Deisenhofen
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Deisenhofen"

„Wir hatten den Brand schnell unter Kontrolle.“In diesem Wohnhaus in der Mörslinger Straße in Deisenhofen mussten die Feuerwehrleute am Sonntagabend erneut ein Feuer löschen. Erst am Mittwoch war nebenan ein Stadel (rechts) ausgebrannt.
Einsatz

In Deisenhofen brennt es zum siebten Mal am selben Ort

Nach dem Feuer vom Sonntagabend erlässt der Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen einen 27-jährigen Anwohner wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung und Bedrohung

Schon wieder mussten die Feuerwehren am Sonntagabend in Deisenhofen ausrücken. Es brannte erneut  im Bereich Mörslinger Straße/Schulstraße.
Deisenhofen

Nach Brand in Deisenhofen: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Wieder müssen die Feuerwehren im Höchstädter Stadtteil Deisenhofen einen Brand löschen. Jetzt hat die Polizei einen 27-jährigen tatverdächtigen Brandstifter ermittelt.

Die Kinderbetreuung in der Stadt Höchstädt ist eines der wichtigsten Projekte, die im kommenden Jahr umgesetzt werden müssen. Aktuell plant die Kommune mit einem neuen Waldkindergarten.
Höchstädt

Die Entscheidungen für den Höchstädter Stadtrat werden 2020 nicht leichter

Plus Die Höchstädter stehen auch im nächsten Jahr vor großen Aufgaben. Und sie haben einen neuen Stadtrat.

Bürger in Deisenhofen machen sich Sorgen wegen einer möglichen B16-Trasse.
Bürgerversammlung

Sorgen in Deisenhofen wegen der B16

Deisenhofener befürchten Lärm durch eine neue Trasse. Was sonst noch auf der Bürgerversammlung angesprochen wurde.

Die Gremheimer Feuerwehr organisierte einen großen Tag, an dem die Arbeit der Ehrenamtlichen demonstriert wurde. Auf dem Bild sind die Kameraden aus Schwenningen zu sehen, wie sie löschen, retten und versorgen – glücklicherweise nur zur Show.
Gremheim

Ein großer Feuerwehrtag in Gremheim

In Gremheim zeigen Feuerwehren aus dem Landkreis Dillingen, was sie alles zu leisten haben und können. Auch eine Hundestaffel ist dabei.

Kind, Mutter, Oma: Es gehört zu den menschlichen Urbedürfnissen, seine Gene zu vererben. Wer keinen eigenen Nachwuchs bekommen kann, kann sich an das Netzwerk Embryonenspende in Höchstädt wenden, die Genmaterial an Wunscheltern vermitteln.
Höchstädt

Höchstädter Verein: Wie wichtig ist eigener Nachwuchs?

Plus Seine Gene zu vererben ist ein Urbedürfnis. Hans-Peter Eiden vom Netzwerk Embryonenspende über Triebe und Vernunft, und wie es dem Höchstädter Verein geht.

Berufstaucher werden die Unterwasserpflanze Karolina Haarnixe in Höchstädter Baggerseen entfernen.
Höchstädt

Solarpark, Sparkasse und Schadpflanze  beschäftigen Höchstädter Rat

So lang tagt das Höchstädter Gremium selten. Zeit für eine Diskussion noch vor der Sitzung hat es trotzdem.

So sieht die Planzeichnung zum Bebauungsplan „Unterfeld“ aus – es ist ein erster Entwurf, über den die Höchstädter Stadträte am Montag diskutierten.
Höchstädt

Wie soll das neue Baugebiet in Höchstädt aussehen?

Höchstädt will Richtung Deisenhofen erweitern. Das passt nicht allen. Vor allem die Tatsache, dass bislang nicht alle Grundstückseigentümer mit an Board sind.

Der Kindergarten in Deisenhofen ist in der Dorfmitte direkt neben der Feuerwehr. Aktuell sind 27 Kinder in der Einrichtung.
Höchstädt

Es wird teurer: Das kostet ein Kindergartenplatz in Höchstädt

Der Höchstädter Stadtrat beschließt eine Erhöhung und regelt, welche Kinder die Einrichtung in Deisenhofen besuchen dürfen.

Die Abstimmung am gestrigen Montagabend in Höchstädt wurde begleitet von Demonstration – für und gegen die Aufgabe des Wasserschutzgebietes. Das obere Bild zeigt Vertreter der Bürgerinitative Bahntrasse – nein danke, im unteren Bild sind Mitglieder des Bund Naturschutz und Bürger aus Deisenhofen zu sehen.
Kampfabstimmung in Höchstädt

Umgehungsstraße: Höchstädt stellt Weichen für B16 Nord

Am späten Montagabend entscheidet der Stadtrat, die eigene Trinkwasserversorgung aufzugeben und an Rieswasser anzuschließen. Die Sitzung wird sogar von Polizeibeamten begleitet.

Mit Plakaten und Trillerpfeifen taten rund hundert Demonstranten am Samstag ihre Meinung kund: Sie wollen eine Bahntrasse für Höchstädt und keinesfalls die Aufgabe des Wasserschutzgebietes. Die Demo wurde von der Kreisgruppe des Bund Naturschutz organisiert.
Höchstädt

Trinkwasser: Wie entscheidet der Höchstädter Stadtrat?

Montagabend muss das Gremium in der öffentlichen Sitzung über die künftige Wasserversorgung abstimmen – begleitet von Demonstrationen von allen Seiten.

Das Wasserschutzgebiet Höchstädt soll für die B16 aufgegeben werden.
Höchstädt

Ein besonderes Jahr für Höchstädt

B16, Bürgermeisterwahl, Grund- und Mittelschule: 2018 ändert sich viel in der Donaustadt.

Eine Douglasie. Diese Bäume kommen mit dem Klimawandel besser zurecht als zum Beispiel die Fichte.
Höchstädt

Der Duft der Douglasie und der Klimawandel

Wie entwickelt sich der Höchstädter Wald? Von Problemkindern wie Fichte und Esche, und „Laubbäumen“ wie der Tanne.

Grünes Licht für die Bahntrasse oder Wasser vor Straße ist auf den Plakaten zu lesen, die die Ortsgruppe Goldberg des Bund Naturschutz vor der Bürgerversammlung am Montagabend mitbrachte, um sie vor allem Höchstädts Bürgermeister Gerrit Maneth zu zeigen. Das Anliegen der Deisenhofener ist klar: keine B16 im Norden.
Straße

B16: Deisenhofen lässt nicht locker

Die Bürger im Höchstädter Stadtteil wollen die Bahntrasse, keine Umgehung im Norden. Dafür kämpfen sie.

So sieht der Höchstädter Marktplatz aktuell aus. Der Stadtrat hat am Montag darüber diskutiert, ob es eine Begrünung braucht oder nicht.
Stadtrat Höchstädt

Muss der Marktplatz noch grüner werden?

Die Höchstädter sind sich nicht einig, ob der Mittelpunkt ihrer Stadt mehr Pflanzen braucht. Vor allem das Umland kann die Diskussion darüber nicht nachvollziehen.

Im Bild stellvertretend für alle Geehrten die Gausieger und Erstplatzierten des Schützenvereins Tell Kicklingen (von links): Gausportleiter Jürgen Bunk, Florian Schweizer, Andreas Frank, Lisa Schweizer, Wolfgang Lachenmayr, Roland Bertram, Leonhard Mayr, Gauschützenmeister Josef Grosser. 	 	<b>Foto: dbesg</b>
DBE-Sportschützengau

Ehrung der Besten

Urkunden und Anstecknadeln in Deisenhofen überreicht

Anfangs waren die Ausgrabungsstellen im künftigen Baugebiet Kirchenäcker II mit Folien geschützt. Vorher wurde die oberste Humusschicht abgetragen, so waren die Bodenveränderungen durch unsere Vorfahren anhand der veränderten Farbe erkennbar. Das Foto entstand Ende Juli bei einer Besichtigung durch den Bauausschuss.
Deisenhofen

Schon vor 8000 Jahren lebten Menschen in Deisenhofen

Bevor das Baugebiet Kirchenäcker II erschlossen werden kann, laufen Ausgrabungsarbeiten. Dabei wurde etwas Besonderes gefunden.

