Startseite
Icon Pfeil nach unten
Panorama
Icon Pfeil nach unten
TV
Icon Pfeil nach unten

Pressestimmen: "Polizeiruf 110"-Kritik zu "Sabine" aus Rostock: "Grandios"

Pressestimmen

"Polizeiruf 110"-Kritik zu "Sabine" aus Rostock: "Grandios"

    • |
    Hat nichts mehr zu verlieren: Sabine Brenner (Luise Heyer). Szene aus dem "Polizeiruf 110" aus Rostock, der gestern im Ersten lief.
    Hat nichts mehr zu verlieren: Sabine Brenner (Luise Heyer). Szene aus dem "Polizeiruf 110" aus Rostock, der gestern im Ersten lief. Foto: Christine Schroeder, NDR

    Der "Polizeiruf 110" heute (02.07.2023)zeichnete wieder einmal ein düsteres Bild von Rostock. Trostloser als Regisseur Stefan Schaller und Autor Florian Oeller kann man die Hansestadt kaum zeigen. Gescheiterte Existenzen wandelten durch eine zwielichtige Kulisse aus Plattenbau, verlassener Betriebskantine, glanzlosen Büros und bedrohlichen Industriehallen, als wäre die DDR gerade erst zusammengebrochen. 

    "Sabine" heißt die Folge. Die Namensgeberin, die im Mittelpunkt stand, wurde von Luise Heyer beklemmend intensiv gespielt. Daneben brillierten einmal mehr Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Alexander Bukow (Charly Hübner). Beim Blick in die Pressestimmen wird deutlich: Der "Polizeiruf 110" aus Rostock arbeitet weiter eindrucksvoll an seinem Ruf als bester Sonntagabend-Krimi. 

    Der "Polizeiruf 110" heute ist eine Wiederholung. Mitte Juni hat das Erste den Sonntagabendkrimi in seine traditionelle Sommerpause verabschiedet. In den kommenden Wochen zeigt das Erste Wiederholungen alter Tatort- und "Polizeiruf 110"-Folgen. Der Start in die neue Krimi-Saison erfolgt dann mit der nächsten Erstausstrahlung am 27. August.Lesen Sie hier die "Polizeiruf 110"-Kritik zur

    Kritik zum "Polizeiruf 110: Sabine": Ein großer Kriminalfilm

    Der Rostock-"Polizeiruf" gibt sich radikaler denn je und erinnert an die Duisburger Klassenkampf-Tatorte aus den Achtzigerjahren mit Götz George als Schimanski. Beste Medizin gegen die Corona-Lethargie. Der Spiegel

    Romantik, egal ob Sozialromantik oder Süßlichkeit der Gesellschaftskritik, oder die Suche nach der Liebe, sind keine Option für diesen herausragenden Rostocker "Polizeiruf". Frankfurter Allgemeine Zeitung

    Ein großer Kriminalfilm. Vor allem wegen einer Frau. Welt

    Er beginnt wie eine Telenovela, doch diesen "Polizeiruf" mit Bukow und König sollte man gesehen haben. Allen voran brilliert Luise Heyer als verzweifelter Racheengel. RP Online

    Der "Polizeiruf 110" lockt regelmäßig Millionen Zuschauer vor die Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese fünf Teams bzw. Ermittler sind derzeit im TV-Einsatz.
    Icon Galerie
    6 Bilder
    Der "Polizeiruf 110" lockt regelmäßig Millionen Zuschauer vor die Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese fünf Teams bzw. Ermittler sind derzeit im TV-Einsatz.

    Polizeiruf-Kritik zu "Sabine" aus Rostock: Geht unter die Haut

    Ein grandioses Krimidrama. Westdeutsche Allgemeine Zeitung

    Persönliches Schicksal verwoben mit Sozialkritik: Ein Film, der unter die Haut geht. Stern

    "Sabine" ist ein spannender und düsterer Krimi, der seine Zuschauer von der ersten Sekunde an mitreißt und Erinnerungen an den grandiosen Michael-Douglas-Streifen "Falling Down" wachruft. ntv

    Wie lautet Ihre "Polizeiruf 110"-Kritik? Stimmen Sie ab!

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden