Newsticker

Börsengang des Tübinger Biotechunternehmens CureVac erwartet

Augsburger Allgemeine

Lea Thies

Kultur und Journal

Bild: Ulrich Wagner

Treten Sie mit Lea Thies in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Lea Thies

Ein Mitarbeiter der Südfleisch GmbH nimmt in Waldkraiburg (Oberbayern) eine Probe von Rinderhälften. Lesen Sie unsere Reportage von 2014.
Aus dem Archiv

Schlachthof-Besuch: So sieht es in einer Fleischfabrik aus

Bereits 2014 beschrieb unsere Reporterin die Arbeitsverhältnisse auf einem deutschen Groß-Schlachthof. Ihre Geschichte war für den Theodor-Wolff-Preis nominiert.

Sonne, Strand und Meer - wer aufpasst, kann auch in Corona-Zeiten verreisen, findet unsere Autorin.
Pro-Kommentar

Jetzt trotz Corona verreisen? Ja!

Immer mehr Länder öffnen wieder ihre Grenzen. Sollte man jetzt in den Urlaub fahren? Ja, findet unsere Autorin.

In der Corona-Zeit steige viele Menschen wieder auf das Fahrrad um.
Tag des Fahrrads

Ein Loblied auf das Fahrrad: Lang lebe der Drahtesel!

Das Fahrrad ist das Vehikel der Stunde: In Corona-Zeiten entdecken es viele Menschen wieder neu. Von der Faszination und Entwicklung des "Schnellfußes".

Modische Maske? Vollkommen in Ordnung, findet unsere Autorin.
Pro-Kommentar

Eine Maske als Mode-Accessoire? Klar!

Beim Einkaufen und Busfahren sind Gesichtsmasken Pflicht. Dürfen sie auch modisch sein? Ja, findet unsere Autorin.

Abstand zu halten ist in Kindertagesstätten oft unmöglich.
Corona-Pause

Zwischen Freude und Angst: So lief der Kita-Neustart

Vorschulkinder sind zurück in den Kitas. Unter die Freude über das Wiedersehen mischt sich bei den Eltern Unmut – und die Angst vor Corona. Ein Besuch vor Ort.

Die Kontakteinschränkungen während der Coronapandemie treffen viele Künstler hart.
Corona-Krise

Bis zu 1000 Euro im Monat: Künstler können jetzt Hilfe beantragen

Freischaffende Künstlerinnen und Künstler in Bayern können nun Corona-Hilfen beantragen. Die Staatsregierung stellt 140 Millionen Euro bereit.

Eltern sollen nun bis zu 20 Wochen Lohnersatz bekommen können, wenn sie ihre Kinder in der Corona-Krise wegen Einschränkungen bei Kitas und Schulen zu Hause betreuen müssen.
Kommentar

Die Politik verweigert den Eltern eine sichere Perspektive

Eltern, die sich um ihre Kinder kümmern und nicht arbeiten können, sollen länger Geld vom Staat bekommen. Ein mutiges Zeichen der Regierung sieht aber anders aus.

Chemikalien auf Feldern und gefährliche Varroamilben: Bienen haben es im 21. Jahrhundert nicht leicht.
Porträt

Weltbienentag: Das Leben der Bienen ist kein Honigschlecken

Bienen haben es im 21. Jahrhundert nicht leicht. Daran ist auch der Mensch schuld. Eine kleine Hommage zum Weltbienentag an ein großartiges Insekt.

So sieht es aus, wenn 20.000 Bienen umziehen.
In eigener Sache

Forschungsprojekt: Die Zeitungsbienen sind eingezogen

20.000 Bienen wohnen nun in einem digitalen Bienenstock auf dem Verlagsgelände. Unser Unternehmen ist Teil eines einzigartigen Forschungsprojektes.

Ein trostloses Bild herrschte wochenlang in vielen Kindertageseinrichtungen: Die Kinder mussten wegen Corona zu Hause bleiben, Räder, Roller und Bobby-Cars wurden zu Dauerparkern.
Corona-Krise

Noch keine Zahlung der Hilfen: Droht vielen Kitas das Aus?

Der Freistaat Bayern hat versprochen, drei Monate lang die Kita-Gebühren zu zahlen, doch noch ist kein Geld geflossen. Das bringt Kita-Träger in Nöte.