Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Augsburger Allgemeine Stadt

Klaus Utzni

Freier Mitarbeiter

Klaus Utzni war jahrelang Polizei- und Gerichtsreporter in der Lokalredaktion Augsburg. Nun arbeitet er als freier Mitarbeiter. Seine Schwerpunkte liegen bis heute in den Bereichen Polizei und Gericht.

Treten Sie mit Klaus Utzni in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Klaus Utzni

Bayern

Ein Dirnenmord und ein Geständnis 35 Jahre danach

Ihr Zuhause sind die Wartehallen der Bahnhöfe. Ihre Habseligkeiten undKleider verstaut sie in Schließfächern. Sie zecht nächtelang ineinschlägigen Kneipen und übernachtet manchmal bei ihren Freiern.

Augsburg

Fürs Happy End flog Kater "Buddy" um die halbe Welt

Es begann auf Hawaii - 22000 Kilometer von zu Hause entfernt. Und es war Liebe auf den ersten Blick für die beiden Augsburgerinnen Diana Tate und Monika Wohlmuth. Ihr neuer gemeinsamer Lebensgefährte heißt "Buddy" und ist ein grau-grün-getigerter Makaka-Kater.

Prozess in Augsburg

Das Drogenkind vom Königsplatz heißt Julia und ist erst 13

Christiane F. aus Berlin wurde das "Mädchen vom Bahnhof Zoo" genannt u Und ihre Lebensgeschichte schockierte im Jahre 1978 ganz Deutschland. Sie war 13 und schon heroinsüchtig. Auch in Augsburg könnte es ein solches Drogenkind geben. Es soll "Julia" heißen, und ihre Mutter schrieb an die Polizei. Von Klaus Utzni

Schwabmünchen

Richter watscht das Landratsamt ab

Schallende Ohrfeige der Justiz für das Landratsamt Augsburg: In einem Prozess gegen den Wirt einer Diskothek im westlichen Landkreis, der über zehn Jahre lang permanent gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen hat, zeigte sich Amtsrichter Raimund Wieser "erschüttert" über die offenkundig lasche Haltung des Jugendamtes.

Großeinsatz der Feuerwehr in der Dußmannstraße in Oberhausen.
Brand in Augsburg-Oberhausen

Großfeuer im Verfolgungswahn gelegt?

Seine Wohnung war gekündigt, der Strom gesperrt. Er fühlte sich von der Bundeswehr verfolgt. Und er aß nur noch original verpackte Lebensmittel - aus Angst, vergiftet zu werden. Hat ein 23-Jähriger deshalb ein Feuer in Augsburg-Oberhausen gelegt? Von Klaus Utzni

Augsburg

Organisierte Schlägereien im Jugendknast

Üble Szenen haben sich im Jugendgefängnis im Augsburger Hochfeld abgespielt: Zwei Insassen zwangen Mitgefangene zu organisierten Schlägereien. Sie standen nun vor Gericht. Von Klaus Utzni und Stefan Krog

Augsburg

Fußball-Randale: Prozess gegen Löwen-Fans

Sie sorgten vor dem Derby im Oktober 2006 für Ärger: Jetzt müssen vier 1860- Anhänger in Augsburg vor Gericht.

RAF-Terror in Augsburg

Baader-Meinhof zündete Bomben in der Polizeidirektion

Von Klaus Utzni Freitag, 12. Mai 1972, kurz vor Mittag. In der Polizeidirektion am Prinzregentenplatz rüsten sich Beamte und Angestellte wie an allen Freitagen für den frühen Dienstschluss um 12.30 Uhr. Etwa gegen 11.45 Uhr betritt ein junger Mann mit langen schwarzen Haaren, Vollbart, gekleidet in einen dunklen Anzug und schwarzen Rollkragenpullover, das Gebäude.

Augsburg

Wenn der Vater mit dem Sohne...

Wenn der Vater mit dem Sohne... im Knast sitzt, einen Jugoslawien-Urlaub nach der Haftentlassung plant, aber kein Geld hat, dann sind gute Ideen gefragt. Die hatten ein 54-jähriger Augsburger und sein Filius (23): Die Verlobte des Vaters solle auf den Strich gehen und "Kohle" ranschaffen. Und am Ende des Urlaubs könne man sie ja noch an einen Freier "verscheppern", schrieb der Sohn in einem Brief von Knast zu Knast.