ADAC
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "ADAC"

Mit einer Lauge und einem sauberen Tuch können alle Oberflächen abgewischt werden, die angefasst, angeniest oder angehustet wurden.
Hygienisch mobil

So reinigen Sie Auto und Fahrräder

Egal, ob auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen: Wer aktuell sein Auto, Fahrrad oder E-Bike nutzt, möchte besonders auf Hygiene achten. Wie geht das am besten?

Aktuell steigen Kunden besser immer hinten rechts ins Taxi ein.
Coronavirus

So fahren Sie sicherer beim Carsharing und im Taxi

Wer in Corona-Zeiten auf den öffentlichen Nahverkehr verzichten will und kein eigenes Auto hat, greift vielleicht zu Carsharing oder ruft sich ein Taxi. Was ist da jetzt zu beachten?

Die Sommerzeit in Deutschland hat begonnen.
"Geklaute Stunde"

Sommerzeit in Deutschland - Umstellungs-Ende nicht in Sicht

Obwohl die Zeitumstellung seit langem heftig umstritten ist, drehen wir weiterhin zweimal im Jahr an der Uhr. Seit Sonntag ist wieder Sommermodus.

Auf vielen sonst stark befahrenen Autobahn ist nun ungewöhnlich wenig Verkehr.
Entspannung auf den Straßen

Verkehr in Corona-Zeiten: weniger Staus, weniger Unfälle

Das weitreichende Kontaktverbot wegen des Coronavirus ist noch keine Woche alt. Im Straßenverkehr schlägt es sich aber bereits nieder. Mancherorts geben die Menschen ob der freien Straßen aber auch zu viel Gas.

Ein Verkehrsknotenpunkt bei Frankfurt am Main. Hier kreuzen sich die Autobahnen 661 und A3.
In Corona-Zeiten

Verkehr: weniger Staus, weniger Unfälle

Das weitreichende Kontaktverbot wegen des Coronavirus ist noch keine Woche alt. Im Straßenverkehr schlägt es sich aber bereits nieder. Mancherorts geben die Menschen ob der freien Straßen aber auch zu viel Gas.

Einige Verkehrsschilder mögen ungewöhnlich sein, doch Verkehrsteilnehmer halten sich besser daran.
Gesetz der Straße

Abweichendes Verkehrszeichen ist trotzdem gültig

Das Straßenschild sieht komisch aus? Halten Sie sich besser trotzdem dran! Denn auch Verkehrszeichen, die nicht genau den Vorgaben der Straßenverkehrsordnung entsprechen, können gültig sein.

Wer einem anderen die Vorfahrt genommen hat, gilt in den meisten Fällen als Unfallverursacher. Doch wenn der Vorfahrtsberechtigte zu schnell fuhr, haftet er unter Umständen mit.
Gerichtsurteil

Zu hohes Tempo auf Vorfahrtsstraße führt zu Mithaftung

Wer die Vorfahrt eines Anderen missachtet hat, trägt in der Regel die Schuld an einem Unfall. Doch gilt das auch noch, wenn der andere auf der Vorfahrtsstraße zu schnell unterwegs war?

Einen Blechschaden können Geschädigte mit dem Geld der gegnerischen Versicherung auch nur zum Teil oder gar nicht reparieren lassen.
Verkehrsrecht

Schadenersatz nach Unfall: Geld gibt es auch ohne Reparatur

Wenn es im Straßenverkehr kracht, müssen Geschädigte die Beulen am Auto nicht unbedingt reparieren lassen. Geld gibt es auch so.

An welcher Stelle man den Wagenheber ansetzen muss, schaut man im Zweifel in der Bedienungsanleitung nach.
Rund um Ostern

So klappt der Wechsel auf Sommerreifen

Alles halbe Jahr werden Wagenheber und Drehkreuz herausgekramt und vier Reifen aus Keller oder Garage gerollt: Viele wechseln die Autoräder selbst. Warum dabei auch ein Stück Kreide helfen kann.

Wird wegen Handynutzung am Steuer ein Bußgeld verhängt, muss dem Fahrer das Vergehen zweifelsfrei nachgewiesen werden.
Gesetz der Straße

Handynutzung am Steuer muss für Ahndung nachgewiesen werden

Am Steuer ist Autofahrern die Nutzung eines Handys verboten. Doch was ist, wenn sie es lediglich von A nach B umlegen wollen? Die Nutzung des Geräts muss nachgewiesen werden, wie ein Urteil zeigt.

Wer bei einem unverschuldeten Unfall zu Schaden kommt, kann nicht mit dem vollen Schadenersatz und Schmerzensgeld rechnen, wenn er nicht angeschnallt war.
Gesetz der Straße

Nicht angeschnallt: Mitverschulden nach Autounfall?

Wer unverschuldet Opfer eines Verkehrsunfalls wird, hat Anspruch auf Schadenersatz und Schmerzensgeld. Gilt das aber auch, wenn der Betroffene sich nicht angeschnallt hatte?

Wie lange leuchte die Ampel schon rot? Polizeibeamte dürfen diese Frage auch mit Hilfe einer Handy-Stoppuhr beantworten, wie ein Gericht entschieden hat.
Verkehrsverstöße an der Ampel

Polizei darf Rotlichtdauer mit dem Handy messen

Für Autofahrer kann ein Rotlichtverstoß teuer werden: Punkte und ein Fahrverbot sind mögliche Folgen. Aber darf die Polizei wirklich mit dem Handy messen, wie lange eine Ampel bereits Rot gezeigt hat?

