Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Dschungelcamp 2019: Felix van Deventer ist im Finale

IBES 2019 bei RTL

26.01.2019

Dschungelcamp 2019: Felix van Deventer ist im Finale

Felix van Deventer ist bekannt aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ). Jetzt ist bei IBES 2019 Kandidat im Dschungelcamp.
Bild: Marion van der Kraats (dpa)

Felix van Deventer spielt den Jonas Seefeld in der RTL-Serie GZSZ. Mit 22 Jahren ist er das Küken im Dschungelcamp 2019, trotzdem hat er es ins Finale geschafft.

Bisher war Felix van Deventer im Fernsehen als Frauenschwarm in Berlin unterwegs - jetzt zieht es den Schauspieler in den Dschungel. Der als Jonas aus der TV-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) bekannte 22-Jährige nimmt bei der neuen Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf RTL teil.

Im Dschungelcamp möchte Felix van Deventer zeigen, wer er wirklich ist. Bisher würden die Zuschauer ja nur sein Alter Ego Jonas Seefeld aus der Fernsehserie kennen. Das sei auch einer der Beweggründe, warum er an dem TV-Format teilnehmen würde. Bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" wird Felix van Deventer mit seinen 22 Jahren der jüngste Kandidat im Dschungel sein - eine Rolle, mit der er sich auskennt.

Dschungelcamp 2019: Felix van Deventer ist im Finale

Felix van Deventer wurde 1996 als jüngstes Kind der Familie geboren, vor knapp fünf Jahren stieg er bei GZSZ ein. Jetzt will er im Dschungelcamp seine Wildnis-Tauglichkeit beweisen - dabei hat er Angst vor Fledermäusen, wie er selbst angibt. Wenn der Magen leer bleibe, sei das ebenfalls nicht so einfach für ihn, sagt van Deventer. "Wenn ich da mal ein paar Tage nichts gegessen habe, werde ich bestimmt zickig", sagt der 22-Jährige im Interview mit RTL. Immerhin ist er bestens mit der Natur vertraut, denn da verbringe er am liebsten seine Freizeit und seinen Urlaub.

Seinen Fans kündigte Felix van Deventer an, dass sie einen komplett anderen Typen kennenlernen werden als den Jonas Seefeld, der ihnen aus GZSZ vertraut ist.

IBES 2019: Wird Kandidat Felix van Deventer seinem Lebensmotto treu bleiben?

Auf Instagram hat Felix van Deventer 146.000 Abonnenten, war allerdings schon länger nicht mehr aktiv. Als Lebensmotto gibt Felix van Deventer "Kopf hoch und seinen Weg weiter gehen" an - das will der 22-Jährige auch im Dschungelcamp beherzigen. Und sein Motto hat Wirkung gezeigt: Er hat es zusammen mit Evelyn und Peter ins Finale geschafft.

Weitere Dschungelcamp-Kandidaten 2019

Leila Lowfire

Die 25-Jährige sorgte für spannende Gespräche am Lagerfeuer. Sie spricht in ihrem Podcast namens "Besser als Sex" mit ihrer Freundin Ines Anioli über pikante Themen und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund.

Hier lesen Sie mehr zu Leila Lowfire.

Chris Töpperwien

2012 gehörte Chris Töpperwien zu den Protagonisten der Doku-Soap-Reihe "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" des Fernsehsenders VOX. Mehrmals wurde über sein Leben und seine Arbeit in Los Angeles berichtet. Entdeckt worden war er von Reportern des Sat1-Frühstücksfernsehens. Bei Dreharbeiten in der Filmmetropole erfuhren sie vom Currywurst-Truck des Kölners und begleiteten Töpperwien für eine Reportage über mehrere Tage.

Hier lesen Sie mehr zu Chris Töpperwien.

Gisele Oppermann

2008 nahm die heute 31-Jährige bei „Germany's next Topmodel“ teil. Dort fiel sie allerdings weniger durch ihr Talent als Model, sondern mehr durch ihre emotionalen Ausbrüche auf. Auch im Anschluss an die Castingshow blieben große Erfolge als Model aus. Schlagzeilen machte sie jedoch trotzdem, wenn auch vor allem wegen Ärgers mit der Justiz. Mehr über Gisele Oppermann lesen Sie hier: So hat sich die GNTM-Heulsuse verändert

Hier lesen Sie mehr zu Gisele Oppermann.

Sandra Kiriasis

Bobpilotin Sandra Kiriasis holte in ihrer Karriere sieben Weltmeistertitel und war 2006 Olympiasiegerin. Eisige Temperaturen ist sie gewöhnt.

Hier lesen Sie mehr zu Sandra Kiriasis.

Doreen Dietel

Die Schauspielerin Doreen Dietel ist unter anderem aus "Dahoam is Dahoam" bekannt. Von 2007 bis 2017 hatte sie die Figur Trixi Preissinger verkörpert. Sie hat aber auch schon beim "Tatort" und bei "SOKO 5113" mitgespielt.

Hier lesen Sie mehr zu Doreen Dietel.

Tommi Piper

Der Name Thomas (Tommi) Piper sagt Ihnen nichts? Die Stimme des Synchronsprechers könnten Ihnen trotzdem vertraut sein. Der heute 77-Jährige hatte dem plüschigen TV-Außerirdischen Alf von 1986 bis 1990 seine deutsche Stimme geliehen.

Hier lesen Sie mehr zu Tommi Piper.

Bastian Yotta

Der 41-Jährige ist Selfmade-Millionär und tauchte in den vergangenen Jahren immer wieder im Fernsehen auf - unter anderem bei "Adam sucht Eva". Eigentlich heißt er Bastian Gillmeier, hat mit dem Nachnamen Yotta aber eine eigene Marke geschaffen. Früher war er auch zusammen mit seiner damaligen Partnerin Maria Hering als die "Yottas" im TV zu sehen - 2016 trennte sich das Paar aber.

Hier lese Sie mehr zu Bastian Yotta.

Evelyn Burdecki

Die 30-Jährige aus Düsseldorf war beim Bachelor dabei und suchte auch noch einmal bei "Bachelor in Paradise" im TV nach der Liebe. Nun steht auch sie im Dschungelcamp-Finale.

Hier lesen Sie mehr zu Evelyn Burdecki.

Sibylle Rauch

Die frühere Porno-Darstellerin und Schauspielerin Sibylle Rauch gehörte zu den Dschungelcamp-Kandidatinnen. In den 1980er Jahren galt die heute 58-Jährige als Sex-Symbol in Deutschland. Bekannt wurde sie vorallem durch ihre Rolle in vier Filmen der "Eis am Stiel"-Reihe. Später spiele sie auch in Hardcore-Pornofilmen mit. Ende der 1990er Jahre zog sie sich dann aus dem Filmgeschäft zurück und tritt seitdem nur noch selten in der Öffentlichkeit auf.

Hier lesen Sie mehr zu Sibylle Rauch.

Domenico de Cicco

Auch Domenico de Cicco war Kandidat im Dschungelcamp. Der 35-Jährige machte in diesem Jahr bei der Sendung "Bachelor in Paradise" mit. Dort galten der Italiener und Evelyn Burdecki als Traumpaar. Danach trennte sich Burdecki aber von ihm, da eine andere Frau ein Kind von Domenico de Cicco erwartete. Das verspricht spannende Gespräche am Lagerfeuer im Dschungelcamp.

Hier lesen Sie mehr über Domenico de Cicco.

Peter Orloff

Eigentlich sollte Günther Krause ins Dschungelcamp, der von 1991 bis 1993 Bundesverkehrsminister war. Aus seiner Teilnahme wird aber nichts - er soll durch den medizinischen Check gefallen sein. Krause soll bereits seit Jahren an Herzproblemen leiden. Für ihn kommt nun der Schlagersänger Peter Orloff in den Dschungel. Ein Porträt des "Ein Mädchen für immer"-Interpreten lesen Sie hier.

Hier lesen Sie mehr zu Peter Orloff. (AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren