Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Manfred Weber rechnet mit größerer Zahl an Geflüchteten im Winter

Neuburger Rundschau

Katrin Kretzmann

Lokales

Seit 2021 verstärkt Katrin Kretzmann das Team der Neuburger Rundschau. Geboren und aufgewachsen in Neuburg ist sie bestens vernetzt und weiß, was die Menschen in der Region bewegt. Ihre ersten journalistischen Schritte sammelte sie als Praktikantin bei der Neuburger Rundschau. Sie berichtet für die Redaktion über gesellschaftliche, soziale und politische Themen aus den Landkreisgemeinden. Zudem informiert sie über wichtige Nachrichten aus der Kreistagspolitik.

Katrin Kretzmann studierte an der Universität Regensburg Geschichte, Politikwissenschaft und Germanistik.

Treten Sie mit Katrin Kretzmann in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Katrin Kretzmann

Das RS-Virus bringt die Kinderklinken an ihre Belastungsgrenze, auch in Neuburg und Ingolstadt.
Neuburg/Ingolstadt

"Können nicht mehr": RSV-Infektionen bringen Neuburger Kinderklinik ans Limit

Die Zahl der Infektionen mit dem RS-Virus steigt dramatisch und treibt die Kinderkliniken an ihre Belastungsgrenze. Auch in Neuburg und Ingolstadt ist die Lage angespannt.

Seit fast 35 Jahren gibt es das Gschenk Packerl in Neuburg. Nun macht Inhaberin Elli Gutjahr Schluss und sucht einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin.
Neuburg

Nach 35 Jahren schließt das Neuburger Gschenk Packerl

Über Jahrzehnte ist das Gschenk Packerl die erste Adresse in Neuburg, wenn es um Geschenke und Partyzubehör geht. Nach 35 Jahren macht Inhaberin Elli Gutjahr nun Schluss.

Die Gemeinde Ehekirchen führt die gesplittete Abwassergebühr ein.
Ehekirchen

Ehekirchen: Ab Januar gelten neue und höhere Abwassergebühren

Ab 1. Januar tritt in Ehekirchen die gesplittete Abwassergebühr in Kraft. Damit werden Schmutz- und Niederschlagswasser getrennt berechnet. Was auf die Bürger damit zukommt.

So soll der Erweiterungsbau des Kindergartens in Ehekirchen aussehen.
Ehekirchen

Neuer Kindergarten in Ehekirchen: Sprengt der Außenbereich das Budget?

Wie der Erweiterungsbau des Kindergartens aussehen soll, das steht bereits fest. Der Entwurf für die Außenanlagen sorgt beim Gemeinderat allerdings für Schnappatmung.

Mit Photovoltaik-Freiflächenanlagen will die Gemeinde Karlshuld gemeinsam mit den Stadtwerken Ingolstadt regenerative Energie mitten im Donaumoos erzeugen.
Karlshuld

Grüner Wasserstoff aus dem Donaumoos: Karlshuld trifft elementare Entscheidung

Regenerative Energie erzeugen, mitten im Donaumoos: Das ist das Ziel eines Millionenprojekts von Karlshuld und den Stadtwerken Ingolstadt. Ein wichtiger Schritt ist nun getan.

Time to say goodbye: Nach fast vier Jahren schließt Manuela Breu schweren Herzens ihre Auffüllbar in Neuburg.
Neuburg

Sie war Neuburgs erster Unverpackt-Laden: Die Auffüllbar schließt

Fast vier Jahre konnte in der Auffüllbar in Neuburg unverpackt eingekauft werden. Damit ist nun Schluss, das Geschäft schließt Anfang Dezember. Was die Gründe sind.

Romantischer Lichterzauber am Karlsplatz: Neben der Neuburger Weihnacht am Schrannenplatz und der Schlossweihnacht, findet heuer auch der romantische Christkindlmarkt am Karlsplatz wieder statt.
Neuburg

Weihnachts- und Christkindlmärkte: Was wann in Neuburg geboten ist

Zwei Jahre lang gab es gar keine oder nur in abgespeckter Version: Weihnachts- und Christkindlmärkte. In Neuburg finden sie heuer wieder in alter Manier statt. Ein Überblick.

Für Kinderkrippe, Hort und Kindergarten in Karlshuld müssen Eltern ab Januar 2023 mehr zahlen.
Karlshuld

Ab 1. Januar: Karlshuld erhöht Gebühren für Krippe, Hort und Kindergarten

Eltern in Karlshuld müssen für ihren Nachwuchs künftig tiefer in die Tasche greifen. Ab Januar erhöht die Kommune die Gebühren für Krippe, Kindergarten und Hort.

Ein Teil von Zweckverband und Donaumoos-Team: (v.l.) Michael Hafner, Jan Rauschenberger (beide Donaumoos-Zweckverband), Leoni Henle (Regierung von Oberbayern), Viktoria Lindner (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten), Sebastian Maier-Reichart, André Gramsch (beide Regierung von Oberbayern), Katrin Boockmann (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten) und Kai Kalbitz (Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern).
Karlshuld

"Schaltzentrale" in Karlshuld: So läuft es bei den Donaumoos-Rettern

Seit April bringen Donaumoos-Zweckverband und Donaumoos-Team in Karlshuld die Renaturierung von Süddeutschlands größtem Niedermoor voran. Wie der Stand der Dinge ist und welche Hürden zu bewältigen sind.

Feldkirchen
Im Feuerwehrhaus Feldkirchen fand der Info-Abend statt, zu dem Verkehrsreferent Bernhard Pfahler (links) eingeladen hatte.
Neuburg

Wo es auf Feldkirchens Straßen hakt

Bei einem Infoabend stellt sich Verkehrsreferent Bernhard Pfahler den Fragen der Feldkirchener. Wo den Bürgern beim Verkehr der Schuh drückt und warum sie sich dennoch mit Blick auf andere Stadtteile glücklich schätzen können.