Die Vergleichsangebote flattern bald ins Haus. Käufer von VW-Schummeldieseln müssen aber nicht sofort annehmen.
Diesel-Vergleich

Betroffene müssen Angebot nicht gleich annehmen

Volkswagen meldet sich nach dem Diesel-Vergleich in diesen Tagen bei betroffenen Autofahrern - und macht ein Angebot zur Entschädigung. Der ADAC erklärt, was man dazu wissen muss.

Viele moderne Autos verfügen über einen Tempomat. Dieser schützt Autofahrer bei Geschwindigkeitsüberschreitungen allerdings nicht vor Bußgeld.
Assistenzsystemen vertrauen?

Zu schnelle Fahrer können sich nicht auf Tempomat berufen

Ein Tempomat kann Autofahrern helfen, Geschwindigkeiten einzuschätzen - teils bremst die Technik automatisch runter. Doch was gilt, wenn der Wagen trotzdem zu schnell war und ein Bußgeld fällig wird?

Keine Einschränkungen: Pannenhelfer sind derzeit wie gewohnt für Autofahrer im Einsatz.
ADAC bleibt im Einsatz

Coronakrise: Keine Einschränkungen bei Pannenhilfe

Wenn das Fahrzeug liegen bleibt, haben viele Autofahrer über ihren Kfz-Schutzbrief oder die Mitgliedschaft in einem Autoclub Anspruch auf Hilfe. Funktioniert der Service auch in Zeiten von Corona?

Verkehrssünder müssen mit höheren Bußgeldern rechnen. Für das Parken auf Geh- und Radwegen können bis zu 100 Euro fällig werden. Das Halten auf sogenannten Schutzstreifen für Radler wird verboten.
Parken auf Geh- und Radwegen

Bußgelder im Verkehr steigen

Fahrradfahrer sollen sich in den Städten sicherer fühlen und mehr Platz bekommen. Dafür wird die Straßenverkehrsordnung geändert. Autofahrern drohen für Verkehrssünden damit höhere Strafen.

Auch wer vorsichtig aus der Einfahrt rückwärts fährt, haftet im Zweifel allein. Das entschied das Landgerichts Itzehoe.
Auch bei großer Vorsicht

Rückwärts aus der Einfahrt: Bei Kollision droht Alleinschuld

Für Autofahrer ist es eine schwierige Situation: Auf der Straße rauscht der Verkehr vorbei, aber irgendwie muss man ja aus der Einfahrt rauskommen. Nur vorsichtig sein reicht dabei nicht immer.

In jedem Auto sollten sich Verbandskasten, Warndreieck und Warnweste befinden.
Was Autofahrer wissen wollen

Welche Dinge müssen im Auto immer mitfahren?

Ein leichteres Auto muss seltener tanken. Ausmisten und entrümpeln lohnt sich also dann und wann. Aber es gibt einige Dinge, die man unbedingt dort lassen sollte, wo sie sind.

Auf kombinierten Geh- und Radwegen müssen Radler hingegen jede Gefährdung der Fußgänger ausschließen. Daher haften sie bei einem Unfall mit, wenn ihnen ein Hund vors Rad läuft.
Gesetz der Straße

Radler haftet nach Unfall mit Hund auf Geh- und Radweg mit

Kombinierte Geh- und Fahrradwege sind für Fußgänger und Radler da. Aber was ist mit Hunden? Und wer ist verantwortlich, wenn ein Hund dort einen Radlerunfall verursacht? Ein Gericht gibt die Antwort.

Motorradfahrer sollten an ihre Ohren denken.
Auto & Verkehr

Die volle Dröhnung - Risiken durch laute Motorradhelme

Die einen stört die Geräuschkulisse im Motorradhelm nicht weiter.

Ältere Autos können auch nachträglich mit Head-Up-Displays ausgerüstest werden. Nachrüstungen sind jedoch aus vielen Gründen nicht unproblematisch.
Auto & Verkehr

Head-up-Displays zum Nachrüsten haben noch Nachholbedarf

Projektionen ins Sichtfeld des Fahrers bieten Autohersteller für immer mehr Modelle an, der Funktionsumfang ist teils verblüffend.

Schon bei geringeren Geschwindigkeitsüberschreitungen als bisher kann es einen Monat Fahrverbot geben.
Kritik vom ADAC

Bußgelder im Verkehr steigen

Fahrradfahrer sollen sich in den Städten sicherer fühlen und mehr Platz bekommen. Dafür wird die Straßenverkehrsordnung geändert. Autofahrern drohen für Verkehrssünden damit höhere Strafen.

Bis zu 6000 Euro Umweltbonus gibt es inzwischen auf E-Autos
Energiekolumne

Einige E-Autos fahren heute schon günstiger als Verbrenner

Für den Kauf von Elektroautos gibt es höhere Fördergelder. Dazu kommen niedrige Kosten im Unterhalt. 

Mit Schutzkleidung und Helm ist man auch auf dem Quad sicher unterwegs.
Zweirad- und Quadfrühling

Fahrspaß mit Quad – aber sicher!

Gut ausgerüstet unterwegs

Bisher durfte man auf niederländischen Autobahnen 130 fahren. Jetzt müssen Einheimische und Touristen auf die Bremse treten.
Niederlande

In den Niederlanden gilt jetzt Tempo 100 auf der Autobahn

Die Niederlande führen tagsüber mit Tempo 100 eine neue Höchstgeschwindigkeit ein. Auch Urlaubern drohen hohe Strafen.