Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Augsburger Allgemeine Land, Schwabmünchner Allgemeine

Cordula Homann

Redaktionsleiterin

Cordula Homann
2 Bilder
Cordula Homann
Foto: Jan Koenen

Cordula Homann, Jahrgang 1978, hat nach ihrem Abitur in Augsburg erfolgreich Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Sozial- und Wirtschaftsgeographie studiert. Schon währenddessen begann ihre Arbeit bei der Augsburger Allgemeinen. Ab 1998 als freie Mitarbeiterin für die Redaktion Augsburg-Land, ab 2003 als feste Vertretung in der Wertinger Zeitung. Und auch ein Praktikum in der Online-Redaktion gehörte dazu. Außerdem absolvierte sie ein Praktikum in einer Müncher PR-Agentur mit Kunden wie Amazon oder Wrigley’s Spearmint und durfte zwei Monate im Europäischen Parlament in Brüssel arbeiten.

Ihr Volontariat in den Jahren 2004 bis 2006 führte sie in unsere Redaktionen nach Illertissen und Neu-Ulm. Dort setzte sie begeistert ihre Basketballkarriere fort. Für Ulm-Jungingen durfte sie in der Landesliga auflaufen.

2008 machte sie eine Stippvisite in der Redaktion in Donauwörth und fing 2009 in der Online-Redaktion an. Drei Jahre später kehrte sie in die Redaktion Augsburg-Land nach Gersthofen zurück.

Seit 2015 war sie stellvertretende Redaktionsleiterin der Donau-Zeitung in Dillingen und hat auch ihren Wohnsitz dorthin verlegt. Denn die Große Kreisstadt an der Donau gefällt ihr sehr, sehr gut. Zuständig war sie für den Landkreis, Bildung, die Krankenhäuser, begeisterte sich darüberhinaus aber für noch sehr viel mehr Themen.

Privat liegt ihr besonders der Dillinger Einzelhandel am Herzen. Sie kauft gerne lokal ein. Was ihr von Anfang an aufgefallen ist: Die Menschen im Dillinger Land sind besonders aufgeschlossene, nette Leute, mit denen man schnell ins Gespräch kommt und die an verschiedenen Aktionen und Aufrufen der Zeitung auch sehr gerne und zum Glück oft teilnehmen.

Nach sieben sehr glücklichen Jahren wechselte sie im Juli 2022 an den Regiodesk nach Augsburg, um neue Erfahrungen zu sammeln und das Team dort mit ihren bisherigen zu unterstützen.

Mit dem Jahreswechsel 2023/24 folgte eine neue Herausforderung: Cordula Homann leitet seither die beiden Lokalredaktionen Augsburg-Land, kurz "Labo", und die Schwabmünchner Allgemeine. Das fühlt sich für jemanden, der in Meitingen aufgewachsen ist. und drei Jahre lang in Gersthofen arbeiten durfte, wie eine Heimkehr an - verbunden mit der neuen Herausforderung im Süden des Landkreises. Um beiden Ausgaben gerecht zu werden, macht sie nicht nur einmal pro Woche in Schwabmünchen Station, sondern recherchiert auf beiden Seiten Augsburgs Geschichten. 

Treten Sie mit Cordula Homann in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Cordula Homann

Im Meitinger Ortsteil Herbertshofen steht ein Grab. Aber warum?
Meitingen

Darum steht mitten auf einer Wiese ein Grab

Direkt gegenüber der Feuerwehr von Herbertshofen steht mitten auf einer Wiese ein aufwendiges Grab.

Das Unternehmen SGL Carbon in Meitingen aus der Luft.
Meitingen

Was wird aus dem Bereich Verbundstoffe bei der SGL Carbon?

Das Meitinger Unternehmen SGL hat unter anderem auf das Thema Windkraft gesetzt. Dass sich da viel zu wenig tut, wirkt sich direkt auf die Firma aus.

Der Frust bei Landwirten ist groß - dennoch entscheiden sich junge Menschen bewusst für die Ausbildung zum Landwirt.
Landkreis Augsburg

Warum junge Leute aus dem Landkreis Augsburg Landwirt werden wollen

Die Zahl der Bauernhöfe sinkt. Dennoch lassen sich in Neusäß junge Leute zu Landwirten ausbilden. Wir haben mit ihnen über ihre Ziele gesprochen.

Kommentar

Das hat die Demonstration in Welden gezeigt

Ein Ehepaar will ein Zeichen setzen und meldet eine Demonstration an. Die spontane Idee lockt rund 800 Menschen nach Welden. Was bleibt?

Fast 800 Menschen demonstrieren in Welden friedlich gegen Rechtsextremismus.
Welden

Rund 800 Menschen demonstrieren in Welden gegen Rechtsextremismus

Rund 800 Menschen setzen in Welden gemeinsam ein Zeichen gegen Rechtsextremismus. Die älteste Teilnehmerin ist 93 Jahre alt.

Video

Demo gegen Rechtsextremismus in Welden

Rund 800 Menschen haben am Samstagabend in Welden gegen Rechtsextremismus demonstriert

Einen Origami-Workshop gibt es am Wochenende in Schwabmünchen.
Landkreis Augsburg

Funkenfeuer, Konzerte und Origami: Das ist am Wochenende geboten

Der Fasching ist vorbei, dennoch ist im Landkreis Augsburg wieder einiges los - von Konzerten und Kabarett, über Bingo und Schafkopfen bis Orgiami. Ein Überblick.

Auch in Nordschwaben will man einen Bürokratieabbau.
Planungsverband Augsburg

Diese Probleme wollen vier Landkreise in der Region gemeinsam angehen

Politik, Landwirtschaft, Handwerk und Mittelstand aus der Region Augsburg wollen Probleme anpacken, die sich vor Ort lösen lassen. Wären es nur nicht so viele.

Eine Spende für die Kartei der Not aus einer Wohltätigkeitsveranstaltung von Schwarzbräu in Zusmarshausen übergab Hans Reitmayer an Cordula Homann.
Zusmarshausen

"Zus wie's lacht und trinkt" spendet 2000 Euro an die Kartei der Not

Die Organisatoren der Wohltätigkeitsveranstaltung geben die eingenommenen Gelder für gute Zweck weiter. Eine Spende ging jetzt auch an die Kartei der Not.

Milchviehhaltung bei Familie Wagner in Lindach, im Bild: (von links) Ulrich Wagner, Anton Perkl, Wally Meitinger, Alfred Birkle und Hubert Fischer.
Landkreis Augsburg

Wie lange kommt die Milch noch aus dem Augsburger Land?

Die Bauern demonstrieren. Manche kapitulieren. Und wieder andere suchen Wege aus der Krise – ein Gespräch.