Newsticker

26.000 weitere Corona-Infizierte in Brasilien an nur einem Tag

Mittelschwäbische Nachrichten

Annegret Döring

Lokales

Bild: Bernhard Weizenegger

Annegret Döring, geboren in Ulm/Donau, studierte Französisch, Biologie, Ernährungswissenschaft, Textiles Werken und Erziehungswissenschaften/Pädagogik und schnupperte während des Studiums in den Kontaktstudiengang Journalismus hinein. Sie volontierte von 1992 bis 1994 bei der Augsburger Allgemeinen, arbeitete dann in der Lokalredaktion Landsberg (Außenstelle Dießen), der Lokalredaktion Wertingen als Lokalredakteurin und wechselte schließlich 1999 in die Lokalredaktion Krumbach. 

2005/2006 folgte ein einjähriger Ausflug in die Lokalredaktion Günzburg mit ersten Aufgaben als Produktionsredakteurin für Krumbach. Inzwischen ist sie Producerin in der Lokalredaktion Krumbach und dort auch zuständig für die crossmediale Vernetzung der lokalen Inhalte. Daneben widmet sie sich  Themen rund um Polizei, Kirche und Kultur.

Treten Sie mit Annegret Döring in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Annegret Döring

Nach schweren Unfällen auf der Bahnhofstraße, in Krumbach Teil der Bundesstraße 300, hat das Staatliche Bauamt auf Höhe des Ärztehauses zur Probe eine Mittelinsel als Querungshilfe für Fußgänger eingerichtet.
Krumbach

So kommt die neue Mittelinsel in der Bahnhofstraße an

Seit einer Woche sorgt eine Querungshilfe für Fußgänger in der Krumbacher Bahnhofstraße für mehr Sicherheit. Wie sind die bisherigen Erfahrungen mit dem Verkehr?

Die Kult-um-8-Veranstaltungen sind Jahr für Jahr eine besondere Attraktion in der Thannhauser Innenstadt. Wegen der Corona-Krise wurde die Veranstaltungsreihe jetzt aber abgesagt.
Thannhausen

Kult um 8 in Thannhausen ist für dieses Jahr abgesagt

Auch die Konzertreihe "Kult um 8" in Thannhausen findet dieses Jahr nicht statt - ausgerechnet im Jubiläumsjahr. Wie die Planung jetzt aussieht.

Die Neuen im Thannhauser Stadtrat sind mehr als die im Gremium verbliebenen Ratsmitglieder. Es sind (hinten von links): Dominik Rieder (JU), Daniel Reithmeier, Günther Meindl (beide Grüne), Bürgermeister Alois Held, Christian Reißnauer (Grüne), Stefan Gleich (FW), Georg Gerhardt und (vorne von links) Henriette Burkhardt-Böck (beide CSU), Carina Held (JU), Robert Schmid und Markus Tschanter (beide CSU).
3 Bilder
Thannhausen

Thannhausen: Mit dem neuen Bürgermeister in die Wahlperiode

Zum ersten Mal trat der neu gewählte Stadtrat von Thannhausen zusammen. Über die Hälfte des Gremiums besteht aus neuen Mitgliedern. Sie alle mussten vereidigt werden. Wer die Bürgermeister-Stellvertreter sind.

Das Krumbad hat in der Corona-Krise immer noch geschlossen als Rehaklinik und Gastronomie. Die Physiotherapeuten dürfen arbeiten. Für Patienten und Therapeuten gilt Mundschutzpflicht, wie auch Geschäftsführer Peter Heinrich auf unserem Bild demonstriert.
2 Bilder
Krumbach

Krumbad: Nur der Biergarten macht bald auf

Hotel, Rehaklinik und Gastronomie des Krumbads liegen aufgrund der Pandemiebestimmungen brach. Statt 2500 Übernachtungen hatte man eine einzige jetzt im April.

Nach dem Notfallplan des Landkreises Günzburg aufgrund der Corona Pandemie wurden auch Spielplätze gesperrt, so auch hier an der Georg-Simnacher-Stiftung in Günzburg. Seit Mittwoch sind sie zum Glück wieder offen, was für die motorische Entwicklung von Kindern wichtig ist.
3 Bilder
Landkreis Günzburg

Corona bremst Kinder in ihrer Entwicklung

Was Angst und Isolation aufgrund der Corona-Pandemie bei Kindern anrichten, war lange nicht im Bewusstsein. Seit Mittwoch sind Spielplätze in Bayern wieder benutzbar. Kinder müssen wieder Kinder treffen dürfen.

Blick auf Thannhausen aus dem Büro von Leonhard Wiedemann.
3 Bilder
Thannhausen

Ein Firmenumzug aus dem Dorf in die Stadt Thannhausen

LS Bau AG verlegt Firmensitz von Muttershofen in die Mindelstadt Thannhausen und ist ins ehemalige Kreisaltenheim gezogen. Was alles umgebaut und untergebracht wurde.

Diakoniekoordinator Andreas Reinert und Pfarrer Eugen Ritter vom Diakonieverein Krumbach vor dem Diakonieauto. Sie stellten ihr Konzept eines Pflegedienstes vor, der unter dem Dach des Diakonievereins zum 1. Juli 2020 in Krumbach starten soll.
Krumbach

Der Diakonieverein Krumbach baut einen Pflegedienst auf

Ein ganzheitliches Paket soll geschnürt werden im Bereich Pflege, Alltagsbegleitung und Haushaltshilfe. Dabei setzt der Verein auf ressourcenschonendes Arbeiten.

Radiologin und Kinderradiologin Dr. Susanne Dürr vor dem CT-Gerät der Krumbacher Kreisklinik. Das Gerät ist auch bei der Corona-Diagnostik im Einsatz.
Krumbach/Günzburg

Corona: Wie CT-Geräte der Kreiskliniken bei der Diagnose helfen

In welchen Fällen die Computertomografen in Krumbach und Günzburg zum Einsatz kommen und was sie für die Patienten leisten können.

Lokales (Krumbach)

Kostenloses Essen für das Klinikpersonal

Am Gründonnerstag für die Klinik Krumbach organisiert

Anke Vorbrugg sitzt an der Nähmaschine in der WfbM St. Simpert und näht Nasen-Mund-Abdeckungen. Sonst arbeitet sie in der Gruppenleitung der Förderstätte. Vormittags betreut sie noch eine Person und nachmittags hilft sie beim Nähen, das sie einst in der Schule gelernt hat und sonst nur in Faschingszeiten für ein Kostüm tut.
2 Bilder
Ursberg

Corona: Ringeisenwerk bereitet sich selbst auf den Sturm vor

Von staatlicher Seite klappt die Beschaffung von Schutzausrüstung für das Ringeisen-Werk offenbar nicht. So greift man in Ursberg zur Selbsthilfe.