Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Corona-Krise: Können strenge Grenzkontrollen die Mutationen stoppen?

Corona-Krise
27.01.2021

Können strenge Grenzkontrollen die Mutationen stoppen?

Ein Beamter der Bundespolizei kontrolliert an einem Grenzübergang einen Autofahrer.
Foto: Philipp von Ditfurth, dpa

Die Bundesregierung plant wohl, Reisen weitgehend zu unterbinden, um Corona-Varianten aus dem Ausland fernzuhalten. Kritik bleibt nicht aus.

Im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus und seiner gefährlichen Mutationen will die Bundesregierung offenbar den Reiseverkehr massiv drosseln und die Außengrenzen stärker kontrollieren. Doch das Vorhaben ist heftig umstritten. Einem Bericht der Bild zufolge plant Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) drastische Maßnahmen.

 

Demnach hat sie sich in einer Videokonferenz mit den Unionsfraktionschefs für weitere Einschränkungen ausgesprochen. „Uns ist das Ding entglitten. Wir müssen noch strenger werden, sonst sind wir in 14 Tagen wieder da, wo wir waren", wird sie laut dem Blatt von Teilnehmern der Runde zitiert. Sie habe Einschränkungen des Flugverkehrs vorgeschlagen. „Warum können wir die Reisen nicht verbieten?“, habe sie dem Bericht zufolge gefragt. Es gelte, „den Flugverkehr so ausdünnen, dass man nirgendwo mehr hinkommt“.

Regierung prüft "drastische Maßnahmen"

Merkel habe sich von Innenminister Horst Seehofer (CSU) Pläne vorlegen lassen, wie Reisen nach Deutschland eingeschränkt werden können. Denn es häufen sich die Fälle, in denen Corona-Mutationen aus dem Ausland, etwa die sogenannten „britischen“ oder brasilianischen Mutanten durch rückkehrende Reisende in Deutschland verbreiten.

Das Berliner Vivantes Humboldt-Klinikum nimmt nach mehreren Infektionen mit der gefährlichen britischen Coronavirus-Variante keine Patienten mehr auf.
Foto: Fabian Sommer, dpa

Diese Virustypen sollen nach ersten Erkenntnissen zwischen 30 und 70 Prozent ansteckender sein, als die Corona-Urform. Ob sie auch tödlicher sind und wie gut die bisher zugelassenen Impfstoffe vor ihnen schützen, ist noch unklar. Seehofer sagte laut Bild, die rasante Verbreitung solcher Virus-Mutationen erfordere, „drastische Maßnahmen“ zu prüfen. Dazu gehörten „deutlich schärfere Grenzkontrollen, besonders an den Grenzen zu Hochrisikogebieten“, aber auch die „Reduzierung des Flugverkehrs nach Deutschland auf nahezu Null, so wie Israel das derzeit auch macht“.

Kritik aus der FDP: Regierung verschleiert Versagen

FDP-Parteivize Wolfgang Kubicki warnte die Bundesregierung vor einer drastischen Einschränkung des Reiseverkehrs. „Es helfen in der aktuellen Situation keine Flug- oder Reiseverbote, zumal ohnehin jeder Tests durchlaufen muss, sondern deutlich schnelleres Impfen“, sagte Kubicki den Zeitungen der Funke Mediengruppe. „Das ist der verlässlichste und einzige Weg aus dieser Pandemie“, sagte Kubicki und warf der Bundesregierung vor, sie „verschleiere ihr Versagen und ersetze wirkliche Lösungen durch Symbolpolitik“.

FDP-Parteivize Wolfgang Kubicki warnt vor einer drastischen Einschränkung des Reiseverkehrs wegen der Corona-Pandemie.
Foto: Christoph Soeder, dpa (Archiv)

Auch aus der Wirtschaft kommt massive Kritik. Deutschlands Maschinenbauer etwa warnen eindringlich vor einer weitgehenden Einschränkung des Flugverkehrs und Verschärfung der Grenzkontrollen. „Die Bekämpfung der Corona-Pandemie wird zunehmend auf dem Rücken der Wirtschaft ausgetragen, ohne dass die Sinnhaftigkeit der Maßnahmen in jedem Fall erkennbar ist“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbands VDMA, Thilo Brodtmann.

 

Die Einhaltung der Corona-Maßnahmen speziell für Einreisende aus Risikogebieten ließe sich im Flugverkehr leicht kontrollieren. Ein generelles Verbot von Flugreisen sei daher überflüssig und würde der europäischen Wirtschaft ebenso schweren Schaden zufügen, wie die angedachten schärferen Grenzkontrollen. Monteure und Servicetechniker müssten ohne große Verzögerungen über die Grenzen kommen und auch auf dem Luftweg zu Kunden reisen können.

Das sagt die Wissenschaft zu den Corona-Mutationen

Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es dagegen gute Gründe für eine Einschränkung von Reisen. Die Virologin Sandra Ciesek und fordert in der Fachzeitschrift The Lancet zusammen mit Fachkollegen etwa einheitliche Regeln für Einreisende. In Deutschland wurden bisher Mutationen des Coronavirus aus Großbritannien, Südafrika und Brasilien nachgewiesen. Die Variante aus Großbritannien sei sicher ansteckender, so die Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt/Main.

Virologe Christian Drosten informiert, wie die Ausbreitung der Mutante verhindert werden kann.
Foto: Britta Pedersen, dpa

Christian Drosten, Chef-Virologe an der Berliner Charité und enger Berater der Bundesregierung, sagte, aus wissenschaftlicher Sicht sei eine Einschränkung des touristischen Flugverkehrs sinnvoll. „Je mehr wir bremsen, desto wichtiger wird das, was von außen eingeschleppt wird“, erklärte er.

Lesen Sie dazu auch:


Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.01.2021

>> Können strenge Grenzkontrollen die Mutationen stoppen? <<

Die Mutationen sind bereits da, also was soll das jetzt noch bringen?

Aber es war doch praktisch die hohen sächsischen Infektionszahlen medial der Afd in die Schuhe zu schieben und den Zusammenhang mit der Situation in Tschechien (Inzidenz bis 800) und der hunderte Kilometer langen Grenzlinie klein zu halten.

https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/tschechien/

Die einzige Grenzen die Frau Merkel schließt, sind die für Skifahrer und natürlich die neuen Grenzen in Deutschland gegen Steuerzahler die mal am Wochenende mit einem Tagesausflug Homeoffice und Homeschooling vergessen wollen.

Permalink
29.01.2021

Die vier Bundesländern mit den höchstens Stimmenanteil der Coronaleugnerpartei AfD bei Landtagswahlen (Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) haben den höchsten "Coronawert".
https://de.statista.com/infografik/5926/afd-in-den-landtagen/
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html
Davon hat nur eines (Sachsen) eine Grenze zu Tschechien.

Man kann übrigens auch ohne Skifahren sich entspannen und Stress vergessen. Abgesehen, dass ein Tagesausflug zum Skifahren alles andere als stressfrei ist. Allein die Parkplatzsuche dürfte einige Nerven kosten. ;-)

Permalink
27.01.2021

Nun ich war bei der Bundeswehr und hatte da ABC Ausbildung /Atomar, Chemisch. Biologisch . Jeder der diese Ausbildungen mitgemacht hat weis für Otto Normalverbraucher Atomar (man hat gute Chancen bei genügend Abstand) Chemisch (es kommt darauf an wo du stehst, auf der Seite von der der Wind bläst hast Du bessere Chancen) Biologisch (du kannst machen was Du willst, wenn Du nicht total Isoliert bist wird es dich erwischen, Ausnahme, Du bist Geimpft) Persönliche Anmerkung zur Impfung: Soweit man keine Spätfolgen und Impfschäden bekommt. Die Mutationen sind schon in Deutschland, wenn man nur bedenkt das Corona ja auch von einer Person ausgegangen sein muss, haben wir es schon im Land. Was der Nachweis von Angesteckten mit Mutierten Formen Belegt (Siehe Presse)! Alles was jetzt kommt ist nur noch Makulatur fürs Gewissen, frei nach dem Motto wir haben es ja versucht!
Viel Effektiver wäre es mal die bestehenden Verordnungen Konsequent und für Brecher Spürbar durchzusetzen. Ich sehe immer noch Menschen am Bahnhof ohne Maske, sehe Corona Party´s im Wald mit Lagerfeuer und und und! Und ich als Braver Depp Sitz zuhause und halt mich an die Regeln und Sitz das aus was diese Menschen verursachen. Sollen doch die ganzen Corona Leugner mal mit Infizierten zusammen kommen und selbst erkranken, dann wissen sie was los ist, erst wenn die eigene Familie betroffen ist und einer Stirbt wachen die auf /wenn überhaut, denn dann wars ja Grippe!!!!
Bleibt zuhause, haltet abstand, beachtet die Hygieneregeln! Und setz diese Gott verdammten Masken auf, sie sind nicht nur da um einen selbst zu schützen, sondern verhindern auch das euer "GANZER" Schlonz durch die Gegend fliegt! Das es hilft zeigt der belegbare Rückgang von anderen Infektionskrankheiten.

Permalink
28.01.2021

!!! DANKE !!!

Aber die, die das erreichen soll, "informieren" sich ja eh nur in den unsozialen Hetzwerken.

Permalink