Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Krumbach /

Alle Nachrichten

Der Krumbacher Marktplatz um 1900. Wie kann ein historisch gewachsenes Stadtbild weiterentwickelt werden?
Kommentar

Krumbach braucht ein grundlegendes Stadtentwicklungskonzept

Plus Die Ortsplanung muss mehr als eine Reaktion sein. Welche Möglichkeiten die Stadt Krumbach hat, erklärt Peter Bauer in seinem Kommentar.

Sie riefen die Altstadtfreunde des Heimatvereins ins Leben (von links): Franziska Scheule-Walter, Sebastian Kaida und Willi Fischer.
Krumbach

Krumbacher Stadtbild: Was den Altstadtfreunden am Herzen liegt

Plus Die Altstadtfreunde möchten sich intensiv in die Gestaltung des Krumbacher Stadtbildes einbringen. Dabei nutzen sie auch moderne digitale Möglichkeiten.

Stimmungsvoll ausgeleuchtet war die Stiftskirche in Edelstetten, wo sich die Angehörigen der Polizeiinspektion Krumbach zur traditionellen Sebastianswallfahrt mit Polizeiseelsorger Andreas Ihm trafen.
Edelstetten

Polizeiwallfahrt in Edelstetten: Wo es Hoffnung gibt ...

In der Pfarrkirche in Edelstetten versammelten sich Kolleginnen und Kollegen der Polizei zur traditionellen Wallfahrt.

Geistlicher Direktor Martin Riss, Generaloberin Schwester Katharina Wildenauer und Pater Christian Hamberger (von links) bei der Segnung der neuen Euthanasie-Gedenkstätte.
Ursberg

In Ursberg wird ein neuer Akzent der Erinnerungskultur gesetzt

Plus Die neue Euthanasie-Gedenkstätte im öffentlich zugänglichen Teil des Klostergartens des Dominikus-Ringeisen-Werks in Ursberg wurde vorgestellt.

Besorgnis, aber auch Optimismus mit Blick auf das Weltgeschehen: Gerd Müller sprach beim Neujahresempfang der Kreis-CSU im Krumbacher Stadtsaal.
Landkreis Günzburg

Warum Gerd Müller eine "friedlichere und gerechtere Welt" für möglich hält

Plus Der langjährige Bundesentwicklungshilfeminister Gerd Müller spricht beim CSU-Neujahrsempfang in Krumbach. Dabei wird auch seine Jugend in Mittelschwaben wieder lebendig.

Der Flexibus ist wesentlicher Bestandteil des öffentlichen Nahverkehrs in der Region.
Kommentar

Was für den Nahverkehr in Mittelschwaben wichtig ist

Plus In Mittelschwaben sind mit Blick auf den Nahverkehr etliche Gebiete "abgehängt". Die Pläne von Hans Reichhart und Hubert Fischer könnten den Nahverkehr wesentlich voranbringen.

Den Öffentlichen Nahverkehr in der Region wesentlich verbessern: Landrat Hans Reichhart (links) und VMK-Vorsitzender Hubert Fischer stellten ihre Pläne vor.
Landkreis Günzburg

Im Stundentakt soll es mit Bus und Bahn durch die Region gehen

Plus Landrat Reichhart und VMK-Vorsitzender Fischer wollen den Öffentlichen Nahverkehr im Kreis Günzburg erheblich verbessern. Wie der Zeitplan aussieht.

Die Polizei sucht Zeugen: In Krumbach wurde ein Heckscheibenwischer abgerissen.
Krumbach

Unbekannter beschädigt ein Auto in Krumbach

In der Krumbacher Brunnenstraße wird der Heckscheibenwischer eines Autos abgerissen. Die Polizei sucht Zeugen.


Ohne Führerschein war ein 71-Jähriger in Thannhausen unterwegs.
Thannhausen

71-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis in Thannhausen

Bei einer Verkehrskontrolle in Thannhausen erhält nicht nur der Fahrer, sondern auch die Fahrzeughalterin eine Anzeige.

Das Sprachcafé für alle Deutschlernenden startet wieder.
Krumbach

Das Krumbacher Sprachcafé geht wieder los

Das Angebot für alle Deutsch Lernenden in Krumbach startet am 31. Januar. Die Bildungskoordinatorin des Landkreises stellt sich vor.

