Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
EU-Streitkräfte sollen zusätzliche 15.000 Soldaten aus der Ukraine ausbilden
  1. Startseite
  2. Corona-Update
  3. Coronavirus: Das Corona-Update vom 23. August

Coronavirus
23.08.2021

Das Corona-Update vom 23. August

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Foto: AZ Grafik

Jeden Tag laufen einige Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig ist – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Der Corona-Inzidenzwert galt lange Zeit als entscheidender Maßstab für pandemiebedingte Regelungen. Angesichts der zunehmenden Impfquote sind nun Anpassungen im Gespräch. Die Bundesregierung will die 50er-Inzidenz künftig aus dem Infektionsschutzgesetz streichen, wie Regierungssprecher Steffen Seibert heute mitteilte. Aktuell schreibt das Gesetz vor, dass bei Überschreitung eines Schwellenwertes von über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen umfassende Schutzmaßnahmen zu ergreifen sind. Der Bundestag könnte noch vor der Wahl am 26. September über die Änderung entscheiden.

Am Montagmorgen plädierte in diesem Zusammenhang außerdem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für einen neuen Parameter bei Infektionsschutzmaßnahmen: die Hospitalisierungsrate. Gemeint ist damit die Anzahl an Covid-19-Erkrankten, die in Krankenhäusern behandelt werden. Mehr dazu hier.

Weitere wichtige Corona-Nachrichten des Tages:

  • Bayerns Sozialministerin sieht keinen Bedarf für PCR-Tests in Kitas. Ginge es nach einigen Fachleuten, sollten, analog zu Grund- und Förderschulen, im Herbst auch an Kitas PCR-Pooltests mittels Lolli-Methode eingeführt werden. Sozialministerin Carolina Trautner (CSU) sieht dafür aber bisher keinen Bedarf. Eine Corona-Testpflicht ist generell nicht geplant. Der Freistaat bezahlt jedoch Eltern, die ihr Kind freiwillig testen möchten, 30 Schnelltests. Wie und wo die Gutscheine dafür eingelöst werden können, lesen Sie hier.
     
  • Erwarteter Baby-Boom im ersten Corona-Jahr bleibt aus. Nachdem im März 2021 rund 3700 Babys mehr als im Vorjahresmonat auf die Welt kamen, gab es Spekulationen über einen möglichen Baby-Boom als Folge der Corona-Pandemie. Tatsächlich war der Monat nur eine Ausnahme, wie neue Daten des Statistischen Bundesamtes vom Montag belegen. "Während des ersten Lockdowns und auch in den Sommermonaten wurden weder deutlich mehr noch deutlich weniger Kinder gezeugt als im Jahr 2019", kommentiert Demografie-Expertin Olga Pötzsch die Geburtenrate.
     
  • Unionskanzlerkandidat Armin Laschet verspricht "nie wieder Lockdown". Für den Fall, dass er Kanzler wird, werde es keinen Lockdown mehr geben, versicherte Laschet am Sonntagabend live im TV-Interview während der "Kanzler-Nacht" der Bild-Zeitung. "Der CDU-Chef hat aus der unberechenbaren Pandemie wenig gelernt, sonst gäbe er keine leichtfertigen Versprechen mehr ab", kommentiert Michael Pohl die Aussage.
     
  • Während sich wohl die Mehrheit der Bevölkerung wünscht, Armin Laschet möge mit seinem Versprechen zur Lockdown-Frage recht behalten, zeigt eine Umfrage vom Augsburger "Institut für Generationenforschung": Manche vermissen den Lockdown. Etwa acht Prozent der 26- bis 39-Jährigen ("Generation Y") wollen ihren Pandemie-Alltag sogar am liebsten gleich ganz beibehalten. Warum das so ist, lesen Sie hier.
     

Die Zahlen: Bislang wurden in Deutschland nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 3.871.865 Fälle verzeichnet, das sind 3668 mehr als am Vortag. In Bayern haben sich bisher 665.578 Menschen mit dem Virus infiziert, das sind 639 mehr als am Vortag. (Stand: 23. August)

In Deutschland wurden inzwischen 99.626.416 Impfungen verabreicht. 53.302.445 Menschen wurden mindestens einmal geimpft, das ergibt eine Impfquote von 64,1 Prozent. Vollständig geimpft wurden 49.037.947 Menschen, das ergibt eine Impfquote von 59,0 Prozent. (Stand: 23. August)

Mit unseren interaktiven Karten und Grafiken geben wir Ihnen einen Überblick:

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Corona-Regeln werden verschärft. Wo jetzt überall eine Testpflicht vorgeschrieben ist. So läuft es bei privaten Treffen und Veranstaltungen. 

Corona: Das ist ab Montag in Augsburg zu beachten 

Die Corona-Inzidenz im Kreis Neu-Ulm steigt. Die neuen Regeln hätten Auswirkungen auf private Treffen und Veranstaltungen wie Hochzeiten und Geburtstagsfeiern.

Corona-Inzidenz im Kreis Neu-Ulm über 50: Verschärfte Regeln für Feste und Feiern drohen 

Gastronomiebetrieben im Landkreis Augsburg mangelt es an Personal. Das erschwert trotz gelockerter Auflagen den Neustart nach Corona. Woran liegt es?

Gastronomie im Landkreis Augsburg leidet unter Personalmangel

Seit Freitag ist das Unterallgäu über der neuen 35er-Inzidenz-Marke. Doch ab wann gelten nun die neuen Corona-Regeln "geimpft, getestet, genesen" in Innenräumen?

Diese neuen Corona-Regeln gelten ab 24. August im Unterallgäu 

Über alle Entwicklungen informieren wir Sie auch immer in unserem Live-Blog.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.