Newsticker
Selenskyj bezeichnet die Lage im umkämpften Donbass als sehr schwierig

Mindelheimer Zeitung

Alf Geiger

Lokales

Foto: Foto Hartmann

Alf Geiger, geboren 1964, schreibt seit den 1980er-Jahren für die Augsburger Allgemeine, zunächst als "Freier Mitarbeiter" für die Lokalausgabe der Günzburger Zeitung. Nach seiner Ausbildung bei der Augsburger Allgemeinen war er dann als Redakteur in unterschiedlichen Funktionen tätig, unter anderem in den Lokalredaktionen Neu-Ulm, Illertissen, Günzburg und Neuburg/Donau. Aktuell ist er als Redakteur bei der Mindelheimer Zeitung tätig.

Treten Sie mit Alf Geiger in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Alf Geiger

Schwer verletzt wurde der 24-jährige Fahrer, der mit seinem Auto bei Türkheim gegen einen Baum gefahren ist. Eine zufällig vorbeikommende Autofahrerin hielt an und kümmerte sich – ganz anders als viele andere Autofahrer, die einfach vorbeifuhren. Das brachte die Türkheimerin so in Rage, dass sie wutentbrannt einen Post in den sozialen medien absetzte.
Türkheim

Türkheimer Helferin entsetzt: „Was bewegt Euch, einfach weiterzufahren?“

Eine Türkheimerin kam an einer Unfallstelle vorbei, hielt an und half. Andere Autofahrer fuhren aber weiter, ohne sich darum zu kümmern. Die Helferin machte anschließend ihrer Wut Luft.

Autofahrer aufgepasst: Ab kommenden Montag, 2. Mai, gilt in der Hochstraße Tempo-30 und Rechts-vor-links. So will die Gemeinde die Anwohner vor Lärm und Dreck des Durchgangsverkehrs entlasten.
Türkheim

Türkheim tritt in der Hochstraße auf die Bremse

Ab Mai sollen Raser gebremst und Anwohner vor Risiken, Lärm und Gestank durch zu schnell fahrende Verkehrsteilnehmer geschützt werden. Dazu gilt dann auch die „Rechts-vor-links“-Regelung.

Auf humoristische Weise wirft unser Karikaturist Manfred Küchle einen lustigen Blick auf das Thema Elterntaxis. In Türkheim bringen rund 50 Eltern ihre Kids mit dem Auto zur Schule. Um für mehr Sicherheit zu sorgen, hat das Mobilitätsteam einige Verbesserungen bereits umgesetzt oder auf den Weg gebracht. Helm-Kameras für die Schüler gehören aber nicht dazu ...
Türkheim

Mehr Sicherheit für Schulkinder in Türkheim

Verkehrsreferent Tobias Specht und das Mobilitätsteam ziehen Bilanz. Die Türkheimer Kinder bekommen einen Schulwegplan, der auch die Gefahrenstellen aufzeigt.

So schön und idyllisch ist es in den Wertachauen, dass sich der Gemeinderat Türkheim durchaus vorstellen könnte, für mehr Attraktivität auch Geld in die Hand zu nehmen. Bislang fristet die Boulebahn dort ein Dornröschen-Dasein.
Türkheim

Große Pläne und ein kleines Schweinchen

In den Wertachauen soll zwar kein „Erlebnispark“ entstehen – mehr Attraktivität aber schon. Es gibt nur vage Ideen – und den Antrag, drei Boulebahnen zu bauen.

Zwei Briefkästen – vorne der neue und dahinter (zugeklebt) der alte – sorgen vor dem Türkheimer Rathaus zeitweise für Verwirrung bei den Bürgern – und jetzt dafür, dass Türkheim in der TV-Show „Mario Barth deckt auf“ ordentlich durch den Kakao gezogen wurden.
Türkheim

Über Türkheims Rathaus-Briefkästen lacht sich ganz Deutschland schlapp

In seiner RTL-Show „Mario Barth deckt auf“ nimmt der Comedian den neuen Briefkasten am Rathaus auf die Schippe. Darüber kann sogar der Bürgermeister schmunzeln.

Wenn es brennt, sollte man die 112 anrufen. Das Ehepaar Gerlinde und Reinhard Magg aus Amberg erreichte dort in der Nacht auf Samstag aber keinen. Da griffen die Eheleute zur Selbsthilfe.
Amberg

(Un-)Freiwillige Feuerwehr im Schlafanzug

Weil eine Hecke nebenan lichterloh brannte, riefen Gerlinde und Reinhard Magg aus Amberg mitten in der Nacht die Notfallnummer 112 an. Doch da meldete sich niemand.

Wer ab der neuen Badesaison im Türkheimer Freibad eintauchen will, muss tiefer in die Tasche greifen: Der Gemeinderat hat jetzt eine Anhebung der Eintrittspreise und eine Vereinfachung der Tarife beschlossen.
Türkkheim

Die Eintrittspreise fürs Türkheimer Freibad steigen

Der Sprung ins kühle Türkheimer Nass wird teurer. Für Inhaberinnen und Inhaber einer Saisonkarte gibt es aber auch eine gute Nachricht.

Die Preise fürs Türkheimer Freibad steigen - und zwar nicht nur geringfügig, findet unser Kommentator.
Kommentar

Preiserhöhung fürs Türkheimer Freibad: Geringfügig ist anders

Die höheren Preise reißen kein allzu großes Loch in die Familienkasse. Trotzdem hat der Gemeinderat ohne Not eine Chance vertan, glaubt unser Kommentator.

Am Standort an der A96 will Schragl-Inhaber Alfred Heiß (rechts) ein Technologiezentrum für Elektrofahrzeuge – neudeutsch „Home of Mobility“ genannt – bauen. Architekt Peter Greggenhofer stellte das Projekt in groben Zügen dem Gemeinderat Türkheim vor.
Türkheim

Autohaus Schragl will in Türkheim durchstarten

So hat der Gemeinderat Türkheim über den Neubau eines „Home of Mobility“ an der A96 entschieden.

Eine deutliche Zunahme von Strafverfahren wegen illegaler Prostitution im Unterallgäu registrieren Polizei, Staatsanwaltschaft und Landratsamt.
Unterallgäu

Illegale Prostitution schwappt ins Unterallgäu

Immer öfter werden Prostituierte im Unterallgäu erwischt und bestraft. Was Corona damit zu tun hat und warum der Landkreis besonders beliebt bei Huren und Freiern ist.