TSV Buttenwiesen
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „TSV Buttenwiesen“

Landkreis-Mannschaft des Jahres 2021: die Turner des TSV Buttenwiesen. Unser Bild zeigt bei der Pokalübergabe Redaktionsleiter Berthold Veh (von links), TSV-Vorsitzenden Alfred Ebert, BLSV-Kreisvorsitzenden Alfons Strasser, Team-Kapitän Florian Raab und den Schirmherrn der Aktion, Landrat Leo Schrell.
Sportlerwahl

"Dillinger" Aktive: erfolgreich unter erschwerten Bedingungen

38. Landkreis-Sportlerwahl: Corona zum Trotz sammeln die Aktiven aus dem Landkreis Dillingen auch 2021 wieder Siege und Titel. Triathletin Sabrina Klotz, Schwimmer Noah Lerch und Buttenwiesens Turnerriege sind die neuen „Sportler des Jahres“.

Yevgen Yudenkov, hier am Pauschenpferd, war nicht nur erfolgreichster Turner des Vizemeisters TSV Buttenwiesen, sondern auch der mit den meisten Scorepunkten aller Vereine in der Zweitliga-Saison 2022.
Turnen

Die Vizemeisterschaft macht Buttenwiesen stolz

Plus Turnen: Nur der neue Meister und Bundesliga-Aufsteiger Pfuhl erweist sich als etwas zu stark für den TSV. Die Saisonrückschau auf Platz zwei in der 2. Bundesliga – und ein hoffnungsvoller Blick voraus ins nächste Jahr.

Die zwölfjährige Tochter der Familie Kehl ist an akut lymphatischer Leukämie erkrankt. Immer wieder standen Krankenhausaufenthalte an.
Buttenwiesen

Diagnose Leukämie – wie der TSV Buttenwiesen hilft

Exklusiv Familie Kehl ist eine Institution bei den Turnern. Nun erkrankte die Tochter. Die Verantwortlichen und Fans des TSV zeigen ihre Solidarität. Wie es der Zwölfjährigen derzeit geht.

Ein packendes Bezirksliga-Derby zwischen dem SC Altenmünster und dem TSV Wertingen gab es vor 30 Jahren. Am Ende stand es 4:4. Im Bild links bejubeln die Gäste den letzten Treffer durch Thomas Krieger (Zweiter von links), der insgesamt drei Tore erzielt. Mit der Nummer 12 (ganz links) SCA-Spielertrainer Leo Bunk. Werbung für ein großes Handballspiel machten im Bild rechts der Vorsitzende des TSV Wertingen (Günther Pischel (links) und Abteilungsleiter Günter Lermer. Das Weltklasseteam von ZSKA Moskau kam in die Zusamstadt.
Lokale Sportgeschichte(n)

Ein torreiches Bezirksliga-Derby

Die Fußballer des SC Altenmünster und TSV Wertingen trennen sich mit 4:4. Nachwuchs-Turner des TSV Buttenwiesen werden Zweite beim Landesentscheid. Was im Dezember 1991 sonst noch los war.

Freundschaftlicher Zusammenhalt kennzeichnet die die Tennis-Damen der SSV Höchstädt seit Kindesbeinen. Sie wurden 2021 Kreisliga-1-Meister und sind damit Bezirksklassen-Aufsteiger.
Sportlerwahl

Mannschaftlich geschlossen

38. Landkreis-Sportlerwahl: Drei starke Teams können 2021 die Leser-Abstimmung gewinnen. Buttenwiesen Turner, die Kicker des SC Unterliezheim und Höchstädts Tennis-Damen haben sportlich voll überzeugt.

Fabian Ullrich verabschiedet sich von den Fans der Buttenwiesener Zweitliga-Turner.
Turnen

Buttenwiesens Kapitän Fabian Ullrich geht von Bord

Plus TSV Buttenwiesen: Nach zwölf Jahren beendet Ullrich seine aktive Turnkarriere beim Turn-Zweitligisten.

Eine große Bühne für ein großes Gemeinschaftsprojekt: Unter der Federführung der Stadtkapelle Wertingen wird am 17. Juli 2022 die Geschichte Wertingens im Festspielhaus in Füssen aufgeführt. Die Show „900 Jahre Emotionen – gemeinsam zeitreisen“ soll etwa zweieinhalb Stunden dauern. Das Archivfoto entstand bei einem Chorklassentreffen.
Wertingen

Wertinger wollen Füssener Festspielhaus stürmen

Plus 2000 Zuschauer werden erwartet, wenn 2022 im Allgäu und in der Zusamstadt Wertingens Geschichte zum Leben erwacht. Stadtkapellen-Präsident von Zastrow gibt erste Einblicke in ein großes Gemeinschaftsprojekt.

Ulrich Käsbohrer, der Altbürgermeister von Buttenwiesen, feiert am Freitag seinen 90. Geburtstag. Unser Bild zeigt ihn mit seiner Frau Hilde.
Buttenwiesen

Mit 90 Jahren noch fit

Plus Ulrich Käsbohrer macht gerne Gymnastik. Am Freitag wird der Altbürgermeister von Buttenwiesen 90 Jahre alt.

Ohne Rücksicht auf Verluste und Verletzungen: Als der Bundesliga-Aufstieg perfekt war, fielen die Pfuhler Turner übereinander her. Mit dabei im feinen Zwirn war Manager und Vereinschef Jochen Scheuerer (rechts).
Kunstturnen

Buttenwiesens Bezwinger ist wieder Erstligist

Plus Turnen: Zweitliga-Meister Pfuhl setzt sich im Aufstiegsfinale gegen KTV Koblenz durch. Warum Kapitän Florian Raab seine Zusamtaler Riege auf Augenhöhe sieht.

Ohne Rücksicht auf Verluste und Verletzungen: Als der Bundesliga-Aufstieg perfekt war, da fielen die Pfuhler Turner übereinander her. Mit dabei im feinen Zwirn war Manager und Vereinschef Jochen Scheuerer (rechts).
Turnen

Buttenwiesen-Bezwinger TSV Pfuhl wieder Erstligist

Zweitligameister der Gruppe Süd setzt sich im Aufstiegsfinale gegen KTV Koblenz durch

Obwohl nur an drei Geräten im Einsatz, sammelte Buttenwiesens Trainer Oleksandr Petrenko (Bild) 14 Punkte in der Topscorerwertung ein.
Turnen

Buttenwiesen mit Kantersieg zur Vizemeisterschaft

Plus Turnen: Der TSV Buttenwiesen schließt die Zweitliga-Saison dank des Derbyerfolgs bei der KTV Ries sehr erfreulich ab – Spannung kommt allerdings nicht auf, weil beide Riegen ersatzgeschwächt an die Geräte gehen.

Der diesjährige Kader der KTV Ries mit dem Trainerteam. Zum Saisonfinale gegen den TSV Buttenwiesen können die Rieser allerdings nur mit einer Rumpftruppe antreten. Stehend von links: Cheftrainer Jürgen Wundel, Betreuer Thomas Henning, Noah Lang, Gustav Kern, Lucas Buschmann, Lukas Leonhardt, Jakob Mayer, Justus König, Trainer Roland Grimm sowie (vorne knieend) Trainer (und wohl heute auch Turner) Fabian Wolf, Maximilian Henning, Roland Hagner, Clemens König und Betreuer Waldemar Kuhn. Auf dem Bild fehlen die beiden russischen Gastturner Nikolai Kishkilev und Ilya Kibartas.
Kunstturnen

Corona turnt beim Nordschwaben-Derby in Nördlingen mit

Plus Beim Saisonfinale der 2. Bundesliga müssen die KTV Ries und ihre Gäste vom TSV Buttenwiesen unter anderem wegen der 2G-Regel auf zahlreiche Akteure verzichten. Das macht den Wettkampf zur Wundertüte.

Einstimmen auf den Wettkampf: Buttenwiesens Zweitliga-Turner wollen mit einem Sieg in Nördlingen den Vizemeistertitel klarmachen.
Turnen

Buttenwiesen im Derby um den Vizemeistertitel

Plus Turnen: Nur ein Sieg von Gastgeber KTV Ries kann dem TSV Buttenwiesen Rang zwei der 2. Bundesliga noch nehmen. Die rote Corona-Ampel hat allerdings Einfluss auf die Kader

Trotz der Heimniederlage im Topduell mit Pfuhl feierten die Zweitliga-Turner des TSV Buttenwiesen in der Riedblickhalle mit ihren Fans eine bislang sehr erfolgreiche Zweitliga-Saison.
Turnen

Erstligareife Gäste beim TSV Buttenwiesen

Plus Turnen: Im Spitzenduell der Zweiten Bundesliga gegen Pfuhl verliert Buttenwiesen vor allem an den Ringen und am Reck zu viele Punkte – und damit letztlich 17:37.

Buttenwiesens Kapitän Florian Raab, hier am Barren, hofft auf Patzer des Favoriten TSV Pfuhl – um dann im Topduell um den Titel selbst mit sauberen Übungen punkten zu können.
Turnen

Dann steht Buttenwiesens Riedblickhalle Kopf

Plus 2. Kunstturn-Bundesliga: In Buttenwiesen steigt am Samstag das Spitzenduell im Zweitliga-Titelkampf. Für Gast TSV Pfuhl könnte dabei die Favoritenrolle zur Last werden.

Trainer Rolandas Zaksauskas muss im bisher wichtigsten Wettkampf der Saison improvisieren. Ausgerechnet gegen Buttenwiesen fehlt der Russe Valentin Starikov.
Turnen

Die Rechnung ist einfach für die Turner des TSV Pfuhl

Wer das Gipfeltreffen gewinnt, der ist fast sicher Meister und kämpft um den Aufstieg. Ausgerechnet beim Showdown fehlt den Pfuhlern ihr bester Mann

Bei seinem Saisondebüt holte Oleksandr Petrenko am Pauschenpferd vier Punkte für den TSV Buttenwiesen. Seine Reckübung absolvierte er beim Heimsieg gegen Exquisa Oberbayern gar mit fünf Zählern.
Turnen

Fünfter Wettkampf, fünfter Sieg für Buttenwiesen

Plus 2. Kunstturn-Bundesliga: Der Heimerfolg des TSV Buttenwiesen gegen Exquisa Oberbayern fällt unerwartet deutlich aus. Kommendes Wochenende ist Pause, dann kommt der Tabellenführer zum vorentscheidenden Duell ins Zusamtal.

Perfekte Übung am Seitpferd: Yevgen Yudenkov führte den TSV Buttenwiesen zum Sieg in Kirchheim.
Turnen

Buttenwiesens Turner bleiben weiter an der Spitze der Zweiten Liga

Plus Die Erfolgsserie der Buttenwiesener Turner hält an: Der Zweitligist aus dem Zusamtal gewinnt in Kirchheim den vierten Wettkampf in Serie.

Auf Yevgen Yudenkov kann sich Turn-Zweitligist Buttenwiesen bislang verlassen. Mit 60 Punkten ist er aktuell Topscorer der Liga.
Turnen

Die Konzentration in Kirchheim hochhalten

Die Zweitliga-Riege des TSV Buttenwiesen peilt den vierten Saisonerfolg an

Sprechen durch die Maske: Hallenmoderator Luitpold Friedel.
Turnen

Maskenpflicht trübt die Stimmung nicht

Zuschauer, Moderator und Kassierer tragen in Buttenwiesen Mundschutz im Gesicht

Buttenwiesens Erik Mihan, hier an den Ringen, wuchs gegen die TG Haunauerland über sich hinaus und holte insgesamt 22 Gerätepunkte.
Turnen

Buttenwiesens Kantersieg in heimischer Halle

Plus 2. Kunstturn-Bundesliga: Die Riege des TSV Buttenwiesen entscheidet auch den dritten Saison-Wettkampf für sich. Für die Fahrt nach Kirchheim sind noch Fanbus-Plätze frei.

Ohne Ringespezialist Rainer Maiershofer, der verletzt für längere Zeit ausfällt, tritt die Riege des TSV Buttenwiesen zum Heimwettkampf gegen die TG Hanauerland an.
Turnen

Buttenwiesens Wiedersehen mit der TG Hanauerland

2. Turnbundesliga: Bei Gastgeber TSV Buttenwiesen fällt Rainer Maiershofer für längere Zeit verletzt aus.

Mit einem Schluck Bier feierten die Zweitliga-Turner des TSV Buttenwiesen ihren Erfolg beim Titelfavoriten TV Schiltach.
Turnen

Der TSV Buttenwiesen triumphiert beim Favoriten

Plus 2. Kunstturn-Bundesliga: Buttenwiesen legt am Boden den Grundstein für den Sieg beim TV Schiltach. Allerdings tritt der TSV die Heimreise auch mit einem weinenden Auge an.

Roland Hagner, hier an den Ringen, ist mit seinen 48 Jahren noch immer eine wichtige Stütze des Teams.
Nördlingen

Die KTV Ries will am Samstag den ersten Saisonsieg holen

Plus Am zweiten Turnierwochenende geht es für die KTV Ries in Allgäu. Warum die Chancen für einen Sieg gut stehen.

Beim Saisonauftakt in eigener Halle konnte der Wettkampf gegen die TG Allgäu sogar auf Internet-Stream verfolgte werden. Diesen Samstag tritt der TSV Buttenwiesen zum Spitzenduell der 2. Bundesliga beim TV Schiltach an.
Turnen

Ein früher Spitzenkampf für Buttenwiesen

Kunstturnen: Nach den starken Leistungen beider Riegen zum Zweitliga-Start heißt es beim Duell am Samstag in Schiltach Erster gegen Tabellenzweiten Buttenwiesen.