Newsticker
7,4 Millionen Flüchtlinge haben die Ukraine verlassen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Polizeiruf 110 gestern - Kritik zu Hildes Erbe: Lohnenswert?

Pressestimmen
31.01.2022

Kritik zum "Polizeiruf 110: Hildes Erbe" aus Brandenburg: "Der fast perfekte Neustart"

Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) und Vincent Ross (André Kaczmarczyk): Das neue Duo bekommt in der Kritik zu "Polizeiruf 110: Hildes Erbe" viel Beifall.
Foto: Hans-Joachim Pfeiffer, rbb

Die Kritik zum "Polizeiruf 110" gestern ist voll des Lobes für das neue Duo Raczek und Ross - trotz eines schwachen Falls zum Einstand. Die Pressestimmen zu "Hildes Erbe".

Es wurde viel spekuliert, wer nach zehn Jahren das Erbe von Maria Simon alias Olga Lenski im "Polizeiruf 110" in Brandenburg antreten wird. Mit "Hildes Erbe" feierte Vincent Ross (André Kaczmarczyk) nun sein Debüt: Mit geschminkten Augen, Rock, Feingefühl und tiefer Ausgeglichenheit ist der queere Kriminalkommissaranwärter ein Kontrastpunkt zu seinem Kollegen Adam Raczek (Lucas Gregorowicz). In den Pressestimmen bekommt das neue Duo auf Anhieb viel Beifall - wenn auch der erste Fall eher ein schwacher Krimi ist. Die Kritik zum "Polizeiruf 110: Hildes Erbe".

Kritik zum "Polizeiruf 110" gestern aus Brandenburg:  "Verheißungsvoller Start"

Wenn Witze ums Gendern der größte Fall von Aufregung im RBB-"Polizeiruf 110" bleiben sollten, dann kann man sich den Aufriss in Zukunft sparen. Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das neu aufgestellte Team ist ein Riesenschritt nach vorn für den deutsch-polnischen Polizeiruf. Der Spiegel

Der deutsch-polnische Polizeiruf 110 heute (...) ist neu sortiert und startet verheißungsvoll. Frankfurter Rundschau

Ein toter Student, eine hartherzige Großmutter und eine eifrige Pflegerin: Der neue "Polizeiruf 110" von der deutsch-polnischen Grenze erzählt eine komplexe Geschichte.
Foto: Rudolf Wernicke, rbb

Polizeiruf-Kritik zu "Hildes Erbe":  André Kaczmarczyk bringt neue Energie

André Kaczmarczyk (...) bringt eine neue Energie in den Polizeiruf, das Debüt des neuen Duos hebt Frankfurt/Oder in der Liste der spannenden Ermittlerteams um einige Plätze nach oben. RP Online

"Hildes Erbe" ist der fast perfekte Neustart des Brandenburger Polizeirufs. Neben der brillanten Besetzung und dem intelligent erzählten Plot haben es Drehbuchschreiberin Anika Wangard und Regisseur Eoin Moore geschafft, die Gender-Diskussion aus dem Elfenbeinturm des Feuilletons mitten ins Leben hinein zu katapultieren - ohne die Verbissenheit, mit der viele andere Formate die Thematik momentan behandeln. ntv

Der RBB-Polizeiruf wird sich in der neuen Besetzung, so viel sei prognostiziert, am Thema Männlichkeit abarbeiten. Es gibt Gründe, eine vakante Ermittlerstelle im Sonntagskrimi nicht mit einer Frau zu besetzen, aber es gibt nicht viele. Ein souveräner Mann im Rock ist vermutlich einer. Süddeutsche Zeitung

Der "Polizeiruf 110" lockt regelmäßig Millionen Zuschauer vor die Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese fünf Teams bzw. Ermittler sind derzeit im TV-Einsatz.
6 Bilder
"Polizeiruf 110": Wer ermittelt wo?
Foto: MDR/filmpool fiction/Conny Klein

"Polizeiruf 110" in der Bewertung: Spannendes Debüt für Vincent Ross

Der Einstand von André Kaczmarczyk als Kommissar Vincent Ross an der Seite des eher machohaften Ermittlers Raczek mag konstruiert wirken, katapultiert die beiden jedoch sogleich hinein in einen Fall, in dem alles wie ein Provisorium wirkt. Neue Zürcher Zeitung

Auch wenn der Fall nicht restlos überzeugt: Hier feiert ein spannender Ermittler sein Debüt. Stern

Wie lautet Ihre Kritik zum "Polizeiruf 110" heute? Stimmen Sie ab!

Kritik und Pressestimmen zu den letzten Polizeiruf-Folgen am Sonntag