Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Augsburger Allgemeine Stadt

Stefan Krog

Lokales

Foto: Silvio Wyszengrad

Stefan Krog arbeitet seit 2005 als Redakteur in der Lokalredaktion Augsburg der Augsburger Allgemeinen. Dort ist er verantwortlich für den Bereich Kommunalpolitik und die Berichterstattung über die städtischen Tochterunternehmen wie die Stadtwerke. Schwerpunkte sind kommunale Wohnungsbau- und Verkehrspolitik. Zuvor war er Polizei- und Gerichtsreporter in der Lokalredaktion.

Der gebürtige Augsburger besuchte nach dem Abitur die Deutsche Journalistenschule in München und absolvierte an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität den Studiengang Diplom-Journalistik. Nach einer Station bei der Münchner Abendzeitung wechselte er zur Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Stefan Krog in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Stefan Krog

Im Stadtrat sitzen aktuell 14 Parteien und Wählergruppen. Bei der Wahl 2026 könnten neue Gruppierungen den Sprung in den Stadtrat schaffen.
Augsburg

Nächste Kommunalwahl: Die Chancen für Schwarz-Grün in Augsburg sinken

Eine stabile Mehrheit im Augsburger Stadtrat ließe sich, schaut man auf die EU-Wahl, nicht mehr so einfach bilden. Künftig könnte es mehr Kleingruppierungen geben.

Das frühere Pfarrheim von St. Johannes in Oberhausen soll künftig als Süchtigentreff fungieren. Die Diakonie würde den Betrieb übernehmen.
Augsburg

Die evangelische Kirche wird Gebäude aufgeben müssen

Die Zahl der Gemeindezentren in Augsburg, die ausschließlich kirchlich genutzt werden, wird schrumpfen. St. Johannes ist ein Beispiel, andere werden folgen. Eines soll tabu sein.

Die Mieten gehen weiter steil nach oben. Einfache Rezepte dagegen gibt es nicht.
Kommentar

Wohnungsbau in Augsburg: Eine echte Trendwende ist nicht in Sicht

Die Mieten in Augsburg steigen weiter. Sozialer Wohnungsbau ist ein Bestandteil gegenzusteuern, doch auch im freien Markt muss sich was tun. Das birgt Konflikte.

Im Prinz-Karl-Viertel hat die Wohnbaugruppe am Mittwoch das Richtfest beim Bau von 47 Wohnungen gefeiert.
Augsburg

Die Wohnbaugruppe will in Augsburg wieder mehr bauen

Das städtische Wohnungsbauunternehmen plant heuer und 2025 den Neubau von fast 250 Wohnungen. Wegen der Baukrise wurden zuletzt Projekte geschoben.

Die Zahl der Kirchengebäude wird auch in Augsburg künftig zurückgehen.
Augsburg

Kirchengebäude: Realistischer Blick auf die Dinge

Katholiken und Protestanten kommen in Augsburg in eine Minderheitenposition. Das wird sich auch beim Gebäudebestand bemerkbar machen müssen, selbst wenn es um schwierige Entscheidungen geht.

Bei starkem Regen bilden sich im Bahnhofstunnel Pfützen unter den Bahnsteig-Öffnungen. Änderungen sind hier nicht geplant. Weitere Baustellen gibt es noch bei der Elektrik.
Augsburg

Im Bahnhofstunnel gibt es auch ein halbes Jahr nach Eröffnung noch Baustellen

Der Fahrgastverband Pro Bahn beklagt die nicht funktionierende Anzeigetafel und fehlende Entwerter in Augsburg. Die Deutsche Bahn bestätigt Verzögerungen.

Die Ergebnisse der Europawahl lassen sich als politischer Gradmesser für die Stimmungslage in der Stadt heranziehen. Konkrete Rückschlüsse auf die Kommunalpolitik erlauben sie indes nicht.
Kommentar

Schwarz-Grün hätte in Augsburg keine absolute Mehrheit mehr

Sieht man die Europawahl als Stimmungsbarmometer, gäbe es heute keine absolute Mehrheit mehr für die Rathauskoalition. Und wen präsentiert die SPD als OB-Kandidaten?

In der Messehalle wurden die Umschläge mit der Briefwahl ausgezählt.
Augsburg

So sieht das Ergebnis der Europawahl für Augsburg aus

Die Grünen verlieren bei der Europawahl weiter an Boden, auch die AfD bleibt in Augsburg hinter ihrem Rekordergebnis zurück. Die CSU verfehlt ihr selbstgestecktes Ziel.

In der Messehalle haben die Wahlhelfer seit dem Nachmittag damit begonnen, die eingegangenen  Briefwahlunterlagen auf ihre Gültigkeit zu prüfen. Die eigentliche Auszählung startet dort wie in den Wahllokalen erst ab 18 Uhr.
Augsburg

Wahlbeteiligung in Augsburg könnte steigen

Stand 14 Uhr hatten in den Augsburger Wahllokalen zwar weniger Bürger ihr Kreuzchen gemacht als 2019, die Zahl der Briefwähler ist aber deutlich höher.

Seit 8 Uhr morgens läuft auch in Augsburg die Europawahl, hier ein Foto aus dem Wahllokal in der Albert-Einstein-Schule in Haunstetten.
Augsburg

Wahlsonntag in Augsburg startete mit kleinen Pannen

In drei Wahllokalen hakte es mit der Auffindbarkeit von Schlüsseln bzw. Urnen. Seit 8.30 Uhr läuft der Betrieb aber überall so wie geplant.