Newsticker
Gesundheitsminister Spahn schlägt Ende der Impf-Priorisierung ab 7. Juni vor

Neu-Ulmer Zeitung

Ronald Hinzpeter

Redaktionsleiter

Foto: Alexander Kaya

Ronald Hinzpeter leitet die Lokalredaktionen der Neu-Ulmer und der Illertisser Zeitung. 1960 in Seefeld/Oberbayern geboren lernte er das Journalistenhandwerk an der Deutschen Journalistenschule in München. Später absolvierte er ein Aufbaustudium für Journalisten an der Freien Universität Berlin.

Seit 1984 arbeitet er für die Augsburger Allgemeine. Seine erste Stelle trat er bei der Illertisser Zeitung an, später wechselte er in die Redaktion der NUZ. Nach längerer Zeit als Reporter in der Mantelredaktion der Augsburger Allgemeinen kehrte er 2010 zum Lokaljournalismus zurück und übernahm die Leitung der Illertisser Zeitung. Nach einem kurzen Intermezzo als Chef der Günzburger Zeitung ist er seit 2018 Leiter der beiden Lokalredaktionen der Neu-Ulmer und Illertisser Zeitung.

Treten Sie mit Ronald Hinzpeter in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Ronald Hinzpeter

Die US-Rockband Toto tritt beim Schwörsonntagskonzert 2022 auf dem Münsterplatz auf.
Ulm

Die Weltstars Toto spielen auf dem Münsterplatz in Ulm

Es wird wieder gerockt unter dem Ulmer Münster, allerdings nicht mehr in diesem Jahr: Beim Schwörsonntagskonzert 2022 treten die Superstars Toto auf.

Das Küchen- und Reinigungspersonal in den Kliniken der Kreisspitalstiftung wird künftig besser bezahlt.
Landkreis Neu-Ulm

Klinikbeschäftigte: Landkreis sorgt für gerechtere Bezahlung

Klatschen allein bringt nichts: Deshalb haben der Landkreis Neu-Ulm und die Kreisspitalstiftung für bessere Bezahlung gesorgt, zumindest für rund 170 Frauen und Männer.

Parteifreunde sind konsterniert. Wie geht es weiter? Wird Nüßlein angesichts der Vorwürfe noch einmal als Bundestagskandidat nominiert?
Landkreis Neu-Ulm

Völlig überrumpelt: So reagieren CSU-Parteifreunde auf die Nüßlein-Ermittlungen

Die Nachricht von der Razzia bei dem Bundestagsabgeordneten hat die CSU-Vertreter im Landkreis Neu-Ulm geplättet. Was bedeuten die Vorwürfe für Georg Nüßleins Zukunft?

Franz J. Pschierer hat sich zum Poltergeist der CSU entwickelt
Kommentar

Die CSU und ihr Poltergeist Franz Josef Pschierer

Beim Neuanfang der CSU im Bundeswahlkreis Neu-Ulm hat einer kräftig dazwischengefunkt, der das mittlerweile recht gerne tut: Franz Josef Pschierer.

Das Bertha-von-Suttner-Gymnasium in Pfuhl ist mittlerweile zu klein geworden.
Landkreis Neu-Ulm

Container sollen Platzprobleme an Schulen im Landkreis Neu-Ulm lösen

Die Schullandschaft im Landkreis Neu-Ulm ist in Bewegung, an zwei Standorten ist der Platz deutlich zu knapp geworden. Provisorien sollen helfen.

Das Kolleg der Schulbrüder Illertissen ist sanierungsbedürftig.
Kommentar

Eine elegante Lösung für das Kolleg

Viele können nun ruhiger schlafen, wenn das sanierungsbedürftige Gymnasium Illertissen den Besitzer wechselt

Das Kolleg der Schulbrüder in Illertissen, größtes Gymnasium im Landkreis Neu-Ulm, wechselt den Besitzer.
Illertissen

Eine "Superlösung" für das Kolleg der Schulbrüder in Illertissen

Das Illertisser Gymnasium muss dringend saniert werden, doch die Kosten würden die Finanzen der Stadt überfordern. Jetzt zeichnet sich eine Lösung ab.

Der Unterallgäuer CSU-Vorsitzende Franz Josef Pschierer hat mit seiner Kritik an der Kür des Bundestagskandidaten seine Parteifreunde erzürnt.
Landkreis Neu-Ulm

Pschierers Kritik an der Kandidatenkür in Neu-Ulm erzürnt die CSU

Empört haben CSU-Vertreter auf die Kritik des Unterallgäuer Kreisvorsitzenden Franz Josef Pschierer am Bundestagskandidaten Alexander Engelhard reagiert.

Ronald Hinzpeter blickt in dieser "Tatort"-Kolumne auf die aktuelle Episode aus Münster.
Tatort-Kolumne

"Rhythm and Love": So wird der Münster-"Tatort" am Sonntag

Freie Liebe im katholischen Münster – das kann nicht gut gehen. Lohnt sich das Einschalten am Sonntag? Irritierte Boerne-Fans können Liefers nach dieser soliden Folge jedenfalls wieder ins Herz schließen.

Die Intensivstationen im Landkreis Neu-Ulm stehen seit Wochen unter Druck. Und die Covid-Patienten dort werden immer jünger.
Landkreis Neu-Ulm

Corona: Intensivstationen im Kreis Neu-Ulm arbeiten weiter am Limit

Die Corona-Pandemie bringt die Kliniken an den Rand der Belastungsgrenze. Wie die Lage aktuell im Landkreis Neu-Ulm ist und was hinter den Kulissen passiert, um die Versorgung aufrechtzuerhalten.