Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Neu-Ulmer Zeitung

Michael Ruddigkeit

Stv. Redaktionsleiter

Foto: Alexander Kaya

Michael Ruddigkeit ist stellvertretender Redaktionsleiter der Neu-Ulmer Zeitung. Er berichtet vor allem über die Stadt Neu-Ulm, mit den Schwerpunkten Kommunalpolitik und Stadtentwicklung. Zuvor war er lange für das Ressort Ulm zuständig.

Der gebürtige Augsburger (Jahrgang 1972) studierte Journalistik an der Katholischen Universität Eichstätt und zog 2001 nach Ulm. Seitdem ist er Redakteur der Neu-Ulmer Zeitung.

Treten Sie mit Michael Ruddigkeit in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Michael Ruddigkeit

Kleinbrauermarkt

Tausende ließen sich das Bier in der Sonne schmecken

Riesenandrang beim Kleinbrauermarkt auf dem südlichen Münsterplatz: Tausende feierten friedlich, doch es kam auch zu einer Schlägerei. Dabei wurde ein Mann mit einem Krug verletzt.

Neu-Ulm

Größter Besen der Welt bei Müll-Aktion auf dem Münsterplatz

Containerweise haben die Entsorgungsbetriebe Ulm (EBU) gestern Müll auf dem Münsterplatz aufgeschüttet, um zu zeigen, was tagtäglich im Freien weggeworfen wird. Vergammelte Sofas, zerbrochene Fenster, leere Farbeimer - einfach achtlos in der freien Natur entsorgt.

So soll die neue chirurgische Abteilung im Ulmer Klinikum aussehen.
Investition am Uniklinikum Ulm

Für 230 Millionen Euro entsteht eine neue Chirurgie

Der Neubau der Ulmer Chirurgie, für den am Donnerstag der Grundstein gelegt wurde, ist das größte Klinikbauprojekt des Landes Baden-Württemberg. Bau und Ausstattung sollen 230 Millionen Euro kosten.

Neu-Ulm

Ulm will den Rahmen für Hochhäuser abstecken

Zwei Hochhäuser haben in den vergangenen Wochen und Monaten in Ulm für lebhafte Diskussionen gesorgt: Zum einen der "Ärzteturm", der an der Ecke Hirschstraße/Glöcklerstraße gebaut wird. Zum anderen ein Gebäudekomplex mit einem 53 Meter hohen Turm, den die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) an der Karlstraße hochziehen wollen.

Neu-Ulm

In vier Stunden in den OP und wieder nach Hause

Vor zehn Jahren gingen die Anästhesisten Dr. Andreas Schäuffelen und Dr. Hans Treiber ein Wagnis ein: Sie gründeten die Tagesklinik Söflingen. Es war ein Sprung ins kalte Wasser, denn damals war "der Rucksack-Anästhesist üblich", so Andreas Schäuffelen.

Neu-Ulm

Ulmer Theater: Neubau oder Sanierung?

Das Ulmer Theater ist in die Jahre gekommen. Bühnentechnik, Beleuchtung, Heizung und viele andere Bereiche der Ausstattung sind schon lange nicht mehr auf dem neuesten Stand. Das 1969 eröffnete Haus ist zwar kein Notfall, aber die Mängelliste und die Zahl der notwendigen Reparaturen wächst.

Neu-Ulm

Ulm ist die "Hauptstadt" der Zeitarbeit in Deutschland

Die Branche, in der jetzt bei SPD und CDU eine Lohndebatte geführt wird, erlebt deutschlandweit seit Jahren einen Aufschwung. In Ulm ist sie allerdings besonders stark. Der Anteil der Zeitarbeiter an allen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten beträgt 5,2 Prozent (Stand: 1. Quartal 2007). Zum Vergleich: bundesweit sind es lediglich 1,3 Prozent.

Neu-Ulm

Finanzspritze der Stadt rettet SSV Ulm vor der Pleite

Große Erleichterung beim SSV: Ulms größter Verein hat nochmal den Kopf aus der Schlinge gezogen. "Die Insolvenz ist abgewendet", sagte SSV-Präsidentin Katja Adler, nachdem Oberbürgermeister Ivo Gönner die Entscheidung aus der nichtöffentlichen Sitzung des Ulmer Gemeinderats verkündet hatte.

Neu-Ulm

Wettbewerb soll City-Bahnhof voranbringen

Das Wettbewerbsverfahren soll im ersten Halbjahr 2008 umgesetzt werden. Ziele sind ein Bahnhofsneubau, ein neuer Westzugang von der Schillerstraße her, eine optimale Verbindung aller Verkehrsträger, ein neuer Bahnhofsvorplatz und eine bessere Anbindung an die Fußgängerzone.

Neu-Ulm

Scientology-Kurse auch in Ulm

Lernhilfen, Stresstests und Drogenaufklärung werden in einem Laden in der Ulmer Herdbruckerstraße angeboten. Der Name Scientology ist auf den ersten Blick nicht erkennbar. Sowohl die Stadt Ulm als auch der Verfassungsschutz und das Kultusministerium sind davon überzeugt, dass sich hinter den Kursen und Tests die als Psychosekte eingestufte Organisation verbirgt.