Aislingen
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Aislingen"

Ein Kieswerk in Aislingen geriet am Freitagabend in Brand. Der Schaden beläuft sich auf 200.000 Euro.
4 Bilder
Landkreis Dillingen

Lagerhalle brennt: 200.000 Euro Schaden

In einem Kieswerk nahe Aislingen geriet am Freitagabend gegen 18.30 Uhr eine Lagerhalle in Brand.

Gemeinderat

Aislingen will den Bau von Windrädern

Verwaltung soll mögliche Flächen prüfen. Voranfrage diskutiert

Lokales (Dillingen)

Einbruch in Feldscheune

2 Bilder
Lokales (Dillingen)

Frontal gegen Baum geprallt

19-Jährige wird bei Unfall zwischen Aislingen und Gundremmingen schwer verletzt

Versammlung

Petra Wiedenmann neue „Zweite“

Wechsel im Vorstand des Frauenbundes Aislingen

Gemeinderat

Aislingen sagt Ja zur Kinderkrippe

stimmt Projekt mit Glött zu

Bürgermeister Jürgen Kopriva gratulierte Andrea Mayershofer zur Eröffnung.
Neue Räume

Mühlenlädchen eröffnet

Bürgermeister Kopriva gratuliert

Kommunalpolitik

DSL-Erschließung bleibt Hauptinvestition

Marktgemeinderat Aislingen verabschiedet den Haushalt 2011. Der Gewerbesteueranteil steigt deutlich. Einige Wünsche bleiben auf der Strecke

Vortrag

Kritik am Gesundheitssystem

Dr.Achim Neumayr sprach

Wurde für 40 Jahre Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Aislingen geehrt: Hermann Ehnle (2. von links). Mit dabei (von links): 1. Kommandant Thomas Wecker, Kreisbrandmeister Uwe Neidlinger, 1. Vorsitzende Andreas Wecker und Bürgermeister Jürgen Kopriva.
Jahreshauptversammlung

Andreas Wecker wiedergewählt

Feuerwehr Aislingen ehrt Hermann Ehnle für 40 Jahre Dienst

Lokales (Dillingen)

Vermisste wurde tot aufgefunden

Spaziergänger fanden am Samstag Leiche in Weiher

Die ganze Farbenpracht aus dem Land des Lächelns präsentierten die Chinagirls aus Aislingen beim Frauenbundball (stehend von links) Heike Brenner, Petra Wiedenmann, 1. Vorsitzende Delia Schuster, Luitgard Rappold, Heidi Tausend, Sigrid Klement, (knieend von links) Michaela Reitmaier, Martina Wagner, Petra Keller und Susanne Steiner.
Frauenbundball

Im Land des Lächelns

Beste Stimmung in Aislingen

Lokales (Dillingen)

Party als Dankeschön

Da staunte die ehemalige Dirigentin der Aislinger Musikanten nicht schlecht. Statt ein Konzert in Offingen zu besuchen, chauffierte sie ihr Vater plötzlich nach Aislingen. Die Musiker des Musikvereins Markt Aislingen wollten sich auf ihre Art bei Claudia Petzenhauser für ihre langjährige musikalische Leitung bedanken. Sie überraschten sie, ihre Familie und Freunde mit einer kleinen Abschiedsparty.

Lokales (Dillingen)

19-Jähriger leicht verletzt

Lokales (Dillingen)

Starker Einbruch bei der Gewerbesteuer

Mit hohen Einbußen bei den Gewerbesteuereinnahmen für 2010 muss die Gemeinde Aislingen zurechtkommen.

Lokales (Dillingen)

Erfolge in der Jugendausbildung

Mit einer Satzungsänderung, die einstimmig angenommen wurde, startete der Musikverein Aislingen in die Jahreshauptversammlung. Mit Marschmusik und einer Polka - erstmals unter der Leitung der neuen Dirigentin Marie-Sophie Schweizer - wurde die Sitzung eröffnet. Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Bianca Hergöth wurde von derzeit 225 passiven und 79 aktiven Mitgliedern, von denen sich 16 Jungmusiker in Ausbildung und 29 in der musikalischen Frühförderung befinden, berichtet. Bianca Hergöth betonte, dass der Verein 2010 sehr aktiv gewesen sei.

Martin Hirner (links) und Herbert Keller aus Aislingen sind ehrenamtliche Richter am Sozialgericht in Augsburg. Foto: Dusik
4 Bilder
Lokales (Dillingen)

Im Gerichtssaal Verantwortung für andere

Martin Hirner und Herbert Keller brauchen keinen großen Auftritt. Vielmehr engagieren sich die beiden Aislinger seit Jahren als Gemeinderäte und sind außerdem aktive Mitglieder im Sozialverband VdK ihrer Gemeinde. So war für beide von Anfang an klar, dass sie das Amt der ehrenamtlichen Richter am Sozialgericht Augsburg annehmen würden. "Am Anfang wusste ich nicht, ob ich der Richtige dafür bin, aber Herbert Keller hat mich unterstützt und ermutigt", erzählt Martin Hirner.

Bürgermeister Jürgen Kopriva (von links) mit den Geehrten des Musikvereins Aislingen: 2. Vorsitzender Andreas Kraus, Ehrenmitglied Leonhard Baur, Dirigentin Claudia Petzenhauser und 1. Vorsitzende Bianca Hergöth. Foto: Anja Straubinger
Lokales (Dillingen)

Dirigentin verabschiedet

Besinnliche weihnachtliche Weisen bildeten den festlichen Rahmen für die Ehrungen der Mitglieder und die Verabschiedung der Dirigentin Claudia Petzenhauser. Zur Feier im Landgasthof "Adler" waren neben der 1. Vorsitzenden des Musikvereins Aislingen, Bianca Hergöth, auch die Bürgermeister Jürgen Kopriva und Martin Hirner, sowie der ASM Bezirksvorsitzende Roland Grandel und dessen Stellvertreter Josef Werner Schneider gekommen.

500 Euro spendet Maschinenbau Kerner der Kartei der Not. Auf dem Bild sind die beiden Geschäftsführer Gabriele Kerner und Elmar Wimmers zu sehen. Foto: Bronnhuber
Lokales (Dillingen)

Jedes Jahr mehr für Kartei gespendet

Im vergangenen Jahr waren es 400 Euro, dieses Jahr spendet die Aislinger Firma Maschinenbau Kerner 500 Euro an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung. Anstelle von teuren Weihnachtsgeschenken für die Kunden wollen die beiden Geschäftsführer Gabriele Kerner und Elmar Wimmers das Geld für einen guten Zweck spenden. "Bei der Kartei der Not bleibt nichts auf der Strecke", sagte Gabriele Kerner. So komme das Geld bei den Menschen vor Ort an. Darum sei es schon zur Tradition geworden, an Weihnachten zu spenden. (sb)

Die Musikkapelle des Marktes Aislingen beim diesjährigen Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Georg mit ihrer scheidenden Dirigentin Claudia Petzenhauser (im Bild rechts). Foto: Sturm
Lokales (Dillingen)

Musik zu Ehren des neugeborenen Königs

Zum Weihnachtskonzert begrüßte Sibylle Schuster im Namen des Pfarrgemeinderates die Zuhörer in der gefüllten Pfarrkirche St. Georg. Gelungen führte sie durch das abwechslungsreiche und ansprechende Programm, das vier verschiedene Musikgemeinschaften wieder mit viel Engagement erarbeitet hatten.

Lokales (Dillingen)

Wohin mit dem Wasser?

Die Gemeinde Aislingen muss die Genehmigung zur Ableitung von Wasser in den Aislinger Bach neu beantragen. Das berichtete Bürgermeister Jürgen Kopriva auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. 20 Jahre lang konnte überschüssiges Misch- und Regenwasser aus dem Kanalnetz in den Bach gepumpt werden. Die Erlaubnis dafür läuft nun ab.

Aislingens Altbürgermeister gestorben
Lokales (Dillingen)

Aislingens Altbürgermeister gestorben

Der Altbürgermeister der Gemeinde Aislingen, Hermann Keis, ist am vergangenen Donnerstag gestorben. Er wurde 81 Jahre alt. Der Landwirt war drei Jahrzehnte lang in seinem Heimatort kommunalpolitisch aktiv gewesen. Für sein Engagement hatte er 2004 den Bürgerbrief der Gemeinde bekommen.

Wurden für langjährige Vereinstreue geehrt (von links): 1. Bürgermeister Jürgen Kopriva, VdK-Kreisvorsitzender Georg Böck, Josef Bronnhuber (25 Jahre), Ortsvorsitzender Herbert Keller, Markus Schuster (30 Jahre) und 2. Bürgermeister Martin Hirner. Foto: VdK
Lokales (Dillingen)

VdK Aislingen ehrt langjährige Mitglieder

Bei einer besinnlichen Adventsfeier im Landgasthof "Adler" in Aislingen ehrte der VdK-Ortsverband langjährige Mitglieder. Bürgermeister Jürgen Kopriva lobte dabei die erfolgreiche Entwicklung des Ortsverbandes und bedankte sich bei der Vorstandschaft. Durch das Programm führte Vorsitzender Herbert Keller, der auch auf dem Keyboard weihnachtliche Lieder vortrug. Siegfried Kurz und Kreisvorsitzender Georg Böck erheiterten die Anwesenden auch mit lustigen Weihnachtsgeschichten.

Lokales (Dillingen)

Ein Raum für die Bürger

Die Bürger von Baumgarten können künftig einen Raum im Bürgerhaus auch zu privaten Zwecken nutzen. Das hat der Gemeinderat auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Lokales (Dillingen)

Raser in Baumgarten

Aislingen/Baumgarten In Baumgarten sind viele Autofahrer zu schnell unterwegs. Das berichtete Bürgermeister Jürgen Kopriva den rund 50 interessierten Zuhörern kürzlich auf der Bürgerversammlung im Bürgerhaus von Baumgarten.

Lokales (Dillingen)

Aislinger wünschen sich einen Radweg

Das Interesse an der Entwicklung Aislingens ist bei den Bürgern der Marktgemeinde groß: Etwa 100 Aislinger sind deshalb am Donnerstagabend zur Bürgerversammlung in den Landgasthof Adler gekommen. In der Diskussion mit Bürgermeister Jürgen Kopriva wurde dabei der Wunsch nach einem Radweg von Aislingen nach Lauingen geäußert.

Lokales (Dillingen)

Adventsbasar in Aislingen

Zum dritten Mal findet der traditionelle Adventsbasar des Frauenbundes Aislingen-Baumgarten-Rieder am Samstag, 27. November, am Marktplatz statt. Neben dem Weihnachtsbaum der Gemeinde, den die Freiwillige Feuerwehr am Vormittag in der Dorfmitte erstellt, werden sich die Verkaufsstände mit selbst gebastelten Weihnachtsartikeln, Advents- und Türkränzen füllen.

Im Obergeschoss dieses Pfarrhofs könnte eine Kinderkrippe für die Gemeinden Glött und Aislingen eingerichtet werden. Foto: Dusik
Lokales (Dillingen)

Konkrete Planung für Kinderkrippe

Glött/Aislingen Die beiden Aschberggemeinden Glött und Aislingen wollen zukünftig gemeinsame Sache machen. Zumindest, wenn es um die Einrichtung einer Kinderkrippe geht. Darüber waren sich die Räte der beiden Kommunen bei ihrer ersten gemeinsamen Sitzung am Mittwochabend in Glött einig.

Lokales (Dillingen)

VdK Aislingen weiter im Aufwind

Vorsitzender Herbert Keller konnte bei der Herbstversammlung des VdK-Ortsverbandes Aislingen eine stolze Zahl verkünden: Mittlerweile zählen 330 Mitglieder zum Verein. Der Ortsvorsitzende berichtete weiter über die umfangreichen Arbeiten des vergangenen Jahres. Neben Sitzungen der Vorstandschaft fand eine Kreismitarbeitertagung in Buttenwiesen sowie eine Adventsfeier, ein Arztvortrag, der Jahresausflug oder ein Tagesausflug statt. Den größten Zeitaufwand mit viel Engagement hatten die Mitglieder laut Keller aber mit zahlreichen Kranken- und Geburtstagsbesuchen sowie Beerdigungen.

Lokales (Dillingen)

Frauen in Kelheim

Einen Grund zu feiern hatte der Katholische Frauenbund Aislingen-Baumgarten: Die Mitglieder machten eine Überraschungsfahrt anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens. Die 54 Frauen wurden von Vorsitzender Delia Schuster begrüßt. Die Fahrt ging schließlich nach Kelheim, wo mit dem Panoramaschiff "Altmühl-Perle" eine vierstündige Fahrt den Main-Donau-Kanal entlang nach Riedenburg unternommen wurde.