Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Schiltberg
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu „Schiltberg“

Der Gemeinderat besichtigt den Kindergarten.
Gemeinderat

Schiltberg investiert Rekordsumme

Druckleitung nach Bergen ist der größte Posten im Programm für 2011

Der Allenberger Vorsitzende Robert Dornecker (links) und Bürgermeister Josef Schreier (rechts) mit den Preisträgern.
Schießen

Schiltberg holt den Pott

Immergrün-Schützen gewinnen den diesjährigen Gemeindepokal

Viele Gäste gratulierten Magdalena und Josef Stegmayr zur goldenen Hochzeit, links hinten Schiltbergs Bürgermeister Josef Schreier.
Aichach

Goldene Hochzeit bei Stegmayrs

Im Gasthof Rupp in Allenberg fand auch heuer wieder die alljährliche Terminabsprache mit Jahresrückblick statt. Foto: Sabrina Wörle
Schiltberg

Brauchtum und Tradition bewahren

Im Gasthof Rupp in Allenberg fand die Terminabsprache für 2011 mit Jahresrückblick statt.

Schiltberg

Hundehalter müssen mehr zahlen

Auch in Schiltberg wird die Hundesteuer erhöht. Im Vergleich mit anderen Gemeinden lag der Hundesteuersatz in Schiltberg davor aber auf der niedrigsten Ebene.

Kühbach

Weniger Geld für Verwaltung

Für die Gemeinden Schiltberg und Kühbach kommt die gemeinsame Verwaltung heuer nicht so teuer.

Hans Wagner feierte in Schiltberg seinen 80. Geburtstag. Zu den vielen Gratulanten zählten seine Ehefrau Zenta und die elf Enkelkinder. Foto: Michael Schmidberger
Schiltberg

Zwei Tage lang wird gefeiert

Seine große Familie und viele weitere Gratulanten machten den 80. Geburtstag für Hans Wagner zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Josef Breitsameter (Mitte) feierte in Rapperzell den 70. Geburtstag. Zu seinen Gratulanten zählten seine Ehefrau Zenta Breitsameter (links neben ihm), Pater Markus Szymula (links) und der Hofbergverein mit der Fahnenabordnung und den drei Vorsitzenden. Foto: Michael Schmidberger
Schiltberg-Rapperzell

Josef Breitsameter feiert den 70.

Trotz seiner jetzt 70 Jahre ist Josef Breitsameter als Kirchenpfleger, Kriegervorsitzender und Mitarbeiter beim Hofbergverein und beim TSV Schiltberg viel beschäftigt.

Schiltberg

Der Gemeinde geht das Streusalz aus

Die Gemeinde Schiltberg hat fast kein Streusalz mehr.

Dramatische Zäsur auf der Hofbergbühne
2 Bilder
Schiltberg

Dramatische Zäsur auf der Hofbergbühne

Die Schiltberger Hofbergbühne, kulturelles Aushängeschild des Wittelsbacher Landes, steht vor einer großen Zäsur: Michael Schmidberger tritt nach 24 Jahren als Vorsitzender ab.

Aichach/Schiltberg

Urteil gegen Ex-Pfarrer ist nicht rechtskräftig

Das Urteil gegen einen früheren Pfarrer der Gemeinde Schiltberg wegen sexuellen Missbrauchs von Ministranten in den 90er Jahren ist nicht rechtskräftig. Die Verteidigung des suspendierten Priesters hat Rechtsmittel eingelegt.

Alle Nachrichten

Biber bei Unfall getötet

Alle Nachrichten

Kerzen selbst herstellen

Feature Missbrauch Kirche
Sexueller Missbrauch

Ex-Pfarrer von Aichacher Schöffengericht verurteilt

Der ehemalige Pfarrer von Schiltberg ist heute nach sexuellem Missbrauch bei einem Ministrantenausflug verurteilt worden. Einige Fälle blieben jedoch ungeahndet. Von Christian Lichtenstern

Der Schiltberger Gemeinderat besichtigt die sanierte Schule. Das Gremium zeigte sich recht zufrieden. Foto: Sabrina Wörle
Schiltberg

Für Kanal in Bergen wird rascher Baubeginn beantragt

Die Sanierung von Schule und Kindergarten in Schiltberg neigt sich dem Ende. Daher traf sich der Gemeinderat vor seiner Sitzung am Donnerstag im Schulgebäude, um das Ergebnis zu begutachten.

Die Generalversammlung des Krieger- und Soldatenvereins Schiltberg ernannte Altbürgermeister Franz Xaver Schmid (Mitte) einstimmig zum Ehrenmitglied. Die Urkunde überreichten der 1. Vorsitzende Josef Breitsameter (rechts) und sein Stellvertreter Josef Büchler (links). Foto: Schmidberger
Schiltberg

Altbürgermeister ist Ehrenmitglied des KSV

Der Volkstrauertag ist in Schiltberg traditionell der große Tag des Krieger- und Soldatenvereins (KSV). Heuer ernannte die Generalversammlung Altbürgermeister Franz Xaver Schmid einstimmig zum Ehrenmitglied. Ein neues Rekordergebnis brachte in diesem Jahr die Sammlung der Kriegsgräberfürsorge.

Mit Größe und Qualität seiner Haselnüsse ist Hans Schmidgall sehr zufrieden. Nur die Ernte ist wegen des feuchten Bodens schwieriger als gedacht. Fotos: Barbara Worschech
Schiltberg-Bergen

Familie Schmidgall baut Haselnüsse an

Im Märchen genügen Aschenbrödel drei Haselnüsse für ein glückliches Ende. In der Realität hängen an den Haselnusssträuchern der Familie Schmidgall zwar tausende Nüsse, doch wie die Geschichte des Haselnussanbaus dort ausgeht, ist noch offen. Von Barbara Worschech

Die Verdienstmedaille der Gemeinde Schiltberg überreichten Bürgermeister Josef Schreier (rechts) und Stellvertreter Peter Kellerer an Elisabeth Kreuzer. Sie pflegt seit über 40 Jahren ihren gelähmten Mann. Foto: Sabrina Wörle
Schiltberg

Wenig Schulden trotz wenig Einnahmen

In der Holzlandgemeinde gibt es kaum Schwierigkeiten, wie die ruhige Versammlung vor über 50 Menschen im Gasthof Kaupp zeigte.

Die Passion wurde auf der Schiltberger Freilichtbühne zweimal gespielt. Diese Aufnahme stammt aus dem Jahr 1960. Beim morgigen Diaabend des Hofbergvereins sind auf vielen Bildern auch zahlreiche Gründerväter des Hofbergs in diversen Rollen zu sehen. Foto/Repro: Schmidberger
Schiltberg

Im Zehnerschritt durch die Hofberg-Chronik

"Im Zehnerschritt" gehen die Mitglieder, Ehemaligen und Gäste durch die Hofberg-Chronik.