Copy of SK_2011_Eppishausen_3-11.tif
Schießen

Wiederholungstäter in Eppishausen

Gisela Bainger und Christoph Lachenmayr gewinnen wieder

Copy of Eppishausen_-_FFw-Neulinge_aufgenommen_2-11.tif
Feuerwehr

Im Mai wird das neue Löschfahrzeug gesegnet

In Eppishausen blickt man auf ein bewegtes Jahr zurück

Copy of IMG_5647(1).tif
Fußball

Königsblaue Exklave

Die „Schalkerfreunde“ aus Eppishausen gewähren den Bayern-Fans sogar Asyl

Copy of GV_2011_OGV_-_Referentin_Petra_Walser_2-11.tif
Lob für die Gartler in Eppishausen

Steter Einsatz für ein schönes Ortsbild

Lokales (Mindelheim)

Allgäu-DSL bald in ganz Eppishausen

Haselbach/Eppishausen Nur die winterlichen Wetterverhältnisse verhindern, dass in der Gesamtgemeinde Eppishausen das schnelle Breitband-Netz des Anbieters "AllgäuDSL" noch nicht komplett genutzt werden kann. Empfangs- und Sendeprobleme gibt es nur noch in Könghausen und im Ortsteil Lutzenberg, wo noch Antennen installiert werden müssen. Dies war die Aussage von Kundenberater und Service-Techniker Uwe Gelhardt von AllgäuDSL mit Sitz in Wertach/Oberallgäu.

Sogar europaweit vertreten
2 Bilder
Lokalsport

Sogar europaweit vertreten

Eppishausen Rund 40 Schützen hatten den Schützengau Türkheim im vergangenen Jahr wieder bei Gau-, Bezirks-, bayerischen und deutschen Meisterschaften erfolgreich vertreten. Nun wurden sie in Eppishausen vom Gau Türkheim im Rahmen einer Sportlerehrung dafür gesondert geehrt. Für ihre Leistungen wurden die zielsicheren Schützen mit Urkunden und Medaillen ausgezeichnet. Einziger Wermutstropfen war, dass nicht alle Eingeladenen die Zeit gefunden hatten, zu dieser Veranstaltung zu kommen.

Wenn eine Gemeinde ihren Jobmotor verliert
4 Bilder
Lokales (Mindelheim)

Wenn eine Gemeinde ihren Jobmotor verliert

Eppishausen Die Entscheidung ist längst gefallen. Gegen Eppishausen. Der mit großem Abstand wichtigste Arbeitgeber der Gemeinde, die Tricor AG, will im dritten Quartal 2012 seinen Firmensitz nach Bad Wörishofen verlegen. 80 Millionen Euro investiert Firmenchef Martin Müller neben der A96. Was den Bürgermeisterkollegen Klaus Holetschek freut, sorgt in Eppishausen für Enttäuschung. Bürgermeister Josef Kerler, seit 2008 im Amt, sagt: "Wir bedauern zutiefst den Weggang der Firma Müller."

Lokales (Mindelheim)

Mann hatte erst vor acht Wochen seinen Führerschein abgeben müssen