Newsticker
Stiko will Empfehlung zum AstraZeneca-Impfstoff in Kürze ändern
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Dschungelcamp 2019, Folge 14: Überraschung für Sandra und Felix

IBES bei RTL

25.01.2019

Dschungelcamp 2019, Folge 14: Überraschung für Sandra und Felix

Worüber sich Felix und Sandra so freuen, können sie hier in der Rückschau zu Tag 14 nachlesen. Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: https: //www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html
Bild: TVNOW / Stefan Menne

Im Dschungelcamp 2019 gibt es nicht nur Stress und stinkende Tierinnereien. Warum Tag 14 im Dschungelcamp ein guter Tag für die Kandidaten war.

Am Tag zuvor musste die ehemalige "Dahoam is Dahoam"-Darstellerin Doreen Dietel das Dschungelcamp 2019 verlassen. Mit nur mehr sechs Kandidaten nähert sich die diesjährige Staffel mit großen Schritten dem Finale, das am Samstag stattfinden wird. Bisher wurden alle prominenten Teilnehmer von den Zuschauern aus dem Camp gewählt, niemand verließ mit dem Satz: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" freiwillig die Sendung. Dies könnte sich an den verbleibenden Tagen jedoch noch ändern, da ein neuer Streit um das Verhalten von Evelyn Burdecki entbrannte und für schlechte Stimmung im Camp sorgte.

Dschungelcamp 2019: Sandra und Felix holen vier Sterne in der "Promi-Waschstrafe"

Eine weiße Cabrio-Stretch-Limo hat für Sandra und Felix im Dschungel vor einer Waschstraße geparkt. Ihr Zustand ist jedoch alles andere als glamourös. Denn alte, stinkende Tierinnereien und Dschungelschleim sind überall im Innern des Autos verteilt. "Nun ja, unsere ‚Stresslimousine‘ hat wie so mancher Star, den wir bereits im Camp hatten, die besten Jahre hinter sich", scherzt Sonja Zietlow.

Ihre Aufgabe ist es, zwölf halbe Sterne in der Limousine zu suchen. Sandra und Felix suchen wie verrückt los und schaufeln sich durch die toten und lebendigen Fleischberge. Am Ende können sie acht halbe Sterne und damit vier Essen für das Camp einheimsen.

Die Camper freut's. Schon an Tag 12, als Peter Orloff in die Dschungelprüfung geschickt wurde, war die Ausbeute eher mau. Er konnte nur drei Sterne erkämpfen und damit drei Mahlzeiten - wohlgemerkt für acht Personen. Und am Vortrag gingen die Prüflinge Evelyn Burdecki und  Bastian Yotta komplett leer aus.

Kandidaten werden an Tag 14 im Dschungelcamp 2019 belohnt

Bei der Aufgabe "Von Tür zur Tür" begeben sich am Donnerstagabend die Kandidaten in Zweier-Teams auf Schatzsuche. Zuerst entdecken Peter und Chris auf einer Lichtung fünf Türen in unterschiedlichen Farben. Sie entscheiden sich für die rote Tür. Dahinter verbergen sich ihre Lieblingsgetränke: eine Cola für Chris und ein Eiskaffee für Peter.

Sandra und Felix entscheiden sich für die blaue Tür. Hinter dieser befinden sich ihre Begleitpersonen. Sie weinen und können ihr Glück kaum fassen. Sandra schließt ihre Freundin Indira Weis (Dschungelcamp-Teilnehmerin 2011) in die Arme und Felix umarmt seinen Bruder Timo. Beide sind sich sicher, den Hauptgewinn gezogen zu haben.

Zuletzt brechen Evelyn und Bastian auf. Hinter der favorisierten orangenen Tür befindet sich frisch gewaschene Wäsche. Die beiden wollen aber zocken und lassen eine weitere Tür öffnen. Es offenbart sich ihnen eine Pizza und die Nachricht: "Lasst es Euch schmecken!". Alle Kandidaten sind über ihre Wahl begeistert.

Yottas Lästerattacke gegen Töpperwien an Tag 14 im Dschungelcamp 2019

Im Camp geht es trotzdem nicht ganz so harmonisch zu. Denn das Kriegsbeil zwischen Bastian Xotta und Chris Töpperwien scheint nicht tief genug begraben zu sein. So lästert Bastian im Dschungeltelefon mal wieder über Chris. Er zweifelt dessen Erfolg in Amerika an: "In L.A. lässt sich nichts verstecken."

Und Bastian weiter über den Currywurstmann: "Er wohnt ja auch nicht in Malibu. Er wohnt irgendwo in der Pampa. Ich glaube fast 45 Minuten entfernt von Malibu. Er fährt einen kleinen Mercedes." Außerdem stört Yotta auch noch Folgendes: "Und was mich stört, der fährt mit einen Behindertenausweis rum, und das prangere ich an!" Ob Chris Töpperwien Bastian Yottas Lästerattacke mitbekommen wird? Wenn ja, wäre es wohl vorbei mit dem Friedensvertrag zwischen den beiden Campbewohnern.

Dschungelcamp 2019, Tag 14: Wieso ist keiner rausgeflogen?

Seit einer Woche entscheiden die Zuschauer darüber, welche Kandidaten im Dschungelcamp bleiben dürfen und welche wieder in die Zivilisation aufbrechen müssen. Das erste Opfer der Zuschauer-Wahl war Domenico De Cicco gewesen. Einen Tag später musste auch Sibylle Rauch das Camp verlassen, auf sie folgte Tommi Piper. Heulsuse Gisele packte ihre sieben Sachen an Tag 11. Ihr folgte die Sex-pertin Leila Lowfire. Doreen Dietel hatte an Tag 13 zu wenige Stimmen.

Und an Tag 14? Da erwischt es.... keinen! Es habe Server-Probleme bei der Zuschauer-Abstimmung gegeben, so RTL. Dafür müssen heute Abend jedoch zwei Kandidaten dem Dschungelcamp und damit den 100.000 Euro "Goodbye" sagen.

Die nächste Folge des Dschungelcamps 2019 sehen Zuschauer heute um 22.15 Uhr auf RTL. (AZ)

Mehr über die einzelnen Dschungelcamp-Kandidaten erfahren Sie hier:

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren