Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Soldaten kommen für Flugabwehr-Ausbildung nach Deutschland

Augsburger Allgemeine Stadt

Ina Marks

Lokales

Foto: Silvio Wyszengrad

Ina Marks (früher Kresse) volontierte bei der Augsburger Allgemeinen und arbeitete anschließend als Redakteurin in der Lokalredaktion Landsberg. Nach einem Ausflug ins Fernsehgeschäft studierte sie Politikwissenschaft, Philosophie und Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Von 2009 bis September 2016 arbeitete sie als Redakteurin in der Digitalredaktion der Augsburger Allgemeinen. Seit Oktober 2016 verstärkt Ina Marks das Team der Augsburger Stadtredaktion.

Treten Sie mit Ina Marks in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Ina Marks

Im Prozess um einen mutmaßlich geplanten Ehrenmord an einer 16-Jährigen Jesidin aus Augsburg wurde das Mädchen für ihre Zeugenaussage per Video dazugeschaltet.
Augsburg

16-Jährige im Prozess um angedrohten Ehrenmord: "Dachte, ich muss sterben"

Der Aufenthaltsort der 16-jährigen Jesidin aus Augsburg ist geheim. Sie wurde per Video dem Prozess zugeschaltet. Was sie über ihren Vater und Bruder sagte.

Zahlen sind für den König von Augsburg bedeutend, er hat seine eigenen Zählweisen. Dass er am Dienstag 70 Jahre alt wird, daran gibt es aber nichts zu rütteln.
Augsburg

Der König von Augsburg feiert Geburtstag: "70 Umdrehungen um die Sonne"

Der König von Augsburg ist für viele eine Kultfigur. Nun feiert er seinen 70. Geburtstag. Rückblickend würde der "Monarch" in seinem Leben manches anders machen.

Das Filmteam drehte im Oktober 2022 auch in der Karlstraße und in der Grottenau.
Augsburg

Nach Dreharbeiten in Augsburg: Sky-Serie startet demnächst

Als im vergangenen Oktober Straßen rund um die Augsburger Grottenau für Dreharbeiten gesperrt wurden, sorgte das für Aufsehen. Das Ergebnis gibt es bald zu sehen.

Drei Männer stehen vor dem Landgericht Augsburg. Es geht um den brutalen Überfall auf ein älteres Ehepaar in Bergheim.
Augsburg

Prozess zum Überfall in Bergheim: Vorhänge des Himmelbetts waren voller Blut

Der brutale Überfall auf ein Ehepaar im Augsburger Stadtteil Bergheim beschäftigt weiter die Justiz. Einsatzkräfte schildern am zweiten Prozesstag schlimme Szenen.

Nicht jeder freut sich über Nachverdichtung, wie das Beispiel an der Vogelmauer zeigt. Hinten links ist eines der neuen Gebäude zu sehen, die in einen Innenhof hineingebaut wurden.
Augsburg

Es wird enger: Neubauten in Augsburgs Innenstadt sorgen für Konflikte

Wohnungsnot, Flächenfraß – es gibt viele Gründe dafür, Baulücken zu füllen. Ein Fall aus der Augsburger Innenstadt zeigt auch die Schattenseiten.

Das Rentnerpaar aus Augsburg-Bergheim wurde in einer Dezembernacht 2021 in seinem Haus brutal überfallen. Vor dem Schwurgericht schilderten sie die Tat.
Prozess in Augsburg

Überfall in Bergheim: "Ich dachte, beim nächsten Schlag werde ich sterben"

Im Prozess um den brutalen Überfall in Bergheim schildern die Eheleute, was ihnen angetan wurde. Überraschend erfährt das Gericht von 100.000 Euro auf dem Balkon.

Die verbalen und tätlichen Übergriffe auf Mitarbeitende des Augsburger Ordnungsdienstes sind zuletzt eklatant angestiegen.
Augsburg

"Wegen 15 Euro wird ein Messer gezogen": Mehr Gewalt gegen Ordnungsdienst

Ein Prozess um einen Autofahrer, der einen Ordnungsdienst-Mitarbeiter umfuhr, sorgt für Aufsehen. Kein Einzelfall. Die Stadt Augsburg sorgt sich um Angestellte.

Was wird aus den Räumen der ehemaligen Apollo-Bar?  Burak Kücük jedenfalls hat in der Keller-Location in Augsburgs Fuggerstraße viel vor.
Augsburg

DJs statt freizügige Damen: Aus der Apollo-Bar soll ein Club werden

Aus dem einstigen Strip-Lokal Apollo soll ein Club werden. Der Betreiber erzählt von den Plänen und warum er glaubt, dass sich Augsburgs Nachtleben verlagert.

Die Aggression nimmt auch gegen den Ordnungsdienst der Stadt Augsburg zu.
Kommentar

Gewalt gegen Augsburger Ordnungskräfte: Aggression nimmt seit Corona zu

Für die Augsburger Ordnungskräfte ist die Arbeit riskanter geworden. Manche Menschen lassen zunehmend ihren Frust an ihnen aus. Was dabei auffällt.

Das Kulturhaus Abraxas ist auf dem Reese-Areal im Augsburger Stadtteil Kriegshaber beheimatet.
Augsburg

Seit Jahren geschlossen: Wie geht es mit der Gastronomie im Abraxas weiter?

Drei Jahre ist es her, dass die Stadt für das Abraxas einen Pächter suchte. Der ist mit Franz Fischer gefunden, doch geöffnet ist nach wie vor nicht. Woran das nach seinen Angaben liegt.