Mühlhausen
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Mühlhausen"

Der Nahverkehr im Wittelsbacher Land wird von diversen Buslinien bedient. Für einige die meist davon gilt ab Sonntag, 15. Dezember, ein neuer Fahrplan.
Aichach-Friedberg

Was sich bei den Buslinien im Kreis ändert

Beim Augsburger Verkehrsverbunds (AVV) gilt ab 15. Dezember der neue Fahrplan. Wir stellen Neuerungen für die Linien im nördlichen Kreis vor.

Kommunalwahl

Sind mehrere Nominierungen im Kreis ungültig?

Nach Formfehlern bei der Ladung müssen jetzt drei Aufstellungsversammlungen in der Gemeinde Affing wiederholt werden. Ein Bürger hat insistiert. Das hat jetzt Konsequenzen für offene Listen im ganzen Wittelsbacher Land

Wer kann am 15. März gewählt werden? Nach Formfehlern bei der Ladung werden zumindest drei Nominierungsversammlungen in Affing wiederholt.
Aichach-Friedberg

Kommunalwahl: Sind mehrere Nominierungen im Kreis ungültig?

Plus Nach Formfehlern bei der Ladung müssen drei Aufstellungsversammlungen in Affing wiederholt werden. Das hat Konsequenzen für offene Listen im Wittelsbacher Land.

An den Ratstisch in Affing (hier ein Archivbild aus dem Jahr 2016) wollen der frühere Bürgermeister Rudi Fuchs und seine ehemaligen führenden Mitarbeiter Kämmerer Kaspar Wallner und Ex-Geschäftsstellenleiter Markus Heidenreich. (Symbolfoto)
AN-Hintergrund

Auch der frühere Verwaltungschef will in Affinger Rat

Plus Neben Ex-Bürgermeister Rudi Fuchs und seinem früheren Kämmerer kandidiert auch der ehemalige Geschäftsstellenleiter. 

Diese Haunswieser Bürger kandidieren für den Affinger Gemeinderat: (vorne von links) Patrizia Meidinger, Angelika Higl, Sonja Wernetshammer, Angelika Man und Lucia Bucher; (hinten von links) Kaspar Wallner, Herbert Eberl, Markus Lindermeir, Jürgen Rauscher, Andreas Lechner, Stefan Golling und Hans-Dieter Eckhard. In Abwesenheit gewählt wurden Hellmut Götz und Sabine Barl.
Affing-Haunswies

Kommunalwahl 2020: Warum die Haunswieser neutral bleiben

Plus Die Wählergemeinschaft unterstützt keinen Affinger Bürgermeisterkandidaten – auch nicht Amtsinhaber Markus Winklhofer.

Markus Winklhofer strahlt. Es ist der Moment, in dem das Wahlergebnis bekannt wird.
Kommunalwahl

Affings CSU steht hinter Markus Winklhofer

Plus Die Affinger CSU-Mitglieder nominieren Winklhofer mit 27:2 Stimmen zum Bürgermeisterkandidaten. Allerdings: Die CSU Gebenhofen-Anwalting nimmt nicht teil.

Gegen die Westumgehung

Gersthofen ist gegen Pläne für Mühlhausen

Planung für die beiden Ortsumfahrungen von  Affing.
Kommentar

Gersthofer "Naturschützer": Verkehr darf auf östliche Lechseite

Der Bauausschuss der Nachbarstadt lehnt Westumfahrung von Mühlhausen aus ökologischen Gründen ab. Eine Weiterführung als "Wörle-Spange" zur B2 würden die Räte aber gut finden.

Am Flughafen Augsburg-Mühlhausen ist am Samstag ein Kleinflugszeug gestartet, das wenig später notlanden musste.
Polizeireport Todtenweis

Kleinflugzeug muss bei Todtenweis notlanden

Ein 54-jähriger Pilot will vom Flughafen Augsburg-Mühlhausen nach Dortmund fliegen. Ein technischer Defekt zwingt ihn zu einer Notlandung bei Todtenweis.

Plakat mit Symbolcharakter: Aus dem Kampf für die Umgehung ist in Mühlhausen die Luft raus. 
Verkehr

Gersthofen lehnt Umfahrung für Mühlhausen ab

Plus Der Gersthofer Bauausschuss lehnt die Affinger Pläne für die Westumfahrung Mühlhausen ab. Er argumentiert nicht nur dem dem Landverbrauch.

Gemeinderat

Das Projekt „Alte Säge“ zieht sich hin

Der Rückbau der Friedberger Ach in Mühlhausen ist noch immer nicht genehmigt. Was Affing jetzt tut

Plakat mit Symbolcharakter: Seit Jahren warten die Menschen in Mühlhausen auf die Westumfahrung.
Gemeinderat

Affing hat keinen Einwand gegen die Westumfahrung

Obwohl Affing die Westumfahrung für Mühlhausen selbst plant, muss die Gemeinde dazu Stellung nehmen. Gegner dringen im Gemeinderat nicht durch.

Ein Tornado beschädigte 2015 viele Häuser in Affing. So auch das Haus des Ehepaars Hummel. Das Dach wurde durch den Sturm abgerissen, in den oberen Zimmer sammelte sich Regenwasser.
Kommunalwahl

Unruhe in Affing: Ex-Bürgermeister Fuchs kandidiert als Gemeinderat

Plus 2014 trat Rudi Fuchs als Vize Landrat und Bürgermeister in Affing zurück. Nun möchte er in den Gemeinderat. Warum diese Entscheidung für Wirbel sorgt.

