Newsticker

Corona: Altmaier fordert Überprüfung der bisherigen Corona-Maßnahmen
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Commerzbank-Chef Zielke bietet Rücktritt an

Frankfurt

03.07.2020

Commerzbank-Chef Zielke bietet Rücktritt an

Martin Zielke, Vorstandschef der Commerzbank, hat seinen Rücktritt angeboten.
Bild: Boris Roessler, dpa

Der Chef der Commerzbank, Martin Zielke, hat seinen Rücktritt angeboten, falls das im Interesse der Bank liege. Jetzt entscheidet der Aufsichtsrat.

Commerzbank-Chef Martin Zielke bietet seinen Rücktritt an. Das teilte das Geldhaus in Frankfurt mit. Der Aufsichtsrat wolle in seiner Sitzung am 8. Juli 2020 darüber entscheiden. Zugleich gab der Aufsichtsratsvorsitzende Stefan Schmittmann seinen Rücktritt aus dem Kontrollgremium zum 3. August bekannt.

Rücktritt von Commerzbank-Chef Zielke: Aufsichtsrat entscheidet wohl am 8. Juli

Zielke hat der Mitteilung zufolge angeboten, "auf Basis einer einvernehmlichen Aufhebung vorzeitig aus dem Vorstand auszuscheiden, falls dies aus Sicht des Aufsichtsrats im Interesse der Bank liegt". Der Präsidial- und Nominierungsausschuss habe beschlossen, dem Aufsichtsrat zu empfehlen, die Bestellung von Martin Zielke spätestens zum 31. Dezember zu beenden. (dpa)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren