Das Schwerlastzentrums bei MAN Energy Solutions.
Energie

Weltgrößter Schiffsdiesel-Hersteller MAN fordert höhere CO2-Preise

Ohne stärkere Bepreisung lohne sich der Umstieg auf klimafreundliche Technologien nicht, warnt Uwe Lauber, Chef von MAN Energy Solution. Er kritisiert deutsche Energiepolitik als Innovationsbremse.

Dr. Uwe Lauber, Vorstandsvorsitzender von MAN Energy Solutions.
Enegiewende

Uwe Lauber, Chef von MAN Energy Solutions: "Wir sind kein Notverkauf"

Exklusiv Uwe Lauber erklärt, warum sich VW von seinem Unternehmen trennen könnte und weshalb er einen höheren CO2-Preis fordert.

Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, stellt die Weichen für die anstehenden Tarifverhandlungen.
Kommentar

Verzicht auf Lohnforderung ist ein geschickter Spielzug der IG Metall

Angesichts der Rezession verzichtet die IG Metall zunächst auf eine Lohnforderung. Am Ende könnte sie damit mehr für die Arbeitnehmer erreichen.

Die Metallbranche ist mit Maschinenbau und Autoindustrie der wichtigste Industriezweig in der Deutschland. Angesichts der Krise fordert die IG Metall diesmal zunächst keine Lohnerhöhung.
Tarifverhandlungen

IG Metall verzichtet zunächst auf Lohnforderung

Gewerkschaftschef Hofmann bietet den Arbeitgebern einen Pakt für Beschäftigungssicherung an. In der Autoindustrie soll verhindert werden, dass Jobs wegfallen.

Die Monarchie in Großbritannien ist eine Gelddruckmaschine – vor allem aber für das Land.
Großbritannien

Immobilien und Tourismus: So viel Geld verdienen die Royals

Plus Das britische Königshaus gilt als Gelddruckmaschine – und das zu Recht. Die Windsors sind millionenschwer, bringen dem Land aber auch verlässlich Einnahmen.

Es ist das endgültige Aus für den Wurstherstellers Wilke: Nach dem Listerien-Skandal will niemand das insolvente Unternehmen kaufen.
Listerien-Skandal

Niemand kauft Wursthersteller Wilke: Alle Mitarbeiter verlieren ihren Job

Nachdem die Firma Wilke durch einen Fleischskandal insolvent gegangen ist, lief die Suche nach einem Käufer. Nun ist das Aus des Unternehmens besiegelt.

Eine Condor-Maschine am Düsseldorfer Flughafen. Die polnische Fluggesellschaft LOT soll den angeschlagenen Ferienflieger Condor übernehmen.
Airline

LOT-Mutterkonzern übernimmt Ferienflieger Condor

Gute Nachrichten für Passagiere und Beschäftigte der Condor: Der Ferienflieger kann sich aus der Insolvenz von Thomas Cook in die Hände eines neuen Eigentümers retten.

Mitarbeiter der Deutschen Bahn dürfen sich über neue Dienstkleidung freuen.
Deutsche Bahn

Lokführer und Zugbegleiter bekommen neue Dienstkleidung

Weg von Signalrot und Schlaghosen: Die Bahn-Mitarbeiter bekommen einen neuen Look - entworfen von Guido Maria Kretschmer.

Volkswagen will für MAN Energy Solutions eine neue industrielle Lösung finden.
Augsburg

VW empfindet Gebote für MAN Energy Solutions offenbar als zu niedrig

Seit Monaten führt Volkswagen Gespräche über den Kauf der Tochter MAN Energy Solutions. Mit der Höhe der Gebote soll der Autobauer allerdings nicht zufrieden sein.

Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), auf der turnusmäßigen Pressekonferenz der Bank in Frankfurt.
Porträt

Christine Lagarde will in der EZB jeden Stein umdrehen

Die Chefin der Europäischen Zentralbank hat Großes vor und bringt anders als ihr Vorgänger Mario Draghi Glamour nach Frankfurt.

Das industrienahe Handwerk spürt derzeit die Krise in der deutschen Industrie, sonst geht es der Mehrheit der Betriebe in Schwaben sehr gut.
Konjunktur

Schwäbische Handwerker blicken positiv in die Zukunft

Plus Die Auftragsbücher der Handwerker sind voll. Und eine neue Umfrage zeigt: 94 Prozent der Betriebe bewerten ihre Lage positiv. Einen Dämpfer gibt es dennoch.

VW muss in Kanada eine hohe Geldbuße bezahlen..
Volkswagen

Dieselskandal: Kanada verhängt Millionenstrafe gegen VW

Über 30 Milliarden Euro hat die Affäre um manipulierte Abgaswerte zahlreicher Dieselautos den VW-Konzern schon gekostet. Nun steigt die Rechnung weiter.

E-Autos geraten zwar generell viel seltener in Brand als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Doch Batteriebrände gelten bei Feuerwehren als schwierig zu löschen.
E-Mobilität

Hersteller müssen zerstörte Batterien von E-Autos zurücknehmen

Exklusiv Die Bundesregierung stellt klar: Autobauer müssen die Kosten für die Batterie-Entsorgung übernehmen. Die Ausrüstung der Feuerwehren für das komplizierte Löschen zahlen die Kommunen.

Nach Zahlen aus dem Entwicklungsministerium landet oft nur ein Bruchteil dessen, was ein Produkt im Handel kostet, bei den Produzenten: 50 Cent pro Pfund Kaffeebohnen, 14 Cent pro Kilo Bananen und nur sieben Cent pro Tafel Schokolade.
Handel

Minister Müller fordert Mindestpreise für Kaffee, Bananen und Kakao

Exklusiv Supermärkte sollen garantieren, dass keine Kinder- und Sklavenarbeit in den Lebensmitteln in ihren Regalen steckt.

Der Deutsche Aktienindex Dax ist am Mittwoch  auf den höchsten Stand seiner Geschichte gestiegen.
Finanzmärkte

Die Börse boomt - und das könnte erst der Anfang sein

Der Dax steigt auf den höchsten Wert aller Zeiten. Was Anleger jetzt beachten müssen und wovon sie lieber die Finger lassen sollten.

Die weltweiten Rückrufe und Verfahren im Zusammenhang mit dem Dieselskandal kosten Daimler für 2019 nochmals bis zu 1,5 Milliarden Euro zusätzlich.
Automobilbranche

Dieselskandal kostet Daimler nochmal bis zu 1,5 Milliarden Euro

Prozesse, Rückstellungen, Rückrufe: Der Dieselskandal kostet Daimler einer Pflichtmitteilung zufolge 2019 bis zu 1,5 Milliarden Euro zusätzlich.

Immer noch haben viele Anleger Angst, an der Börse Geld zu verlieren.
Börse

Dax springt auf Rekordhoch

Zollstreit, Brexit-Gezerre, Konjunkturabkühlung: 2019 war ein turbulentes Jahr für die Börse - trotzdem ist der Dax rund 25 Prozent gestiegen. Jetzt sogar auf ein Rekordhoch.

Nachhaltige Investments sind im Kommen. Aber wird der Kapitalmarkt deshalb grün?
Klima

Großinvestoren setzen auf grüne Geldanlagen

UBS, Blackrock, Deutsche Bank – Geldinstitute und Vermögensverwalter wollen ihr Geld nachhaltiger anlegen. Das könnte erhebliche Auswirkungen haben.

Manche Kohlekraftwerke bleiben doch länger am Netz als geplant.
Kommentar

Ohne neue Windräder muss die Braunkohle bleiben

Die Umweltverbände fühlen sich von der Bundesregierung betrogen. Die hält jetzt doch länger an Braunkohlekraftwerken fest als vereinbart. Das ginge auch nicht anders.

Lange haben Staaten weltweit ihren Abfall und Schrott nach China verschifft. Damit ist seit einigen Monaten Schluss.
Umweltschutz

China macht ernst im Kampf gegen Plastik

Das bevölkerungsreichste Land der Welt produziert auch den meisten Müll. Nun verbietet die Regierung bestimmte Einwegprodukte.