Augsburger Allgemeine Land

Philipp Kinne

Lokales

Bild: Ulrich Wagner

Philipp Kinne, Jahrgang 1993, ist Redakteur der Augsburger Allgemeinen. Nach seinem Abitur studierte er an der Universität Augsburg Politik, Soziologie sowie Medien und Kommunikation (2012-2016). Nach seinem Volontariat an der Günter Holland Journalistenschule (2016-2018) arbeitet er heute als Journalist in der Lokalredaktion Gersthofen der Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Philipp Kinne in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Philipp Kinne

Nach einem Umbau haben die Busse beim Ansteuern des Haltestegs mehr Platz. Die Aufmerksamkeit der Schüler ist dennoch wichtig.
Zusmarshausen

Nach Unfall: Wie sicher ist der Busbahnhof in Zusmarshausen?

Nach einem schlimmen Unfall ist der Parkplatz vor dem Schulzentrum in Zusmarshausen umgestaltet worden. Nun wurde erneut eine Schülerin vom Bus angefahren.

Vor etwa einem Jahr soll ein 33-Jähriger seinen Arbeitskollegen in Neusäß brutal ermodert haben. Nun steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.
Neusäß-Täfertingen

Bluttat in Neusäß: Nun steht der mutmaßliche Täter vor Gericht

Vor etwa einem Jahr soll ein 33-Jähriger einen Kollegen tödlich verletzt haben. Offenbar handelt es sich bei der Tat um ein äußerst brutales Verbrechen.

Philipp Kinne
Vorhersage

Noch immer Chlorung und keine Eisdiele

Vor einem Jahr spielten unsere Leser im Augsburger Land Hellseher. Keiner von ihnen konnte alle Antworten unseres Rätsels vorhersehen. Dennoch gibt es nun einen Gewinner

Seit zehn Jahren gibt es die Bücherdrehscheibe in Diedorf. Dafür wurden die Verantwortlichen beim Neujahrsempfang ausgezeichnet.
Diedorf

Neujahrsempfang in Diedorf: Diese Projekte will die Gemeinde angehen

Bürgermeister Peter Högg geht beim Neujahrsempfang in Diedorf auf aktuelle Projekte ein. Auch das Thema Chlorung kommt zur Sprache.

Seit Jahren wird über Feuerwerkskörper an Silvester diskutiert. Während die einen sie am liebsten verbieten wollen, können die anderen nicht darauf verzichten. 
Kommentar

Feuerwerk spaltet die Gemüter

Während die einen an Silvester gerne böllern, stehen die anderen fassungslos daneben. Mehr Rücksicht und Verständnis auf beiden Seiten ist gefragt. 

In diesem Haus im Diedorfer Ortsteil Anhausen soll ein 23-Jähriger mehrere Menschen festgehalten und bedroht haben.
Diedorf-Anhausen

SEK-Einsatz in Diedorf: Mutmaßlicher Geiselnehmer weiter in Haft

Kurz vor Weihnachten rückte die Polizei mit einem Großaufgebot wegen einer möglichen Geiselnahme in Anhausen an. Die Hintergründe bleiben weiter unklar. 

Wir wissen schon jetzt, was das kommende Jahr mit sich bring - zumindest, wenn es nach der Meinung unserer Leser geht.
2 Bilder
Landkreis Augsburg

Sieht so die Zukunft im Augsburger Land aus?

Wir haben Sie gefragt, was das neue Jahr wohl bringen wird. Was unsere Leser und die Redaktion für 2020 vorhersagen. Fünf Teilnehmer haben schon jetzt gewonnen.

In der JVA Gablingen sitzen vor allem Ersttäter.
Kreis Augsburg

Herr Pfarrer, wie läuft Weihnachten im Gefängnis ab?

Der evangelische Pfarrer Peter Trapp arbeitet als Seelsorger in der Gablinger JVA. Er weiß genau, was an Weihnachten den "schweren Jungs" durch den Kopf geht.

Gespenstische Szenen spileten sich in Diedorf ab, als ein Sonderkommando wegen einer möglichen Geiselnahme anrückte. 
Diedorf

SEK-Einsatz in Diedorf: Geiselnahme oder schlechter Scherz?

Nach dem großen Polizeieinsatz in Diedorf sind die Hintergründe unklar. Laut eines Zeugen könnte eine Menge Alkohol im Spiel gewesen sein.

In diesem Haus im Diedorfer Ortsteil Anhausen soll ein 23-Jähriger fünf Menschen festgehalten haben. 
Kommentar

SEK-Einsatz in Diedorf: Lieber auf Nummer sicher gehen

Noch ist unklar, wie bedrohlich die Lage beim Großeinsatz in Diedorf tatsächlich war. In den sozialen Netzwerken werden dennoch kritische Stimmen laut.