NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) am Tag nach der Landtagswahl.
Mögliche Koalition

Erstes Treffen von CDU und Grünen nach NRW-Landtagswahl

Eine Regierungskonstellation Schwarz-Grün hat es im Industrieland NRW noch nicht gegeben. Bereits wenige Tage nach der Wahl setzen sich Vertreter beider Parteien in Düsseldorf an einem Tisch.

Kommt in Deutschland nicht schnell genug voran - der Bau bezahlbarer Wohnungen.
Bauen

400.000 Wohnungen im Jahr: Das Vorhaben ist auf Sand gebaut

Exklusiv Die Ampel-Koalition wollte Wucher und Wahnsinn auf dem Wohnungsmarkt dämpfen. Doch Ministerin Klara Geywitz hat nichts vorzuweisen. Der Wahnsinn geht weiter.

Für Hartz-IV-Empfänger sollen die Strafen für Verstöße gegen die Mitwirkungspflichten weitgehend entfallen.
Arbeitsmarkt

Bald gibt es kaum noch Strafen bei Hartz-IV-Verstößen

Exklusiv Union und Arbeitgeber kritisieren das Ampel-Vorhaben scharf: ein bedingungsloses Grundeinkommen durch die Hintertür. Die FDP verteidigt den Kompromiss.

Der vereinfachte Zugang zur Grundsicherung bleibt bis Jahresende bestehen.
Kommentar

Es wäre sozialpolitisch unvernünftig, Hartz IV abzuschaffen

Das Prinzip des Förderns und Forderns hat den Sozialstaat robuster gemacht. Trotzdem will die Ampel Hartz IV jetzt abschaffen. Ein Irrweg.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) in Berlin.
Ukraine-Krieg

Selenskyj: Telefonat mit Scholz "recht produktiv"

In seiner Wortwahl bleibt der ukrainische Präsident nach seinem Gespräch mit dem Bundeskanzler freundlich, aber zurückhaltend. Anders sieht es mit Blick auf den französischen Regierungschef aus.

Elisabeth Borne, neu ernannte Premierministerin von Frankreich, während der Übergabezeremonie in der Residenz des Premierministers.
Frankreich

Premierministerin Elisabeth Borne ist Macrons Angebot an die Linke

Élisabeth Borne wird neue Premierministerin in Frankreich. Ihre Kompetenz steht außer Frage, bei ihrer Berufung spielten aber strategische Motive eine Rolle.

Kremlsprecher Dmitri Peskow behauptet, der Westen würde einen «Krieg» gegen Russland führen.
2 Bilder
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Der Kreml wirft dem Westen einen diplomatischen, wirtschaftlichen und politischen Krieg gegen Russland vor. Derweil setzen Moskau und Kiew ihre Verhandlungen aus. Die Ereignisse im Überblick.

Mona Neubaur, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen und Spitzenkandidatin ihrer Partei für die Landtagswahl.
2 Bilder
Regierungsbildung

NRW-Grüne wollen vorerst zweigleisig fahren

Erstmals Schwarz-Grün im Industrieland NRW? Oder doch eine Ampel wie im Bund? Die Grünen wollen sich nach ihren kräftigen Zuwächsen vorerst nicht auf eine Richtung festlegen.

US-Präsident Joe Biden und die First Lady sind nach Buffalo gereist, um den Opfern der Schüsse in einem Supermarkt zu gedenken.
2 Bilder
Rassismus

"Das ist Terrorismus": Biden besucht Buffalo

In den USA herrscht immer noch Bestürzung über die rassistische Tat in Buffalo. Der US-Präsident mach sich vor Ort ein Bild der Lage und findet deutliche Worte.

Krieg in der Ukraine

Das Update zum Ukraine-Krieg vom 17. Mai

Mit unserem Update zum Krieg in der Ukraine behalten Sie den Überblick über die Nachrichtenlage. Wir senden Ihnen jeden Abend die wichtigsten Meldungen des Tages.

„Es gibt keine wahren und falschen Ukrainer“: Wolodymyr Selenskyj hat schon 2019 in seiner Antrittsrede als Präsident die Einheit der Nation beschworen.
Krieg in der Ukraine

Selenskyj wurde vom Komiker zum Diener des Volkes

Plus Einst wurde Wolodymyr Selenskyj als Politclown verspottet. Heute ist er ukrainischer Präsident und weltweit gefeierter Freiheitskämpfer. Was ist sein Geheimnis?

Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien, bei einem Besuch in Nordirland.
Handel

London will Brexit-Regeln für Nordirland aushebeln

Der Streit um Brexit-Regeln für Nordirland droht die britische Provinz politisch zu lähmen. London will sich nicht länger an die mit Brüssel ausgehandelten Regeln halten - und macht nun ernst.

Ein neuer Unicef-Bericht warnt, dass die Zahl der von Mangelernährung betroffenen Kinder steigen werde.
Konflikte

Unicef: Ukraine-Krieg verschärft Mangelernährung von Kindern

Der Krieg in der Ukraine verursacht nicht nur Leid in dem Land selbst, sondern hat auch schwerwiegende Folgen für die globale Lebensmittelversorgung. Besonders betroffen sind Millionen Kinder weltweit.

Das von der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Sputnik veröffentlichte Bild soll einen Krankenwagen mit verwundeten ukrainischen Soldaten in Mariupol zeigen.
2 Bilder
Krieg in der Ukraine

Duma-Chef gegen Austausch aller Azovstal-Kämpfer

Rund 260 der letzten ukrainischen Verteidiger von Mariupol haben sich russischen Truppen ergeben. Sie sollen in einem Gefangenenaustausch freikommen, hieß es. Doch aus Moskau erklingen nun andere Töne.

Die Libanesen haben inmitten der schwersten Wirtschafts- und Finanzkrise in der Geschichte ihres Landes ein neues Parlament gewählt.
Parlamentswahl

Hisbollah verliert Mehrheit - Libanon drohen unruhige Zeiten

Der Libanon leidet unter einer schweren Wirtschafts- und Finanzkrise. Den Unmut bekommen die Hisbollah und ihre Partner zu spüren. Irans Verbündeter könnte jetzt auf ein altbewährtes Mittel setzen.

Erwin Sellering, der ehemalige Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern und Vorstandsvorsitzender der Klimastiftung MV.
Energie

Einigung im Streit um Klimastiftung

Die Klimastiftung in Mecklenburg-Vorpommern stand seit Gründung in der Kritik. Nun hat der Stiftungs-Vorstand den Rücktritt angekündigt - und macht damit den Weg frei für das Ende der Stiftung.

Großbritanniens Außenministerin Elizabeth Truss gibt im Brexit-Streit nicht nach.
Nordirland

London will die Brexit-Regeln ignorieren

Außenministerin Liz Truss stellt Pläne zu einem Gesetzesvorhaben vor, mit dem Großbritannien Teile des Nordirland-Protokolls ohne Zustimmung der EU aushebeln könnte.

Das finnische Parlament hat den Weg für einen Nato-Mitgliedschaftsantrag freigemacht.
4 Bilder
Verteidigungsbündnis

Schweden und Finnland nehmen klaren Kurs auf die Nato

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine treibt Schweden und Finnland in die Arme der Nato. Die nordischen Länder hoffen auf ein schnelles Beitrittsverfahren. Doch sicher ist die Aufnahme nicht.

Der 101-Jährige ehemalige KZ-Wachmann soll laut Anklage zwischen 1942 und 1945 wissentlich und willentlich Hilfe zur Ermordung von Lagerinsassen in 3518 Fällen geleistet haben.
Prozess

Mutmaßlicher SS-Wachmann: Staatsanwalt für fünf Jahre Haft

Ein 101-Jähriger soll als SS-Wachmann von 1942 bis 1945 Beihilfe zum Mord an mehr als 3500 Häftlingen geleistet haben. Der Angeklagte bestreitet dies. Der Staatsanwalt hat hingegen keine Zweifel.

Die Vertreter der CDU sowie der Grünen sitzen bei den Sondierungsgesprächen zur Bildung einer neuen Regierung in Schleswig-Holstein.
Regierungsbildung

Koalitionsfrage in Kiel nach erster Sondierung weiter offen

Der CDU-Regierungschef im Norden setzt weiter auf ein Jamaika-Bündnis. Daniel Günther sondiert erstmals mit Grünen und FDP - die haben jedoch eine klare Vorliebe.