Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Gutachten nach Spielplatz-Tragödie fertig: Vater will endlich Klarheit

Augsburg
02.12.2021

Gutachten nach Spielplatz-Tragödie fertig: Vater will endlich Klarheit

Nach dem Unglück auf dem Spielplatz in Augsburg-Oberhausen waren Baumprüfer am Unfallort.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archiv)

Plus Im Juli wurde ein Kind auf einem Augsburger Spielplatz von einem Baum erschlagen. Nun ist das Gutachten abgeschlossen. Was der Vater des Mädchens dazu sagt.

Dieses Unglück in Augsburg hat viele Menschen bewegt. An einem sonnigen Tag im Juli hält sich eine Mutter mit ihren beiden kleinen Töchtern auf dem Spielplatz in der Dieselstraße in Oberhausen auf. Als sie mit den Kindern auf der Wippe sitzt, stürzt plötzlich ein großer Ahorn auf sie nieder. Das 22 Monate alte Mädchen stirbt, die 28-jährige Mutter wird schwer verletzt, die fünf Jahre alte Tochter bleibt unversehrt. Nun erzählt der Vater, wie es seiner Familie und ihm nach dem schweren Schicksalsschlag geht. Und es gibt Neuigkeiten zu dem Gutachten, das die Kripo von einem Baumsachverständigen hat anfertigen lassen. Für die Ermittler spielt dieses Baumgutachten eine wichtige Rolle. Die zentrale Frage ist, ob die Stadt Augsburg auf dem städtischen Spielplatz ihrer Sorgfaltspflicht nachgekommen war.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.