Newsticker
Ukraine wirft Russland Beschuss des AKWs Saporischschja vor
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahlergebnisse Wesel 2: NRW-Wahl 2022 - Landtagswahl-Ergebnisse für Alpen, Kamp-Lintfort, Sonsbeck, Xanten, Rheinberg, Voerde aktuell

Wahlergebnisse
16.05.2022

Wahlkreis Wesel 2: Ergebnisse der Landtagswahl 2022 in NRW

Die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Wesel 2 bei der NRW-Wahl 2022 finden Sie am Wahltag hier.
Foto: Thorsten Jordan (Symbolbild)

Die Wahlergebnisse für Wesel 2 bei der NRW-Wahl 2022: Hier finden Sie nach der Landtagswahl die Ergebnisse für Kandidaten und Parteien im Wahlkreis 58. Dazu gehören unter anderem die Gemeinden Alpen, Kamp-Lintfort und Sonsbeck.

Bei der Landtagswahl am 15. Mai 2022 dürfen rund 13 Millionen Wahlberechtigte in Nordrhein-Westfalen ihre Kreuze machen, wovon rund 800.000 Erstwählerinnen und Erstwähler sind. Für die Wahl ist das Bundesland in 128 Wahlkreise eingeteilt, die sowohl anhand der Landkreise und Städte als auch anhand der Anzahl an Einwohnerinnen und Einwohnern eingeteilt sind.

In diesem Artikel informieren wir Sie darüber, welche Orte und Gemeinden zum Wahlkreis Wesel 2 gehören und haben am Wahlabend die Ergebnisse der Landtagswahl in NRW 2022 für Sie. Darüber hinaus finden Sie am Ende des Artikels die Wahlergebnisse der vorangegangenen Wahl, die 2017 stattfand.

Ergebnisse für Wesel 2: Wahlergebnisse 2022 der NRW-Wahl

Die Wahllokale schließen am 15. Mai um 18 Uhr und erst danach werden die vor Ort abgegebenen oder per Briefwahl eingesendeten Wahlscheine ausgewertet. Wenn die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer am 15. Mai 2022 mit der Auszählung der Stimmen fertig sind, dann finden Sie hier die Ergebnisse für den Wahlkreis 58:

Bei der Landtagswahl wird ein neues Parlament für das Bundesland Nordrhein-Westfalen gewählt. Die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger stimmen demnach darüber ab, welche Politiker und Parteien die neue Landesregierung bilden. Dazu haben sie zum einen die Erststimme, mit der ein Kandidat oder eine Kandidatin aus dem entsprechenden Wahlkreis gewählt wird. Hier geht es für die Politikerinnen und Politiker um ein Direktmandat, das ihnen unmittelbar einen Sitz im neuen Landesparlament verschafft.

Die wichtigere Zweitstimme geht dagegen an eine Partei und bestimmt, wie viele Kandidatinnen und Kandidaten neben den Direktmandatsträgern einen Sitz im Landtag erhalten können. Die Sitze werden anhand der prozentualen Verteilung der Stimmen vergeben und von den Parteien mit Bewerberinnen und Bewerbern von den Landeslisten besetzt.

Landtagswahl 2022 in NRW: Orte im Wahlkreis Wesel 2 mit Voerde, Alpen, Sonsbeck und Xanten

Der Landkreis Wesel liegt am Nordwestrand des Ruhrgebiets und ist in insgesamt vier Wahlkreise unterteilt. Die Einteilung soll gewährleisten, dass die in jedem Wahlkreis gewählten Politikerinnen und Politiker auch etwa die gleiche Anzahl an Bürgerinnen und Bürgern vertreten. Diese Gemeinden sind Teil des Wahlkreises 58:

Lesen Sie dazu auch
  • Alpen
  • Kamp-Lintfort
  • Sonsbeck
  • Xanten
  • Rheinberg
  • Voerde (Niederrhein)

Weitere Gemeinden aus dem Landkreis Wesel sind in diesen Wahlkreisen vertreten: Wahlkreis Oberhausen 2 - Wesel 1, Wahlkreis Wesel 3 und Wahlkreis Wesel 4.

Ergebnis der Wahl in Nordrhein-Westfalen 2017: Das waren Kandidaten und Wahlergebnis für Wesel 2

Im Wahlkreis Wesel 2 waren bei der Landtagswahl 2017 90.954 Einwohnerinnen und Einwohner wahlberechtigt. Von Ihnen gaben 60.635 ihre Stimme ab, was einer Wahlbeteiligung von 66,7 Prozent entspricht. 2017 verteilten sich die Zweitstimmen so:

  • SPD: 33,9 Prozent
  • CDU: 34,0 Prozent
  • Grüne: 4,9 Prozent
  • FDP: 6,4 Prozent
  • Piraten: 0,8 Prozent
  • Linke: 4,2 Prozent
  • AfD: 7,2 Prozent
  • Andere: 3,5 Prozent

Das Direktmandat und damit einen Sitz im Landesparlament erhielt René Schneider von der SPD. Die Verteilung der Erststimmen im Überblick:

  • René Schneider (SPD): 38,5 Prozent
  • Rainer Groß (CDU): 36,8 Prozent
  • Lukas Aster (Grüne): 5,0 Prozent
  • Stephan Heuser (FDP): 7,6 Prozent
  • Karl-Heinz Hildebrandt (Piraten): 1,1 Prozent
  • Sidney Oliver Lewandowski (Linke): 4,1 Prozent
  • Uwe Krins (AfD): 6,1 Prozent
  • Andere: 1,0 Prozent

(AZ)

Mehr Infos: