Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa

Augsburger Allgemeine Stadt

Stefan Krog

Lokales

Bild: Silvio Wyszengrad

Stefan Krog arbeitet seit 2005 als Redakteur in der Lokalredaktion Augsburg der Augsburger Allgemeinen. Dort ist er verantwortlich für den Bereich Kommunalpolitik und die Berichterstattung über die städtischen Tochterunternehmen wie die Stadtwerke. Schwerpunkte sind kommunale Wohnungsbau- und Verkehrspolitik. Zuvor war er Polizei- und Gerichtsreporter in der Lokalredaktion.

Der gebürtige Augsburger besuchte nach dem Abitur die Deutsche Journalistenschule in München und absolvierte an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität den Studiengang Diplom-Journalistik. Nach einer Station bei der Münchner Abendzeitung wechselte er zur Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Stefan Krog in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Stefan Krog

Die Sanierung des Theater ist bereits voll im Gange. Obwohl sie teurer wird, will die Stadtregierung die Pläne durchziehen.
Augsburg

Trotz Kostenexplosion: Schwarz-Grün will Theatersanierung durchziehen

Das Augsburger Regierungsbündnis deutet an, dass es die Verteuerung bei der Theatersanierung mittragen wird. Von der Opposition gibt es kaum Gegenwind.

Die Augsburger Wälder sind ein wertvoller Schatz. Sie leiden aber auch unter dem Klimawandel und müssen daher zum Teil „umgebaut“ werden.
Kommentar

Klimaschutz hat auch in Augsburg weiter Priorität

Die Augsburger Bemühungen um den Klimaschutz sind nur ein Mosaikstein, aber sie zeigen, dass man Verantwortung übernimmt.

Die Sommer in Augsburg werden wegen des Klimawandels heißer – dicht bebaute Viertel wie die Innenstadt sind davon besonders betroffen. Die Stadt denkt darüber nach, was sie tun kann, um das Problem abzumildern.
Augsburg

Klimawandel: Wie sich die Stadt Augsburg für heißere Sommer rüstet

Die Stadt Augsburg plant eine Strategie, wie sie mit den unabwendbaren Folgen des Klimawandels umgehen möchte. Helfen begrünte Fassaden?

Seit einer Woche treffen sich im Klimacamp neben den Rathaus engagierte Klimaschützer. Sie halten dort Workshops ab und planen Aktionen. Das Augsburger Camp fand Nachahmer in ganz Deutschland.
Augsburg

Die Klimaschützer wollen ihr Camp am Rathaus noch lange betreiben

Der Protestcamp neben dem Augsburger Rathaus soll den ganzen Sommer bleiben. Den Teilnehmern geschieht zu wenig für den Klimaschutz.

Die Zahl der positiven Corona-Tests ist in den vergangenen Tagen in Augsburg stark angestiegen.
Coronavirus

Pandemie: Die Zahl der Corona-Infektionen in Augsburg steigt wieder

Wochenlang stagnierte die Zahl der am Coronavirus erkrankten Menschen in Augsburg. In dieser Woche gibt es bereits 20 neu gemeldete Fälle. Ist das der Start einer zweiten Welle?

Mehr Platz für Fahrradfahrer: Dieses Ziel bleibe, sagt Augsburgs Baureferent Gerd Merkle. Allerdings müsse man in einer Stadt auch Kompromisse machen.
Interview

Welche Bauprojekte kann sich Augsburg in Corona-Zeiten noch leisten?

Augsburgs Baureferent Gerd Merkle verrät, welche Projekte trotz Corona-Sparkurs kommen sollen und wie eine autofreie Maximilianstraße aussehen könnte.

Das ist der Blick vom südlichen Bahnhofsausgang auf das geplante Regionalbusterminal: Vier Busse sollen an dem Bussteig Platz haben.
Augsburg

Das sind die Pläne für das neue Regionalbusterminal in Augsburg

Die Stadt Augsburg will kommendes Jahr mit dem Bau des Regionalbusterminals beginnen. An der geplanten Großhaltestelle am Hauptbahnhof gibt es aber auch Kritik.

Der Bahnbetreiber Go Ahead wird einen großen Teil des Schienennahverkehrs rund um Augsburg ab 2022 übernehmen. Dann gibt es neue Züge.
Augsburg

Betreiberwechsel: Grüne fürchten Probleme beim Bahnverkehr für Augsburg

Der Regionalbahnbetreiber „Go Ahead“ übernimmt Ende 2022 den Betrieb wichtiger Bahnstrecken in der Region. Dazu zählt die Bahnstrecke Ulm – Augsburg – München.

Ein Millionenprojekt, das sich weiter verteuert: Die Sanierung des Theaters Augsburg.
Augsburg

Theatersanierung in Augsburg: Was die Kosten so in die Höhe treibt

Wie kann es sein, dass die Kosten für die Theatersanierung in Augsburg von 186 Millionen Euro auf bis zu 321 Millionen steigen? Wichtige Fragen und Antworten.

Auf dem Rathausplatz wird jeden Herbst zum Turamichele-Fest ein kleiner Vergnügungspark aufgebaut. Etwas ähnliches, allerdings unter Corona-Hygienebedingungen, plant die Stadt für den Sommer.
Augsburg

Mit einem Freizeitpark beim Plärrer will Augsburg Besucher anlocken

Ab Ende Juli könnte auf dem Plärrer ein Mini-Vergnügungspark entstehen. Mit einem Maßnahmenpaket, das mehr Außengastronomie vorsieht, soll Augsburg attraktiver werden.