Bürgermeister Markus Winklhofer (rechts) verabschiedete seinen Vorgänger Rudi Fuchs im Dezember 2015.  Fuchs kandidiert nun für den Affinger Gemeinderat.
Nominierung

Rudi Fuchs will in den Affinger Gemeinderat

Plus Das sorgt für eine große Überraschung: Affings ehemaliger Bürgermeister Rudi Fuchs lässt sich auf der Gemeinderatsliste für Mühlhausen aufstellen.

Bürgermeister Markus Winklhofer (rechts) gratulierte Gerhard Faltermeier nach dessen Vereidigung zum Zweiten Bürgermeister. Damals (2015) deutete alles auf eine gute Zusammenarbeit hin. Das hat sich inzwischen geändert.
Kommentar

Faltermeier ist in Affing ein Mann für den Übergang

Die Mühlhausener wollen, dass Gerhard Faltermeier Bürgermeister in Affing wird. Doch er kann im Fall seiner Wahl nur eine Periode lang amtieren.

Mit dieser Mannschaft geht die Wählergemeinschaft Mühlhausen-Bergen in den Wahlkampf. Für den Gemeinderat kandidieren (hinten von links): Maximilian Hartl, Jonas Meier, Clemens Meier, Heiko Baier, Albert Draxler, Markus Jahnel, Konrad Benkhart und Peter Kosak; (vorne von links): Manfred Klostermeir, Verena Golling, Susanne Wimmer, Bürgermeisterkandidat Gerhard Faltermeier, Agnes Braun, Dominik Erber und Albert Gutmann. Nicht auf dem Bild sind die Kandidaten Anita Klostermeir, Marc Neukäufer, Friederike Carlsson, Karina Lindermeir und Rudi Fuchs.
Nominierung

Mühlhausener wollen Faltermeier als Bürgermeister

Plus Zweiter Bürgermeister Faltermeier erhält in Mühlhausen ein eindeutiges Votum. Seine Motivation: Es muss sich etwas ändern.

Markus Winklhofer
Verkehrsausschuss

Beim Mühlhauser Berg drängt die Zeit

Affings Zweiter Bürgermeister Gerhard Faltermeier macht Druck, damit Projekt noch bis Ende 2019 auf die Tagesordnung kommt. Kosten für Wendehammer sind Räten zu hoch

Während der Fahrt löste sich der Anhänger eines Autos zwischen Mühlhausen und Bergen.  Der Anhänger geriet in den Gegenverkehr und es krachte.
Affing-Mühlhausen

Anhänger löst sich und prallt mit entgegenkommendem Auto zusammen

Während der Fahrt löste sich der Anhänger eines Autos zwischen Mühlhausen und Bergen. Der Anhänger geriet in den Gegenverkehr und es krachte.

Chorleiter und Dirigent Patrick Gerges ist begeistert von der Leistung seiner Sängerinnen und Sänger. Am Piano Musikstudentin Esther Rodriguez.
Herbstkonzert

Ein junger Chor verschafft sich freudig Gehör

Voice Mix aus Mühlhausen begeistert die Zuhörer in der Affinger Kirche mit modernen geistlichen Liedern

Plakat mit Symbolcharakter: Die Westumgehung für Mühlhausen lässt auf sich warten. Jetzt geht das Planfeststellungsverfahren weiter.
Umgehungssstraße für Mühlhausen

Westumfahrung: Ab Dienstag liegen Pläne aus

Plus Mühlhausens geplante Umgehung tritt in eine entscheidende Phase. Wie viele Einwendungen werden es diesmal sein? Die Pläne wurden vor allem überarbeitet, damit sie einer Klage standhalten.

Ein Motorradfahrer wurde bei einem Umfall bei Mühlhausen leicht verletzt. (Symbolfoto)
Polizei

Unfall bei Mühlhausen: Motorradfahrer verletzt

Um einen Auffahrunfall auf der Staatsstraße 2035 bei der Flughafenkreuzung zu vermeiden, weicht ein Motorradfahrer in einen Feldweg aus und stürzt.

Gerhard Faltermeier

Faltermeier tritt zurück als Ausschuss-Chef

Rechnungsprüfung: In Affing ist jetzt der Vorsitz vakant

Links neben der Friedberger Ach entsteht das neue Baugebiet „Am Weberanger“ in Mühlhausen. Von der Staatsstraße 2381 (ganz rechts), die Rehling und den Affinger Ortsteil verbindet, muss eine Verbindung zum Baugebiet geschaffen werden. Dafür ist der Bau einer Brücke nötig.
Sitzung II

Baugebiet in Mühlhausen wird erst Mitte 2022 fertig

Die Erschließung „Am Weberanger“ ist aufwendig. Und es sind noch mehrere Fragen offen

Eine Ampel soll Autofahrern helfen, die in Mühlhausen wie hier vom Unterkreuthweg wieder in die Staatsstraße 2035 abbiegen wollen. Denn sie müssen sich zu den Stoßzeiten lange gedulden. Wegen der Realisierung gab es nun allerdings Streit im Affinger Gemeinderat.
Kommentar

Affing und der Ärger mit der Ampel

Längst hat der Affinger Gemeinderat beschlossen, dass Mühlhausen eine Ampel an der Ortsdurchfahrt bekommen soll. Dass es nun Ärger gibt, ist ein hausgemachtes Problem.

Eine Ampel soll Autofahrern helfen, die in Mühlhausen wie hier vom Unterkreuthweg wieder in die Staatsstraße 2035 abbiegen wollen. Denn sie müssen sich zu den Stoßzeiten lange gedulden. Wegen der Realisierung gab es nun allerdings Streit im Affinger Gemeinderat.
Sitzung

Bei der Ampel sehen Affings Räte rot

Die Ampel am Gewerbegebiet in Mühlhausen ist beschlossene Sache. Notwendige Folgeentscheidungen aber scheitern. Das sorgt für Ärger im Gemeinderat