Newsticker

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle

Augsburger Allgemeine

Rudi Wais

Chef vom Dienst

Bild: Ulrich Wagner

1985 Volontariat bei der Augsburger Allgemeinen. 1987 Redakteur in der Lokalredaktion Augsburg Land. 1988 Redakteur in der Wirtschafsredaktion. 1993 Politikredaktion, verantwortlicher Redakteur. 1999 Korrespondent in Berlin.  Seit Januar 2017 Chef vom Dienst.

1993 bis 1999 berufsbegleitend Dozent an der Akademie der Bayerischen Presse, der Universität Eichstätt und am Institut für Publizistische Bildungsarbeit. 1999 bis 2016 Mitglied im Deutschen Presseclub und der Bundespressekonferenz.

Treten Sie mit Rudi Wais in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Rudi Wais

Friedrich Merz will CDU-Chef werden und sich für die junge Generation einsetzen.
Interview

Friedrich Merz: „Wollt Ihr in der Politik nur noch Leute wie Kevin Kühnert?“

Friedrich Merz will CDU-Chef werden. Im Interview erklärt er, warum er für die junge Generation kämpfen will und eine Kanzlerkandidatur von Markus Söder für unwahrscheinlich hält.

An der Börse wirken Fälle wie der von Wirecard sehr enttäuschend für viele Anleger.
Interview

Börsenmanagerin: "Wir haben den Umgang mit Aktien nicht gelernt"

In kaum einem Land sitzt die Skepsis gegenüber der Börse so tief wie in der Bundesrepublik. Christine Bortenlänger, die Leiterin des Aktieninstituts, sieht die Politik in der Pflicht.

Das Fleischwerk Tönnies in Rheda-Wiedenbrück.
Coronavirus

CSU will mit schärferen Gesetzen Trend zu Großschlachthöfen umkehren

Fraktionsvize Nüßlein fordert eine Begrenzung der Transportwege für Schlachtvieh und ein Ende von EU-Subventionen für die Fleischindustrie.

Polizeieinheiten sammeln sich, um gegen die Randalierer vorzugehen.
Kommenar

Krawalle in Stuttgart: Es geht zu wie im Bürgerkrieg

In Stuttgart kam es in der Nacht zu Ausschreitungen. Immer häufiger wird die Polizei zum Ziel von Gewalt und muss sich dabei noch vorwerfen lassen, sie gehöre entsorgt.

Wer hat in Europa das letzte Wort? Der Europäische Gerichtshof - oder ein nationales Gericht wie das Bundesverfassungsgericht?
Interview

Ex-Präsident des Bundesgerichtshofes kritisiert Verfassungsrichter scharf

Günter Hirsch war Richter am Europäischen Gerichtshof. Warum er das Urteil des Bundesverfassungsgerichts über Rettungsprogramme der EZB für problematisch hält.

Nicht alles, was im Konjunkturpaket steckt, dient tatsächlich der Ankurbelung der Konjunktur.
Kommentar

Der Kinderbonus wird die Konjunktur nicht ankurbeln

300 Euro pro Kind - das ist eine schöne Geste, aber keine große Hilfe für Familien. Nicht alles, was im Konjunkturpaket steckt, dient wirklich diesem Zweck.

Vom Kinderbonus profitieren vor allem Familien mit niedrigerem Einkommen.
Konjunkturpaket

Der Corona-Kinderbonus kommt erst im Herbst

Der Bund zahlt 150 Euro in zwei Raten – auch für Kinder, die erst noch geboren werden. Nicht alle Eltern aber profitieren davon gleichermaßen.

Die Sonne geht hinter den hochgeklappten Containerbrückenkränen, die normalerweise Schiffe entladen, im Hamburger Hafen unter.
Pandemie

Historischer Export-Einbruch: So leidet die Wirtschaft unter Corona

Die Corona-Krise hat zu einem dramatischen Einbruch beim deutschen Export geführt. Minus 31 Prozent in einem Monat. Auch Firmen in Schwaben trifft das hart.

Ein Demonstrant mit einer zusammengeknüllten US-Flagge vor Polizisten: Amerika kommt nicht zur Ruhe.
Kommentar

Proteste in den USA: Hört auf George Floyds Sohn!

In den USA eskalieren Demonstrationen gegen Polizeigewalt nach dem Tod von George Floyd. Sein Sohn ruft nun zum Frieden auf.

Olaf Scholz und Rolf Mützenich – entscheidet sich zwischen ihnen die K-Frage der SPD?
Kommentar

Olaf Scholz muss SPD-Kanzlerkandidat werden

Die SPD sucht einen Kanzlerkandidaten. Unter anderen Umständen, in einer anderen Partei, wäre diese Frage längst beantwortet. Die Sozialdemokraten aber scheuen das Offensichtliche.