guten Spielern tendenziell dünn aufgestellt sei, wisse man, so der Chefcoach. „Wenn da viele Verletzungen ins Spiel kommen, wird es für uns sehr schwierig. Wenn alle da waren, hat man aber gesehen, was wir gemeinsam leisten können.“

„Unser Fokus gilt diesem Spiel, alles andere ist für uns derzeit unwichtig“

Auch personell hat sich etwas getan. In der Winterpause hat Deniz Erten Türkspor zum Konkurrenten FC Gundelfingen verlassen. Verantwortlich dafür seien auch berufliche Gründe und die einhergehende Fahrtstrecke nach Augsburg gewesen, sagt Abazi. Auch Marko Colic (Feldmoching) und Borna Katanic stehen den Augsburgern nicht mehr zur Verfügung. Neu dabei sind hingegen Azizbek Abduganiyev (SV Grödig II) und Jonas Simon (FC Pipinsried). 

Am Samstag steht noch ein letzter Test beim FC Gundelfingen auf dem Programm (Anpfiff 14 Uhr), dann geht es am 3. März zu Hause gegen das Schlusslicht Kirchheimer SC in der Bayernliga wieder los. Ein immens wichtiges Spiel im Abstiegskampf: „Unser voller Fokus gilt diesem Spiel, alles andere ist für uns derzeit unwichtig“, sagt Abazi. 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.