Zwei Autos mussten nach einem Unfall in Thannhausen abgeschleppt werden.
Thannhausen

Drei Autos stoßen wegen missachteter Vorfahrt in Thannhausen zusammen

Bei einem Unfall in Thannhausen werden drei Autos beschädigt, zwei müssen abgeschleppt werden.

Auch Altbürgermeister Herbert Kubicek und seine Frau Reingfard haben sich an der Bürgerbefragung 60+ beteiligt.
Ebershausen

Bürgerbefragung: Fast ein Drittel der Ebershauser Bürger ist über 60

Plus Bei einer Befragung der Senioren in Eberhausen wird der fehlende Nahverkehr bemängelt. Auch Bank, Post und Hausarzt werden vermisst.

Das Saalbau-Komitee für den Stadtsaal im August 1923: Hintere Reihe von links Josef Weingartner, Ludwig Striegel, Karl Nagenrauft, Wilhelm Fischer, Karl Hilber, Bruno Gadzikowski, Josef Einsle, Ludwig Rees, Bürgermeister Max Herz, Karl Reitmaier, Stadtpfarrer Franz Xaver Hampp. Vordere Reihe von links: Richard Hilber, Johann Stricker, Julius Oettinger, Otto Steinhart, Karl Ziegler und Hermann Hilber (Architekt). Der Jude Julius Oettinger konnte 1938 mit seiner Familie vor der Gewaltherrschaft der Nazis in die USA fliehen.
Kommentar

Was Heimatgeschichte leisten kann

Plus Die Jahre 1923, 1933 und 1963 spielen auch für die Region um Krumbach eine zentrale Rolle. Welche Botschaft mit dem Bau des Stadtsaals 1923 verbunden ist.

Der Schnee ist da. In welcher Winterstimmung sich die Menschen fühlen, wie hier an der Krumbacher Mühlkapelle, wollte unsere Redaktion wissen.
MN-Umfrage

Freuen Sie sich über den Schnee?

Schneeflocken fallen, einige Bundesländer haben schon Winterferien und unsere Redaktion wollte wissen, was die Passanten in Krumbach fühlen in Sachen Winter.

Der Bauantrag für den Rewe-Markt am Krumbacher Gärtnerweg wurde jetzt zurückgestellt. Der Investor will nachbessern.
Krumbach

Investor muss beim geplanten Rewe-Markt in Krumbach nachbessern

Plus In Krumbach soll ein Rewe-Markt entstehen. Doch jetzt stellt der Bauausschuss den Antrag zurück. Der Investor soll an einigen Stellen nachbessern.

Ein Rettungswagen wurde in Krumbach von einem Pkw gestreift.
Krumbach

Autofahrerin streift Rettungsfahrzeug in Krumbach

Am Michaelsbrunnen war ein Rettungsdienstfahrzeug wegen eines Einsatzes geparkt. Eine Autofahrerin streifte es und fuhr danach einfach weiter.

Bei Aletshausen hat es einen Glätteunfall gegeben.
Aletshausen

Junger Autofahrer kommt bei Glätte ins Schleudern

Zu schnell unterwegs war laut Polizei ein 20-Jähriger mit seinem Auto in Aletshausen. Sein Wagen trug bei einem Unfall einen Schaden davon.

Bei dichtem Schneefall freuen sich die Münsterhauser Böllerschützen Lukas Hafner und Christian Rothfelder auf das Platzschießen.
Münsterhausen

Seit 25 Jahren gibt es die Böllerschützen Münsterhausen

Plus Die Böllerschützen der Edelweißschützen Münsterhausen begehen ihr Jubiläum mit einem lauten Knall. Was für die Feierlichkeiten geplant ist.

Im Unterroggenburger Forst baut die Gemeinde Wiesenbach einen Hochwasserschutzdamm.
Wiesenbach

Teure Projekte: Wiesenbach will Werte für Jahrzehnte schaffen

Plus 4,7 Millionen Euro kostet der Hochwasserschutz im Unterroggenburger Forst. In Wiesenbach stehen jedoch weitere Großprojekte an. Ein Überblick.

Tablets für Schülerinnen und Schüler der Fos/Bos in Krumbach: Elvira Seibold, Martin Streicher, Andreas Nießner und Landrat Hans Reichhart (von links).
Krumbach

Tablets für die Schüler und Schülerinnen der Fos/Bos Krumbach

Der Landkreis Günzburg stattet alle Schulen in seiner Trägerschaft mit digitalen Endgeräten aus. Die Krumbacher Fos/Bos ist die erste Schule.