Die beiden Diplomingenieure Beckert (links) und Kimmerle (Mitte) erklären den Gemeinderatsmitgliedern anhand eines Plans den aktuellen Sachstand bei den Tiefbaumaßnahmen in der Ziegeleistraße und Am Anger in Finningen.
Kommunalpolitik

B16 neu: Finningen will gegen Nordtrasse in Höchstädt klagen

Gemeinderäte in Finningen kritisieren die Planung der Bundesstraße 16 heftig. Mehrkosten für die beiden Tiefbaumaßnahmen in Finningen gebilligt.

Der Höchstädter Bauausschuss schaut sich die fertigen Urnengräber in Deisenhofen an. Nicht allen gefällt die kahle Wand, der Wunsch nach Bäumen wurde beim Ortstermin genannt.
Höchstädt

Die Urnengräber in Deisenhofen sind fertig

Nicht allen Höchstädter Stadträten gefällt aber das Umfeld.

Dicke Rauchwolken bildeten sich am Montagmorgen beim Brand dieser Gerätehalle neben einer Biogasanlage in  Deisenhofen. Etwa 80 Helfer der Feuerwehren waren im Einsatz.
Deisenhofen

Ausgebrannte Gerätehalle: Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei

Ein großes Feuer einer Biogasanlage im Höchstädter Stadtteil Deisenhofen hat einen hohen Schaden verursacht. Nun läuft die Suche nach der Brandursache.

Ein Gesetz soll geändert werden

Höchstädter Stadtteile fühlen sich benachteiligt

In Deisenhofen wurde eine neue Ortsgruppe des Bund Naturschutz gegründet. Erste Reihe von links: Emil Wesp, Katherina Rößle, Karl Baumgartner (Vorsitzender der Ortsgruppe), Michaela Kölle (stellvertretende Vorsitzende der Ortsgruppe), Gabriele Kötz, Heidi Terpoorten (Vorsitzende Kreisgruppe), Kerstin Saur. Hinten von links: Johann Kaltenegger, Gerhard Lindner, Maria Lindner, Gernot Hartwig (Referent und Vorsitzender Ortsgruppe Buttenwiesen), Hermann Bayer, Sebastian Schön, Julia Sing, Franz Kapp, Christian Öxler und Thomas Hefele (stellvertretender Vorsitzender Kreisgruppe).
Deisenhofen

Der Bund Naturschutz hat eine neue Ortsgruppe

Die Mitglieder der neuen Ortsgruppe Goldberg stammen aus Mörslignen und Deisenhofen. Wegen der persönlichen Betroffenheit ist vor allem die B-16-Nordumgehung ein Thema.

Ein weiterer Einsatz für die Feuerwehren Deisenhofen und Höchstädt (Symbolfoto): Sie mussten am Freitagabend gegen 22 Uhr zur Brandbekämpfung in Deisenhofen ausrücken.
Deisenhofen

Monitor defekt: Wohnung brennt

Feuerwehren löschen in Deisenhofen. Anwohner hatten den Rauch, der aus einer Einliegerwohnung drang, bemerkt.

Matthias Letzing wünscht sich ein „offenes Rathaus“. Der CSU-Kandidat hat Erfahrung auf der Bühne – was man ihm anmerkt.
Höchstädt

Matthias Letzing: Bodenständig mit Sinn fürs Machbare

Der CSU-Kandidat wünscht sich ein „offenes Rathaus“ und viele Ideen, wie er bei der Podiumsdiskussion in Höchstädt sagte.

Wahl

Maneth in den Stadtteilen

Freie-Wähler-Kandidat war in Deisenhofen, Oberglauheim, Schwennenbach, Sonderheim – und auch in Höchstädt