Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. TV
  4. Polizeiruf am Sonntag: "Polizeiruf 110" gestern aus Rostock: "Diebe" im Schnellcheck

Polizeiruf am Sonntag
26.02.2024

"Polizeiruf 110" gestern aus Rostock: "Diebe" im Schnellcheck

Melly Böwe (Lina Beckmann) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau) wachsen langsam zu einem Team zusammen: Szene aus dem "Polizeiruf 110" heute aus Rostock ("Diebe").
Foto: Christine Schroeder, NDR

Der "Polizeiruf 110" gestern (25.02.2023) aus Rostock führt Katrin König und Melly Böwe erneut in soziale Abgründe zwischen Drogen und Kriminalität. Lohnt sich "Diebe"?

  • "Diebe" heißt der "Polizeiruf 110" gestern aus Rostock. Der Krimi läuft am Sonntagabend (25.02.2024, 20.15 Uhr) im Ersten.
     
  • Alleinerziehend, drogenabhängig, kriminell: König und Böwe ermitteln erneut in prekären Verhältnissen. Doch auch die gepflegte Eigenheimsiedlung hat Abgründe, stellen die beiden Kommissarinnen schnell fest. 

  • In unserem Schnellcheck bekommen Sie alle Informationen zum "Polizeiruf 110": Kommissare, Darsteller, Handlung, Kritik und Mediathek.

Handlung: Der "Polizeiruf 110" (25.02.2024) gestern aus Rostock im Schnellcheck

Die Rostocker Ermittlerinnen Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Melly Böwe (Lina Beckmann) werden an einen Tatort gerufen, bei dem es sich auf den ersten Blick auch um einen unglücklichen Haushaltsunfall handeln könnte. Doch die Gerichtsmedizin und Einbruchsspuren sprechen eine deutliche Sprache: Vera Bödecke wurde ermordet. 

Erste Hinweise führen zur drogenabhängigen Mascha Kovicz, die sich und ihre vierjährige Tochter Holli mit Einbrüchen über Wasser hält. Melly Böwe geht das Schicksal der kleinen Familie nahe und sie begibt sich in eine gefährliche emotionale Nähe zur Tatverdächtigen. Denn Mascha weiß mehr als sie zugibt und bringt alle damit in große Gefahr.

Melly Böwe nimmt der Fall mit, Katrin König betrachtet die Sache nüchterner.
Foto: Christine Schroeder, NDR

Polizeiruf Kritik: Lohnt es sich, bei "Diebe" einzuschalten?

Der "Polizeiruf 110" aus Rostock erzählt keine besonders verwickelte Geschichte, aber eine teilweise recht anrührende. Daneben ist die "Familienzusammenführung" bei den Königs reichlich an den Haaren herbeigezogen. Und Melly Böwe wirkt im nach wie vor knorrigen Rostocker Ermittlerhaufen wie ein Einhorn im Bullenstall, schreibt Ronald Hinzpeter in unserer Polizeiruf-Kolumne.

Melly Böwe fühlt mit Mascha Kovicz (Meira Durand).
Foto: Christine Schroeder, NDR

Schauspieler: Das sind die Darsteller im "Polizeiruf 110" aus Rostock gestern

  • Katrin König: Anneke Kim Sarnau
  • Melly Böwe: Lina Beckmann
  • Anton Pöschel: Andreas Guenther 

  • Volker Thiesler: Josef Heynert 

  • Henning Röder: Uwe Preuß 

  • Benjamin Hinze: Maximilian Dirr 

  • Mascha Kovicz: Meira Durand 

  • Holli Kovicz: Mathilda Graf 

  • Kai Schopp: Robin Sondermann 

  • Alina Schopp: Monika Oschek 

  • Konrad Bödecke: Michael Stange 

  • Günther Wernecke: Wolfgang Michael

Polizeiruf: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Andreas Herzog führt Regie bei "Polizeiruf 110: Diebe" nach einem Drehbuch von Elke Schuch. Das Erste zeigt alle "Polizeiruf 110"-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Krimis sind dort nach Ausstrahlung sechs Monate lang abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr.

"Polizeiruf 110" Kommissare: König und Böwe sind die Ermittler gestern in Rostock

Zwölf Jahre lang ermittelten Charly Hübner alias Alexander "Sascha" Bukow und Anneke Kim Sarnau als Katrin König in Rostock - mal mehr, mal weniger harmonisch, stets jedoch begleitet von bärenstarken Kritiken. Mit der Folge "Keiner von uns" verließ Bukow 2022 den "Polizeiruf 110". Seinen Platz übernahm die aus Bochum stammende Kommissarin Melly Böwe.

Böwe und König sind zwei unterschiedliche und starke Frauen, die sich offensichtlich miteinander verbunden fühlen. König ist Profilerin und zwar durchaus humorvoll, in ihrer Arbeit aber sachlich, konzentriert und absolut professionell. Kurz vor dem Ausstieg Bukos gehen die beiden eine Liebesbeziehung ein. Böwe hingegen ist laut, direkt und energiegeladen, gleichzeitig bringt sie ein großes Herz und warmen Humor mit.

Der "Polizeiruf 110" lockt regelmäßig Millionen Zuschauer vor die Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese fünf Teams bzw. Ermittler sind derzeit im TV-Einsatz.
6 Bilder
"Polizeiruf 110": Wer ermittelt wo?
Foto: Felix Abraham, MDR/filmpool fiction

Pressestimmen: Die Kritik zu den letzten Polizeiruf-Fällen aus Rostock