Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft

Rieser Nachrichten

Robert Milde

Lokalsport

Foto: Jochen Aumann

Robert Milde ist bei den Rieser Nachrichten, unserer Lokalredaktion in Nördlingen, schwerpunktmäßig für den Regionalsport sowie für alle Belange unseres Zeitungshilfswerks Kartei der Not zuständig. Er kümmert sich zudem um die Redaktionsorganisation und ist Stellvertreter der Redaktionsleiterin Martina Bachmann.

Der gebürtige Nördlinger absolvierte nach dem Abitur am Theodor-Heuss-Gymnasium und dem damals noch verpflichtenden Grundwehrdienst bereits Ende der 1970er-Jahre seine Volontärsausbildung in Augsburg und Neuburg. Seit Dezember 1980 arbeitet der Vater dreier erwachsener Kinder als Redakteur in seiner Heimatstadt.

Treten Sie mit Robert Milde in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Robert Milde

Der Mönchsdegginger Steffen Arndt in der Zentrale des Deutschen Olympischen Sportbundes in Frankfurt. Diese Woche gabs das schmucke Olympia-T-Shirt, Anfang Juli geht es zu den Olympischen Spielen nach Tokio.
Interview

Ein Mönchsdegginger bei Olympia

Der Mönchsdegginger Steffen Arndt arbeitet für den Deutschen Olympischen Sportbund. In wenigen Tagen fliegt er nach Tokio. Viele Wettkämpfe wird er dennoch nur am TV sehen.

Der niedergelassene Arzt Bernhard Schulze geht am Monatsende in den Ruhestand, vorher hat er noch zwei Wochen Urlaub. 34 Jahre lang hatte er seine Praxis im Zentrum Nördlingens in der Nähe des Rathauses.
Nördlingen

Nördlinger Hausarzt Schulze übergibt seine Praxis

Nach 34 Jahren als Hausarzt in Nördlingen geht Bernhard Schulze Ende Juni 2021 in den Ruhestand. Seine Nachfolger hat er erst vor wenigen Wochen gefunden.

In Nördlingen musste die Freiwillige Feuerwehr nach dem Starkregen am Montagabend eine Tiefgarage in der Drehergasse auspumpen.
Nördlingen

Heftiges Unwetter: Feuerwehr Nördlingen im Einsatz

Über Nördlingen ist am Montagabend ein heftiges Gewitter niedergegangen. Tiefgaragen mussten ausgepumpt werden.

Aliens wären mit dem Rieskrater als Landeplatz gut beraten. Die passende Überschrift für dieses Ereignis hätte unser Autor bereits parat.
Angemerkt

Was unbekannte Flug-Objekte und unglaubliche Festbier-Oasen gemeinsam haben

Unser Autor findet mit nicht ganz ernst gemeintem Unterton, dass sich unbekannte Flug-Objekte auch im Ries gut zurechtfinden würden.

Bei der Jubiläumsmess’ 2019 leuchtete das Riesenrad mit spektakulären Effekten weit ins Ries hinein. Ein ähnliches Spektakel mit attraktiven Fahrgeschäften auf der Nördlinger Kaiserwiese wird es frühestens im Jahr 2022 wieder geben, so viel ist klar.
Nördlingen

Die Nördlinger "Mess’ light" wird zur Hängepartie

Auch in diesem Jahr treten die Organisatoren der Stadt Nördlingen aufgrund der Infektionsschutzbestimmungen auf der Stelle. Vor allem ist unklar, was ab dem 7. Juni gesetzlich erlaubt ist.

So sehen die korrigierten täglichen Infektionszahlen des Robert-Koch-Instituts für den Monat Mai aus. Die darüber stehenden Inzidenzzahlen sind aus diesen - korrekten - Zahlen errechnet, wie es zahlreiche Corona-Internetforen tun. Das Gesundheitsamt Donau-Ries bestreitet, dass diese Methodik anwendbar ist.
Kommentar

Kritisches Hinterfragen hat nichts mit Majestätsbeleidigung zu tun

Wir haben die Inzidenzwerte im Landkreis Donau-Ries hinterfragt. Aus dem Landratsamt hieß es dazu: "erschütternde Darstellungen". Kritik zu üben ist jedoch Aufgabe der Presse, sogar gesetzlich verankert, schreibt Robert Milde in seinem Kommentar.

So sehen die korrigierten täglichen Infektionszahlen des Robert-Koch-Instituts für den Monat Mai aus. Die darüber stehenden Inzidenzzahlen sind aus diesen - korrekten - Zahlen errechnet, wie es zahlreiche Corona-Internetforen tun. Das Gesundheitsamt Donau-Ries bestreitet, dass diese Methodik anwendbar ist.
Donau-Ries

Corona: Hätte im Donau-Ries-Kreis früher gelockert werden können?

Fall- und Inzidenzzahlen sind erneut nachträglich korrigiert worden. Die Statistik besagt jetzt, dass der Landkreis seit dem 11. Mai unter der 100er-Marke lag.

So soll der Nördlinger Bahnhof nach der Fertigstellung im Frühjahr 2023 aussehen. Die Gleise 5 und 7 (links und rechts des im Vordergrund sichtbaren Mittelbahnsteigs) sind dann barrierefrei und mit Aufzügen an die neu zu bauende Bahnsteigunterführung angebunden.
Nördlingen

Barrierefrei zu den Gleisen: Der Umbau des Nördlinger Bahnhofs startet

Bund, Freistaat und DB greifen für den Umbau des Nördlinger Bahnhofs tief in die Tasche. 2023 soll das Projekt abgeschlossen sein, das für Zugreisende und Pendler überschaubare Auswirkungen hat.

Vor dem „La Fontana“ sind Tische und Stühle für die Außenbewirtschaftung gestapelt – und das bleibt vorerst auch so: Die erhoffte Wiedereröffnung am Pfingstwochenende wird es nicht geben.
Nördlingen/Wemding

Fontana, Riesling, Wallfahrt: Aus den Öffnungen der Biergärten an Pfingsten wird nichts

Die Nördlinger und Rieser Wirte hatten große Hoffnungen, bereits am Pfingstwochenende ihre Biergärten wieder öffnen zu dürfen. Doch dann kam der Tiefschlag.

Geschätzte 200 Paar „Schdabawiiischd“ auf den Holzkohlegrills der Metzgerei Goschenhofer beim „Staben-to-go“ auf der Kaiserwiese.
Nördlingen

Die Nördlinger Spezialitäten heißen natürlich „Schdabawieschd“

Rund um das Ersatz-Stabenfest in Nördlingen entspinnt sich eine rege Diskussion um die korrekte Bezeichnung der Kultwurst.