Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hält sich in der Corona-Krise für finanziell ausreichend gewappnet. Insgesamt stellt sie 26 Milliarden Euro zur Verfügung.
Corona-Krise

Bundesagentur für Arbeit sieht sich gut für Ansturm von Kurzarbeitern gewappnet

Wieviele Kurzarbeiter am Ende der Corona-Krise stehen, wieviele Menschen arbeitslos werden, all das ist noch reine Spekulation. Nur eines ist klar: Es wird teuer.

Das Reiseunternehmen Tui hat einen KfW-Kredit beantragt, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu mildern.
Corona-Krise

Tui soll Milliarden-Hilfskredite wegen Corona-Einbrüchen bekommen

Die Tui-Mitarbeiter müssen in der Viruskrise zittern. Kurzarbeit wurde beantragt. Jetzt gibt es eine neue Nachricht, die für etwas Erleichterung sorgen dürfte.

Arbeiten in der Altenpflege oder im Einzelhandel sind zwar systemrelevant, werden aber unterdurchschnittlich bezahlt.
Interaktive Grafiken

Pflege, Transport, Einzelhandel: Wichtig, aber unterdurchschnittlich bezahlt

Plus Nicht nur in der Corona-Krise sind sie unverzichtbar: Beschäftigte in Pflege, Logistik oder Einzelhandel sind systemrelevant. Nicht immer zeigt sich das am Gehalt.

Lebensmittelhändler wollen sich bei ihren Beschäftigten für die Arbeit in Corona-Zeiten mit Sonderzahlungen bedanken.
Corona-Bonus

Lebensmittelhändler bieten ihren Mitarbeitern Bonuszahlungen

Rewe und Penny bieten eine Prämie für ihre Mitarbeiter. Die Beschäftigten von Real, Lidl und Kaufland sollen als Dank für ihre Arbeit Warengutscheine erhalten.

Die Einkaufsgewohnheiten der Deutschen werden sich durch die Coronavirus-Krise nachhaltig verändern. Gewinner dürfte der Online-Handel sein.
Online-Handel

Plötzlich beliebt: Corona beflügelt Lebensmittel-Lieferdienste

Smartphones, Bücher und Bekleidung kaufen die Verbraucher in Deutschland schon lange im Online-Handel. Die Corona-Krise beeinflusst auch den Lebensmittelhandel.

Die Corona-Pandemie trifft schon jetzt viele Industriebetriebe heftig. Die IHK rechnet in Bayerisch-Schwaben mit Umsatzverlusten von 40 Millionen Euro – pro Tag.
Corona-Krise

Industrie, Tourismus, Gastronomie: So teuer wird der Corona-Shutdown

Plus Wann die Corona-Pandemie überwunden ist, weiß niemand. Fest steht: Sie wird hunderte Milliarden Euro kosten. Eine Schadensbesichtigung am Anfang der Krise.

Der Technologiekonzern Bosch hat nach eigenen Angaben einen Coronavirus-Schnelltest unter anderem für Krankenhäuser und Arztpraxen entwickelt.
Corona-Test

Bosch entwickelt Corona-Schnelltest

Der Technologiekonzern Bosch hat nach eigenen Angaben einen Coronavirus-Schnelltest unter anderem für Krankenhäuser und Arztpraxen entwickelt.

Die Bundesregierung will zahlungsunfähigen Mietern in der Corona-Krise helfen.
Folgen der Pandemie

Wie Mieter durch die Corona-Krise kommen

Viele fürchten, dass am Monatsende bald das Geld für die Wohnung knapp werden könnte. Reichen die Hilfsmaßnahmen der Regierung?

Kuka-Chef Peter Mohnen will trotz der Corona-Krise keine Stellen streichen.
Augsburg

Kuka-Chef Mohnen will Jobs in der Corona-Krise sichern

Plus Konzernchef Peter Mohnen versucht, an den 3500 Stellen in Augsburg festzuhalten. Kuka hat bisher noch keine Kurzarbeit in der Corona-Krise beantragt.

20 Jahre nach Einführung der Riester-Rente sind die Hoffnungen vieler Sparer verflogen.
Altersvorsorge

Riesterrente bedeutet hohe Kosten und niedrige Renditen

Die Riester-Rente ist keine Erfolgsgeschichte mehr – und das liegt nicht nur am jüngsten Börsencrash. Reguliert der Staat zu stark? 

Sogar die Fliegenklatsche ist vor fast 70 Jahren als Patent angemeldet worden. Heute zeigt eine Studie, dass der Erfindergeist in Deutschland nachlässt. 
Patente

Verliert das Tüftlerland den Spaß am Erfinden?

Eine Studie zeigt, dass weniger deutsche Mittelständler auf Innovationen setzen. Patentanmeldungen im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit sind aber weiter gefragt.

Die Countdown-Uhr für die Olympischen Spiele von Tokio 2020 wird ablaufen, ohne dass die Spiele beginnen.
Olympische Spiele 2020

Tokio 2021 heißt nicht nur Gold und Silber, sondern auch Miese

Plus Im Sommer wird Japan nicht die Olympischen Spiele feiern, sondern vielleicht in die Rezession rutschen. Der Aufschub des Spektakels trifft das Land hart.

Das Bundeskabinett hat ein Milliarden schweres Hilfspaket auf den Weg gebracht, um Familien, Mietern, Beschäftigten, Selbstständigen und Unternehmen in der Corona-Krise zu helfen.
Covid-19-Pandemie

Bundestag berät milliardenschweres Corona-Krisen-Paket

Im Eilschritt stellt die deutsche Politik die Weichen für ein Milliarden-Paket gegen die Folgen der Corona-Pandemie. Die EU-Staaten ringen noch um eine gemeinsame Linie.

Der Vorstandsvorsitzende der Rational AG, Peter Stadelmann, sieht das Unternehmen für die Krise gut gerüstet.
Landsberg am Lech

Trotz Corona-Krise: Warum Konkurrenten die Firma Rational beneiden

Der Küchengerätebauer Rational aus Landsberg bereitet Kurzarbeit vor, denkt aber schon jetzt ans Ende der Krise.

„Ein Unternehmen wie BASF tätigt wichtige Investitionen lieber in den USA als am Stammsitz in Ludwigshafen“, warnt Ökonom Lars Feld.
Corona-Krise

Sachverständigenrat hofft auf Aufschwung nach Abschwung

Forscher des Ifo-Instituts hatten einen Wirtschaftsbruch von bis zu 20 Prozentpunkten vorhergesagt. Der Sachverständigenrat macht in der Corona-Krise Hoffnung.

Das Bundeskabinett mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat ein viele Milliarden Euro schweres Hilfspaket verabschiedet. Reicht das, um in der Corona-Krise auf Kurs zu kommen?
Staatshilfe

Das steckt im Corona-Hilfspaket für die Wirtschaft

Das Bundeskabinett hat ein hunderte Milliarden Euro schweres Hilfspaket geschnürt, um Unternehmen und Bürgern die Existenz zu sichern. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Heinrich Gropper führt das Unternehmen in dritter Generation.
Region

Molkerei Gropper: Die Firma, die unsere Supermärkte beliefert

Plus Den Namen der Molkerei Gropper kennen nur wenige. Ihre Produkte hat dafür wohl jeder der rund 80 Millionen Deutschen schon einmal verzehrt.

Probleme durch einen stark sinkenden Stromverbrauch erwarten die Netzbetreiber nicht.
Corona-Krise

Coronavirus lässt Stromverbrauch sinken - aber nicht den Preis

In der Industrie gibt es aktuell wenig Nachfrage nach Strom. Auf der Börse fallen die Strompreise rapide. Auf Endverbraucher wird das bislang nicht umgelegt.

Vor der Börse in New York trugen Passanten diese Woche Mundschutz.
Aktien

Corona-Krise: So lange dauern Erholungen an der Börse

Die Corona-Epidemie hat die Kurse auf Talfahrt geschickt. Frühere Abstürze zeigen, dass es nach vier Monaten aufwärts geht. Es kann aber auch Jahre dauern.

Können Betriebe, die als Kapitalgesellschaft geführt werden, zehn Prozent ihrer Verbindlichkeiten nicht mehr begleichen, müssen sie nach spätestens drei Wochen formell Insolvenz anmelden.
Insolvenzwelle

Drohende Pleiten: Staatsgeld allein reicht nicht

Werden juristische Hürden im Insolvenzrecht nicht schnell abgebaut, drohen vielen Betrieben in der Krise auch noch Strafen.